Anzeige(1)

Wieder verwirrte Gedanken und Gefühle. Wie damit umgehen?

G

Gast_Di

Gast
Hallo liebe Helfer.

Das leidige Thema mit der Ex-Freundin. Am Sonntag besuchte mich meine
Ex-Freundin. Sie war nicht alleine, sondern mit ihren Freunden unterwegs
und sie waren zufällig in meinem Stadtteil.

Ich saß auf dem Balkon und habe sie natürlich wahrgenommen. Winkte ihr zu
und dachte, damit wäre die Sache erledigt. (In dem Moment gingen mir schon
tausend Gedanken durch den Kopf.)

Nach paar Minuten klingelt es und sie fragte ob ich nicht runterkommen möchte.
Klar, dachte ich mir. Nach der abrupten/schmerzhaften Trennung (sie hat sich getrennt)
vor über drei Jahren haben wir uns nicht mehr gesehen. Ich wollte unbedingt wissen, was
sie nun erlebt hat und wie es ihr geht. Der Spaziergang war recht lang und wir konnten
über die Erlebnisse nach der Trennungszeit sprechen.
Hauptsächlich drehten sich die Gespräche um ihr Leben und die Veränderungen die
sie nach der Trennung erfahren hat. Ich habe auch viel erzählt, aber vor unbekannten
Menschen wollte ich nicht vom Privatleben erzählen/berichten.

Ich fand schön sie wiederzusehen und mit ihr zu plaudern. Diese zwei Stunden haben
mich wieder an den ersten Tag der Trennungsphase erinnert/zurückgeführt. Die Gefühle
waren wieder da und ich musste erkennen, wie ich die Zeit zähle und den Augenblick versuche
festzuhalten. Ständig musste ich daran denken - in paar Minuten endet der Spaziergang
und wir sehen uns wahrscheinlich nicht mehr.

Obwohl ich genau weiß, dass die Hoffnung sich wieder ausbreitet, die mich zerdrückt und mich
wieder sinnlos hoffen lässt. Dennoch bekomme ich die Gedanken nicht aus dem Kopf, dass sie
mich vermisst hat und möglicherweise einen Neustart wagen möchte. Eine Art Versuch wieder
Kontakt herzustellen. Am Ende der Verabschiedung sagte sie, dass sie meine alte Nummer noch
hat. (Falls ich mich melde.)

Vor eineinhalb Jahren habe ich den Kontakt abgebrochen und nicht mehr auf die Geburtstags,-
Weihnachtswünsche usw., reagiert. Wollte damit endlich abschließen und habe die Nummer
für immer gelöscht.

Dieses Jahr ging es mir recht gut und ich habe mich wieder für andere Frauen interessiert.

Kurz gesagt: Ich bin wieder an dem Punkt, an dem ich schon vor Jahren war. Die Gedanken-
schleife hat sich wieder eingeschaltet und ich finde kaum Ablenkung.

Habt ihr Tipps? Liege ich richtig, dass der elende Hoffnungswunsch auf das Wiedersehen
zurückzuführen sei? War es möglicherweise eine Art Begegnung, in der sie mir von ihren
Erlebnissen erzählen wollte und mir berichten wollte, wie sie sich nun weiterentwickelt/verändert
hat?

L. Grüße
 

Anzeige(7)

TomTurbo

Aktives Mitglied
Ich bin mir ziemlich sicher, dass euer Treffen reiner Zufall war.

Wenn du sie gar nicht aus dem Kopf kriegst, vielleicht solltest du mit ihr über deine Gefühle reden? Unter Umständen ist das zwar sehr schmerzhaft, aber wenigstens kannst du dann wieder klar abschließen und dich auf dein Leben konzentrieren.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben