Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wieso empfinde ich keine Liebe für Gefühlvolle Frauen?

TomTurbo

Aktives Mitglied
Und dann wird es schwierig. Was der eine für richtig hält - hält der andere für falsch? Wo und was ist der Maßstab?
Man kann einen Sachverhalt auch absichtlich schwierig darstellen.

Du bist doch ein Mann der Bibel! Lies mal Markus 7,12
Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten.
Volksrümlich ausgedrückt: "Was du nicht willst, dass man dir tu, das füge keinem anderen zu".

Das ist im Grunde alles, was du brauchst, um zu einer gesunden Sexualethik zu kommen.
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Man kann einen Sachverhalt auch absichtlich schwierig darstellen.

Du bist doch ein Mann der Bibel! Lies mal Markus 7,12
Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten.
Volksrümlich ausgedrückt: "Was du nicht willst, dass man dir tu, das füge keinem anderen zu".

Das ist im Grunde alles, was du brauchst, um zu einer gesunden Sexualethik zu kommen.
Du meintest Matthäus 7,12.
Meine Meinung: Die Sexualethik ist nichts, wenn sie sich ohne Liebe definiert.
Daher empfehle ich, unbedingt 1. Korinther 13, 1 - 13 (das Hohelied der Liebe) - vor allem dort ab Vers 4, zu berücksichtigen.

LG
 

Landkaffee

Urgestein
Und wenn wir dazu kommen, über "falsch" nachzudenken und eine Begründung suchen, müssen wir das auch für "richtig" tun. Und dann wird es schwierig. Was der eine für richtig hält - hält der andere für falsch? Wo und was ist der Maßstab?

Hast Du keine anderen Farben in Deinem "Tuschkasten des Lebens" ausser Schwarz und Weiss, die übrigens keine Farben sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Man kann einen Sachverhalt auch absichtlich schwierig darstellen.

Du bist doch ein Mann der Bibel! Lies mal Markus 7,12
Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten.
Volksrümlich ausgedrückt: "Was du nicht willst, dass man dir tu, das füge keinem anderen zu".

Das ist im Grunde alles, was du brauchst, um zu einer gesunden Sexualethik zu kommen.
Haha, demnach, wenn ich es wörtlich nehme, will ein Mann, der mit seiner Frau schläft, penetriert werden. Wenn er sich selbst nicht penetrieren lassen möchte, dürfte er das ja auch mit der Frau nicht tun, wenn er dieses Gesetz befolgen wollte. Ich finde das Gesetz nicht wirklich praktikabel, weil jeder andere Bedürfnisse hat.

Ich habe u.A. ev. Theologie studiert. Das Gesetz "Auge um Auge, Zahn um Zahn" soll nur in Situationen angewandt werden, wenn es keine Alternative gibt. Und "wenn dich jemand auf die linke Backe schlägt, halte ihm die rechte Backe hin" meint keine Unterwerfung. Zu der Zeit galt es als eine Beleidigung, einem anderen die linke Backe hinzuhalten.

Und zum Koitus und Heirat selbst:

Im Deuteronomium (wenn ich mich noch richtig entsinne) galt die Heirat mit dem Akt des Koitus als vollzogen. Ist ja im Grunde heute auch noch so in einigen Kulturen, z. B. bei den türkischen Mitbürgern. Est wenn das Brautpaar das blutverschmierte Bettlacken in der Hochzeitsnacht vorzeigt, gilt die Ehe als vollzogen. Und im katholischen Glauben ist es wohl auch noch so. Außer dass sich keiner mehr daran hält.

Frag mich bitte nicht nach Quellen. Das Studium liegt nun schon einige Jahre zurück und da ich mich von der Kirche abgewandt habe, befasse ich mich auch nicht mehr mit Quellenschriften.

LG
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Wieso verhält er sich so Liebe 5
B Wieso fühle ich mich wie ein schlechter Mensch? Liebe 9
S Wieso gehen praktisch alle Männer fremd? Liebe 55

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • J (Gast) jannicka
  • G (Gast) Gauloises
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Madili hat den Raum betreten.
  • (Gast) Madili:
    Hallo
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Huhu
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast jannicka hat den Raum betreten.
  • (Gast) jannicka:
    Hi
    Zitat Link
  • (Gast) jannicka:
    Kennt sich hier jemand mit Schuld aus?
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Wo liegt denn das Problem?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Gauloises hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gauloises:
    Welche Art von Schuld?
    Zitat Link
  • (Gast) Gauloises:
    Ist hier immer so wenig los?
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Hier im Gastchat ist selten viel los. In den anderen beiden ist je nach Abend schonmal mehr los.
    Zitat Link
  • (Gast) Gauloises:
    Ich bin ganz neu hier und wusste nicht, dass es noch einen anderen Chat gibt.
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Die anderen Räume sind Mitgliedern des Forums vorbehalten und keinen Gästen.
    Zitat Link
  • (Gast) jannicka:
    Ich habe sehr viele Fehler gemacht und weiß nicht, wie ich mit der Schuld leben soll
    Zitat Link
  • (Gast) Gauloises:
    Erzähl mal davon
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Was ist denn vorgefallen?
    Zitat Link
  • (Gast) Gauloises:
    Otter meinte:
    Die anderen Räume sind Mitgliedern des Forums vorbehalten und keinen Gästen.
    Ja dachte ich mir schon. Ich klicke mich gerade durchs Forum, viele interessante Themen, vielleicht melde ich mich mal an.
    Aber eine Frage, ist das ein privates Forum oder irgendwas behördliches, wie halt z.B. die Telefonseelsorge?
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Wie dem Impressum zu entnehmen ist, ist es ein privates Forum.
    Zitat Link
  • (Gast) Gauloises:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) Gauloises:
    Sorry wollte nicht ablenken.
    Jannicka erzähl von deinen Problemen
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben