Anzeige(1)

Wie wichtig ist Sex für euch in einer Beiziehung?

Nastra

Mitglied
Wie wichtig ist Sex für euch in einer Beiziehung?

Für manche ist Sex sehr wichtig in einer Beziehung, wenn es dabei nicht passt, scheitert oft die Beziehung.
Wie seht ihr das?
 

Anzeige(7)

Burbacher

Aktives Mitglied
Wie wichtig ist Sex für euch in einer Beiziehung?

Für manche ist Sex sehr wichtig in einer Beziehung, wenn es dabei nicht passt, scheitert oft die Beziehung.
Wie seht ihr das?
Hallo Nastra,

mir fällt spontan ein Satz ein zu deiner Frage, den ich vor vielen Jahren einmal gelesen habe: "Sex ist nicht alles, aber ohne Sex ist alles nichts."

Das klingt simpel, beinhaltet aber nach meiner Meinung und Erfahrung eine tiefe Wahrheit, und ich bin sehr davon überzeugt, dass viele Beziehungen an dieser Thematik scheitern.
Für mich war das Thema irgendwann so wichtig, dass ich die Gretchenfrage gestellt habe. Von meiner Partnerin ( uns winkte schon die Silberhochzeit am Horizont) wollte ich wissen, was ich noch im Bett erwarten könne, worauf sie mir antwortete: "Nichts!"
Im ersten Moment war ich selbst erschrocken, als ich mich sagen hörte, dann sei unsere Ehe beendet. Meine Partnerin reagierte mit einer mich noch heute empörenden Antwort: Unsere Wohngemeinschaft könne sie bis zum Ende unserer Tage fortsetzen, mehr aber gehe nicht.
Ich weiß freilich schon lange, dass unsere intime Beziehung oder besser der Mangel an Intimität weniger der Grund für unser Scheitern war, sondern eher ein wichtiges Symptom, ein Symptom dafür, dass die Basis für unsere Beziehung nicht mehr gegeben war.
Später habe ich diese Erkenntnis noch dadurch erweitert, dass diese Basis wohl nie richtig bestanden hatte. Dabei waren wir eine komplette Familie. Unsere vier Kinder kamen in einem fast geregelten Abstand zur Welt. Wir hatten ein Haus gekauft, ich war beruflich abgesichert.
Auch die Eheberatungen, die wir noch in Anspruch nahmen, waren wenig hilfreich, zumindest aus meiner Sicht. Im Grunde stützten sie die Haltung meiner Partnerin, bestärkten sie in ihrer Verweigerungshaltung. Ich nahm das damals vor allem als Unterstützung für eine Frau wahr und empfand das, als ließen mich die Fachleute im Regen stehen.
Heute sehe ich das anders. Die Fachleute verstanden sehr schnell, dass der Vorrat an gemeinsamen Zielen, an einer gemeinsamen Basis wohl nicht mehr bestand.
Auch diese Einschätzung erweiterte ich später mit meiner durchaus schmerzhaften Erkenntnis, dass diese Gemeinschaft wohl nie und wirklich bestanden hatte. Unsere Ehe war vor allem das Werk meiner Schwiegereltern, die davon überzeugt waren, ihrer Tochter könne nichts Besseres passieren als ich.
Sie starben früh und nach dem Tod ihrer Mutter, zu der ich ein sehr freundschaftliches Verhältnis hatte wie sie auch zu mir, ging meine Frau auf Distanz.
Im Grunde war sie schon immer auf Distanz gewesen, was mir lange nicht bewusst war oder aber, was ich mir nie richtig eingestehen wollte. In unserer Intimität aber spiegelte sich das über alle Maßen.
Ja, Sex ist wichtig, wird vor allem dann wichtig und gewinnt eine Bedeutung, wenn es daran mangelt, weil der Mangel im Bett wie kaum ein Faktor in einer Beziehung zeigt, dass es eine wirkliche tragfähige Basis nicht mehr gibt.

Burbacher
 

BennBen

Mitglied
Eher unwichtig...
Sehr schön, aber auch nicht so sehr von Bedeutung, als das ich Liebe und Beziehung daran festnageln möchte.
Sex wird meiner Meinung nur dann wichtig, wenn man unausgeglichen ist.
Wenn man Stress nicht anderswo abbauen kann und keine sonstige Beschäftigung mit sich hat, nimmt Sex einen hohen Stellenwert ein.
 

Burbacher

Aktives Mitglied
Eher unwichtig...
Sehr schön, aber auch nicht so sehr von Bedeutung, als das ich Liebe und Beziehung daran festnageln möchte.
Sex wird meiner Meinung nur dann wichtig, wenn man unausgeglichen ist.
Wenn man Stress nicht anderswo abbauen kann und keine sonstige Beschäftigung mit sich hat, nimmt Sex einen hohen Stellenwert ein.
Na, na. Und davon bist Du wirklich überzeugt oder redest Du dir da nicht etwas ein, um das kleinzuschreiben, was man(n) selbst nicht erreicht. Was den Stressabbau durch Sex abgeht, da komme ich dir sogar entgegen. Stichwort: Kompensation. Ich habe im Laufe der Jahre viele Männer kennengelernt, die sich ins Büro verkrochen, die Arbeit zum Lebensinhalt machten, mit der Firma verheiratet waren. Das hatte eine tiefe innere Logik und so arbeiteten sie sich an ihren ersten Infarkt heran oder an ihr erstes Burn-Out.
Sorry, BennBen, aber Du redest genau wie die Männer, die aus purer Not eine Tugend machen, um nicht hinsehen zu müssen, um gutzuheißen, was viele nur schwer aushalten.
In Wahrheit aber macht sie das nicht etwa attraktiver für Frauen, sondern degradiert sie in den Status des sprichwörtlichen Waschlappens. Mit Augenhöhe hat das nichts zu tun.

Burbacher
 
W

Windlicht

Gast
@Nastra, ist das ein Problem für dich oder warum fragst du?
Ich für meinen Teil beschäftige mich mit der Meinung anderer zu diesem Thema erst dann, wenn eine persönliche Freundin/Freund dazu Hilfe bräuchte. Ansonsten geht mich das nix an.
 

Nastra

Mitglied
Viele sagen, Sex ist unwichtig in Beziehung, aber es wird wichtig wenn der Partner was vermist u dann irgendwann Fremd geht. Weil der eigene Partner nicht auf die Wünsche eingeht, nur an sich denkt. O einfach den Partner komplett vernachlässigt, sex macht fast 50% einer Beziehung aus. Auch wenn manche es nicht gerne zugeben, aber wenn man eine anonyme umfrage macht, kommt genau das Ergebnis raus. Wenn die Leidenschaft bei beiden Partnern nicht passt, da kann die Liebe noch so groß sein. Es kommt irgend wann dazu das einer Fremd gehen wird, wenn es Sexuell nicht passt.
 

BennBen

Mitglied
Na, na. Und davon bist Du wirklich überzeugt oder redest Du dir da nicht etwas ein, um das kleinzuschreiben, was man(n) selbst nicht erreicht. Was den Stressabbau durch Sex abgeht, da komme ich dir sogar entgegen. Stichwort: Kompensation. Ich habe im Laufe der Jahre viele Männer kennengelernt, die sich ins Büro verkrochen, die Arbeit zum Lebensinhalt machten, mit der Firma verheiratet waren. Das hatte eine tiefe innere Logik und so arbeiteten sie sich an ihren ersten Infarkt heran oder an ihr erstes Burn-Out.
Sorry, BennBen, aber Du redest genau wie die Männer, die aus purer Not eine Tugend machen, um nicht hinsehen zu müssen, um gutzuheißen, was viele nur schwer aushalten.
In Wahrheit aber macht sie das nicht etwa attraktiver für Frauen, sondern degradiert sie in den Status des sprichwörtlichen Waschlappens. Mit Augenhöhe hat das nichts zu tun.

Burbacher

Nein, das sehe ich in der Tat so :)
Habe ich nichts zu tun und Langeweile on Mass, denke ich öfter an Sex als wenn ich eine Aufgabe habe bzw. mich nicht langweile und zufrieden bin.

Sex ist wie gesagt eine schöne Sache, aber ich sehe darin keine absolute Notwendigkeit bzw. lege da keinen Wert auf kurze Abstände.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) Hallo:
    Wer ist denn Sonne 84?
    Zitat Link
  • (Gast) Hallo:
    Danke.Rummeckern ist doof.
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Gerry34 hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gerry34:
    Worum geht es denn?
    Zitat Link
  • (Gast) Hallo:
    KeineAhnung.Finde es nicht gut wenn hier Leute angegriffen werden.
    Zitat Link
  • (Gast) Hallo:
    Irgendein kruder Text.ALLE sind SO gemein.
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben