Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie umgehen mit Hass im Internet?

Zeitmeister

Mitglied
Hey ihr, wer war schon einmal in so einer Situation oder hat einen guten Rat für mich? Vor einiger Zeit hatte ich einen Angestellten, der eigentlich immer recht zuverlässig und hilfsbereit war. Es war aus meiner Sicht ein ganz normales Arbeitgeber-Arbeitnehmerverhältnis. Man hat sich im Betrieb gesehen, ganz normal ein paar worte gewechselt und jeder ging seiner Arbeit nach.

Der Angestellte war eher der ruhige Typ, fast schon schüchtern aber das war okay und hat nie gestört. Eines Tages kündigte er recht überraschend, was ich zwar schade fand aber auch hier gingen wir eigentlich im guten auseinander. Über einen Kunden von mir bekam ich mit, dass er sich selbstständig gemacht hatte. Soweit so gut, kann er ja machen.

jetzt das kuriose! sein Geschäftsmodell gleicht meinem auf den punkt genau! Zusätzlich legt er im Internet einige wichtige Betriebsgeheimnisse offen und vermarktet sie sogar als siene "Erfindung", wobei er das alles bei mir gelernt hat, als er angestellt war. Auch hier Pech für mich, im Arbeitsvertrag steht zwar etwas von Verschwiegenheitspflicht, jedoch geht es da eher um vertrauliche Dokumente und Kundendaten.

Was mich aber am allermeisten aufregt ist, dass er sich wohl einen Spaß daraus gemacht hat, meinem Unternehmen schlechte Bewertungen im Internet zu verpassen! Mit zahlreichen, gefälschten Accounts. er stellt einfach falsche tatsachenbehauptungen in den Raum um mein Unternehmen und mich selbst in ein schlechtes licht zu rücken! Direkt nachweisen kann man es nicht, dennoch ist es garantiert er, weil er in den Fake-Kommentaren auf interne Angelegenheiten bezug nimmt, die nur er überhaupt wissen kann.

Jeden Sonntag ist es so weit, da nimmt sich der mistkerl wohl extra zeit und erstellt wieder ein paar dumme kommentare mit falschen Accounts! Der Rechtsanwalt sagt, hier kann man nicht viel machen. weil sich das nicht direkt nachweisen lässt, da kann man gar nichts machen außer z.B. bei Google selbst die Löschung der Kommentare beantragen. Manchmal passiert es, manchmal wird aber auch einfach gar nichts unternommen.

Ich habe schon unzählige Mails geschrieben und einige hunderte Euros an Anwaltskosten gehabt, aber es nützt einfach nichts. Jetzt werde ich aber langsam richtig sauer!!! Suche ich das persönliche gespräch, wird alles abgestritten.

Hat jemand von euch einen Tipp für mich? vielen Dank!


Hoffentlich habe ich das passende Unterforum gewählt!
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Das Internet ist kein rechtsfreier Raum.
Grundsätzlich kann durch eine negative Bewertung eine strafrechtlich relevante Handlung begangen werden, die dann auch zur Anzeige gebracht werden kann.
Wenn man vermutet, dass die Konkurrenz mit falschen Bewertungen arbeitet, kann man diese Fake-Bewertungen in Google melden. Um eine Google Fake-Bewertung zu melden, muss man allerdings nachweisen, dass diese gegen Googles Richtlinien verstößt.
 
G

Gelöscht 120745

Gast
Ausschalten. Fertig. Aber wie umgehen mit Hass im Inet? Vermutlich auch nur ausschalten......
Aber das müsste man HIER ja echt am besten wissen..... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HeartAttack

Aktives Mitglied
Vielleicht mal einen Anwalt konsultieren, der sich mit der Thematik auskennt?

Ich kann mir zB nicht vorstellen, dass man hiergegen nichts unternehmen kann:

sein Geschäftsmodell gleicht meinem auf den punkt genau! Zusätzlich legt er im Internet einige wichtige Betriebsgeheimnisse offen und vermarktet sie sogar als siene "Erfindung", wobei er das alles bei mir gelernt hat, als er angestellt war. Auch hier Pech für mich, im Arbeitsvertrag steht zwar etwas von Verschwiegenheitspflicht, jedoch geht es da eher um vertrauliche Dokumente und Kundendaten.
Darauf, was hierzu im Arbeitsvertrag steht, kommt es nicht an.
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Hat jemand von euch einen Tipp für mich?
Meinem Freund im Fitnessstudio geht es ähnlich.
Er meinte sobald er positive Bewertungen bekommt, folgen negative.
oder das andere "Konkurrenz"Studio bekommt einige positive mehr.

Er sagt seine Sternebewertung liegt glaube was bei 4,4.
Sobald sie leicht steigt fällt sie wieder.

Es ist wohl immer ein Kampf, egal wie.

Ich denke du kannst "nur" mit deinen Kunden gut umgehen.
Dabei versuchen dir treu zu bleiben.

Alles andere sehe ich als schwierig an.

"Die anderen kochen auch nur mit Wasser."

Gruß Hajooo
 

Zeitmeister

Mitglied
Vielen dank für die vielen Antworten! das Problem ist leider nicht so einfach wie man sich das vorstellt, das dachte ich am Anfang auch nicht aber es ist so, dass z.b. google nur gegen direkte Angriffe oder unsachliche beleidigungen vorgeht! wenn man aber eine reine bewertung ohne Beleidigung schreibt, wird nichts unternommen!

Beispiel: Jemand schreibt "Der inhaber ist ein bescheuertes A...Loch!" -> wird von google gelöscht, wenn man es meldet

Jemand schreibt: "schlechtes restaurant, die pizza schmeckt wie aus dem Tiefkühlregal" -> bleibt bestehen, praktisch keine Handhabe!

Ich habe schon mehrere anwälte durch, einen haufen Geld verschenkt für praktisch nichts! Es ist so, wie @Hajooo schreibt! Man kann da gar nichts machen, auch wenn man weiß von wem es kommt!
 
G

Gelöscht 120953

Gast
Ich bin ziemlich unbedarft in solchen Angelegenheiten.
Was mir nur spontan einfällt:
(Firmen-) Adressen (fürs Internet) ändern??
 

klecksfisch

Aktives Mitglied
Kannst du deine Firma aus den Bewertungen nicht rausnehmen, so dass keiner mehr bewerten kann, weil du nicht mehr aufgelistet bist. Von Mund-Zu-Mund-Propaganda läuft doch sowieso. Ich sehe es z. B. oft auf FB. Da werden Firmen, die die und jenes machen, dann kommen die Antowrten. Ich habe schon oft nach den Firmen gesucht. Meistens gibt es nur einen Brancheneintrag.
Wie wäre es, wenn du mit ein paar Kumpels bei dem Mann aufkreuzt und ihm sagst, wo der Hammer hängt. Da ist schon manchen die Flatter gegangen. Man muss nichts machen nur sprechen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Wie mit Vermittlungsvorschlägen umgehen Beruf 27
L Wie mit herrschsüchtigen Menschen umgehen? Beruf 9
P Wie mit Kundenbeschwerden umgehen? Beruf 17

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben