Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie soll ich es ihm nur sagen? Schäme mich für meinen Körper.

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,
auch ich (w, 30) brauche mal eure Hilfe. Mit meinen Freunden kann ich darüber irgendwie nicht reden, weil ich mich schäme. Vielleicht schüttelt der ein oder andere Leser hier auch gleich den Kopf, aber mich macht das echt zu schaffen bzw. hab ich Angst davor es ihm (meinem Freund) zu sagen.
Meinen Freund kenne ich eigentlich schon länger und seit zwei Wochen sind wir nun zusammen. Er ist 5 Jahre jünger als ich, für meinen Geschmack sehr gut aussehend, sportlich, intelligent, schon fast eine Nummer zu hoch für mich. Trotzdem hat es bei uns gefunkt und ich bin sehr happy :)
Aber eine Sache gibt es, die mich belastet und ich weiß nicht, wie ich ihn "vorwarnen" soll. Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit mir und meinem Erscheinungsbild. Würde sagen, dass ich echt hübsch bin. Aber mein Körper....naja!!!! Habe Angst, dass, wenn ich es ihm sage bzw. er es sieht, er mich verlässt. Ich hab da (leider) mega Komplexe.
Es ist nämlich so: ich habe einen 4-jährigen Sohn. Ich bin sehr schlank, trotzdem sind mir von der Schwangerschaft leider sehr sehr viele Schwangerschaftsstreifen geblieben. Nicht nur am Bauch, sondern auch an den Oberschenkel, Brust, Po. Durch das Stillen sind meine Brüste auch nicht mehr das was sie mal waren. Dazu leide ich an einer seltenen Hautkrankheit (Akne inversa - wer´s nicht kennt, einfach mal googeln, ist keine "schöne" Sache). Durch diese Krankheit habe ich mehrere Narben in der Leistengegend. Darunter leide ich schon seit gut 10 Jahren.
Mein Körper ist echt mehr als entstellt und ich trau mich gar nicht, mich vor meinem Freund auszuziehen. Irgendwann kommt aber der Moment, wo wir beide intimer werden möchten. Aber mir graut schon jetzt davor, mich ihm nackt zu präsentieren. Er weiß ja gar nicht, was ihn erwartet. Vermutlich denkt er, unter der Verpackung kommt was wunderschönes zum Vorschein. Aber dem ist nicht so.
Ich würde ihn gerne sagen, dass er sich nicht zuviel erwarten soll. Aber wie soll ich´s ihm sagen? Hab echt Angst davor. Angst, dass er mich verlässt, weil ich halt einfach unter der Kleidung alles andere als schön bin. Bis jetzt konnte er ja noch nicht mal was so richtig "erfühlen", da ich bis jetzt immer abgeblockt habe, sobald er auf "Entdeckungstour" ging wg. dieser Sache. Aber so kann´s ja nicht ewig weitergehen. Ich möchte ja auch mehr, als nur knutschen und kuscheln. Er auch.
Könnt ihr mir vielleicht einen Rat geben? Wie soll ich´s sagen? Sind meine Bedenken völliger Quatsch? Mach ich mir zu sehr nen Kopf drum?
Danke jetzt schon mal für alle Ratschläge!
 

Anzeige(7)

C

Conni

Gast
Hallo Du,

was fie Akne Inversa betrifft kann ich Dir vielleicht helfen:
Hatte das auch jahrelang, nix half, auch einmal wegschneiden nicht.
Ärzte wissen nicht woher es kommt.

Habe lange vermutet das es an meinem Kaffeekonsum lag, denn es tauchte erstmals auf als ich anfing ihn zu trinken.
Hab dann lange rumprobiert, Nahrungsmittel weggelassen was teikweusse eune vervesserung war.

Verschwunden ist sie bei mir komplett seit 2Jahren.
Ich musste Operiert werden am Eierstock und hätte dann starke Hormone nehmen müssen.
Das wollte ich nicht und hab mir eine Heilpraktikerin gesucht. Sie hat mich wieder hingekriegt!
Als ertes musste ich entgiften mit Kapseln 3x am Tag, 3 Monate lang.- Ab da wurde die Akne Inversa deutlich weniger!
Kam nur noch alle 4 Monate oder so.
Habe dann aus freien Stücken nach einem dreiviertel Jahr nochmal entgiftet für 1 Monat . Seitdem ist sie komplett verschwunden!!
Ich kann es nur empfehlen!

Wenn Du magst schreib ich Dir mit welchem Mittel Du das ganz einfach machen kannst.
Die Kapseln sind einfach in der Apotheke zu bestellen und kosten etwa 40 Euro für 1.
Monat. Nicht ganz billig aber mir hats echt geholfen!! Und die Reaktion der Abszesse bei der Entgiftung war eindeutig. ( Sofort wieder losgegangen, dann sofort viel besser)
Es scheinen angesammelte Giftstoffe im Körper zu sein.

Schäm Dich bitte nicht dafür. Du kannst ja nichts dafür.
Meinst Du nicht Dein Partner hätte dafür Verständnis? Meiner fand es nicht schlimm, hatte es zwar nur an 2 Stellen aber
hat auch Narben hinterlassen.

Alles gute!
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Deine Gefühle verstehe ich, bin ja selber eine Frau, dennoch glaube ich nicht das du entstellt bist und wenn er sich von dannen macht, dann ist das zwar schmerzlich, aber ich glaube nicht das du etwas verloren hast.
Wenn es dich gar so sehr beschäftigt, dann bereite ihn doch langsam und Schluckweise darauf vor, und wenn du dich sicherer fühlst so lässt du es bei dem ersten Intimen Kontakt halt etwas dunkler und tastest du dich nach und nach an hellere Lichtverhältnisse ran.

Mach dir nicht so einen Kopf, das ist es was Männer mehr abschreckt. Nach der Geburt unseres Sohnes war ich mit Schwangerschaftsstreifen "gesegnet" und Tod Sterbens Unglücklich und mein Mann... ist immer noch bei mir. Kommentar seinerseits..>da kannste nix machen, das ist nun mal so, das ist doch ganz normal> und so war auch sein Umgang damit, ihn hat es nicht gejuckt.
Mach dich nicht schon vorher verrückt, obwohl ich dich schon verstehen kann. Alles wird Gut. :blume:
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Diese Reaktion habe ich bei Frauen schon oft erlebt: "Nicht ausziehen!" "Nicht das Licht anschalten!" "Mein Körper ist ja ja sooo hässlich!!!"
Und jedes mal war es total unbegründet.

Ich würde überhaupt nicht mit ihm reden. Das schafft nur eine komplizierte, verkrampfte Situation.
 
G

Gast

Gast
Diese Reaktion habe ich bei Frauen schon oft erlebt: "Nicht ausziehen!" "Nicht das Licht anschalten!" "Mein Körper ist ja ja sooo hässlich!!!"
Und jedes mal war es total unbegründet.

Ich würde überhaupt nicht mit ihm reden. Das schafft nur eine komplizierte, verkrampfte Situation.
Mal eine Frage an dich, TomTurbo: wie würdest du reagieren, wenn du deine Freundin, mit der du das erste Mal intim wirst, ausziehst und du dann mehrere größere und nicht schöne Narben im Intimbereich vorfinden würdest? Oder gar einen (eitrigen) Abszess? Würdest du dir dabei nichts denken? Würde dir dabei nicht die Lust vergehen? Wär´s dir nicht lieber, du hättest das vorher gewusst, was dich da erwartet?
Gut, bei den Schwangerschaftsstreifen kann man davon ausgehen, dass er mit sowas rechnen kann. Immerhin wird dem Freund ja bekannt sein, dass sie ein Kind hat. Von daher würde ich dazu auch nix sagen.
Aber bei der Krankheit würde ich schon, wäre ich ein Mann, das vorher wissen wollen.
Hab eine Freundin, die auch drunter leidet, und das is echt kein Zuckerschlecken.
 
G

Gast

Gast
Ja ich kann Dich verstehen, mir geht es ähnlich. Es gab hier schon mal Beiträge von Usern, die auch Probleme mit ihrem Körper haben. Dazu habe ich ebenfalls geschrieben.
Ich leide unter einer Schwäche des Bindegewebes und habe es dazu noch durch viele Solarienbesche und Zu-/ Abnehmen zusätzlich ausgeleiert .

Nun habe ich auch immer viel Sport getrieben und hatte auch immer eine Top- Figur...das ist nicht übertrieben.
Jetzt lässt das alles nach.
Meine Brust ist durch das Stillen auch nicht mehr so toll..
Ich sehe auch hübsch aus und lerne öfter Männer kennen. Da ich eben diese Komplexe habe und mich nicht mehr vor jemanden nackt ausziehen möchte, gehe ich aber nicht auf Kennenlernversuche ein.

Es mag zwar sein, dass hier User schreiben, das macht nichts und man soll das eher locker sehen. Aber ich möchte es nicht erleben, dass ein Mann mal angewidert wegguckt etc....oder sich seinen Teil denkt. Blind sind die ja nicht. :))

Ich habe nun auch einen Mann über die Arbeit kennengelernt , der mich sehr reizt. Zwischen uns ist schon so eine sexuelle Spannung vorhanden und ich würde ihm gerne näher kommen....er signalisiert auch ein gewisses Interesse.
Nur ist da eben die Angst, dass er enttäuscht ist. Von außen sehe ich gut aus und dann....nackt ist das eben was anderes. Damit quäle ich mich nun herum....

Insofern kann ich Dich gut verstehen. Ich bin auch hin- und hergerissen und sehr unsicher....Gast 6
 

_Tsunami_

Urgestein
Macht euch nicht so viele Sorgen. Man muss es einfach nehmen, wie es ist.

Es bleibt gar keine andere Wahl.

Über den Lauf unseres Lebens bekommen wir Kratzer im Lack, erleiden Totalschäden, fahren trotzdem weiter.

Körperliche oder geistige Schäden - wir nehmen alle ein paar davon mit.

Es ändert alles nichts daran, dass wir exakt so sind, wie wir eben sind.

Wenn andere das nicht wollen, nicht mögen - mein Gott, dann ist das einfach so.

Rise and shine.

~~~

Vielleicht noch eine kurze Geschichte dazu:

Eines Tages stand ein junger Mann mitten in der Stadt und erklärte, dass er das schönste Herz im ganzen Tal habe. Eine große Menschenmenge versammelte sich, und sie alle bewunderten sein Herz, denn es war perfekt. Es gab keinen Fleck oder Fehler in ihm. Ja, sie alle gaben ihm Recht, es war wirklich das schönste Herz, was sie je gesehen hatten. Der junge Mann war sehr stolz und prahlte noch lauter über sein schönes Herz.

Plötzlich tauchte ein alter Mann vor der Menge auf und sagte: „Nun, Dein Herz ist nicht mal annähernd so schön, wie meines.“ Die Menschenmenge und der junge Mann schauten das Herz des alten Mannes an.

Es schlug kräftig, aber es war voller Narben, es hatte Stellen, wo Stücke entfernt und durch andere ersetzt worden waren. Aber sie passten nicht richtig, und es gab einige ausgefranste Ecken…..genauer… an einigen Stellen waren tiefe Furchen, wo ganze Teile fehlten.

Die Leute starrten ihn an. Wie kann er behaupten, sein Herz sei schöner, dachten sie? Der junge Mann schaute auf des alten Mannes Herz, sah dessen Zustand und lachte: „Du musst scherzen“, sagte er, „Dein Herz mit meinem zu vergleichen. Meines ist perfekt und Deines ist ein Durcheinander aus Narben und Tränen.“

„Ja“, sagte der alte Mann, „Deines sieht perfekt aus, aber ich würde niemals mit Dir tauschen. Jede Narbe steht für einen Menschen, dem ich meine Liebe gegeben habe. Ich reiße ein Stück meines Herzens heraus und reiche es ihnen, und oft geben sie mir ein Stück ihres Herzens, das in die leere Stelle meines Herzens passt. Aber weil die Stücke nicht genau sind, habe ich einige rauhe Kanten, die ich sehr schätze, denn sie erinnern mich an die Liebe, die wir teilten. Manchmal habe ich auch ein Stück meines Herzens gegeben, ohne dass mir der andere ein Stück seines Herzens zurückgegeben hat. Das sind die leeren Furchen. Liebe geben heißt manchmal auch ein Risiko einzugehen.

Auch wenn diese Furchen schmerzhaft sind, bleiben sie offen und auch sie erinnern mich an die Liebe, die ich für diese Menschen empfinde und ich hoffe, dass sie eines Tages zurückkehren und den Platz ausfüllen werden. Erkennst du jetzt, was wahre Schönheit ist?“

Der junge Mann stand still da und Tränen rannen über seine Wangen. Er ging auf den alten Mann zu, griff nach seinem perfekten jungen und schönen Herzen und riss ein Stück heraus. Er bot es dem alten Mann mit zitternden Händen an. Der alte Mann nahm das Angebot an, setzte es in sein Herz. Er nahm dann ein Stück seines alten vernarbten Herzens und füllte damit die Wunde des jungen Mannes Herzen. Es passte nicht perfekt, da es einige ausgefranste Ränder hatte. Der junge Mann sah sein Herz an, nicht mehr perfekt, aber schöner als je zuvor, denn er spürte die Liebe des alten Mannes in sein Herz fließen. Sie umarmten sich und gingen weg, Seite an Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der_um_den_Baum_tanzt

Aktives Mitglied
Könnt ihr mir vielleicht einen Rat geben? Wie soll ich´s sagen? Sind meine Bedenken völliger
Hässlich .... Freundlich .... Ängstlich ..... Fröhlich ..... Hoffentlich .....

All diese Begriffe bezeichnen bestimmte innere Schwingungsebenen, sind spezifische Formen des Lichtes und leuchten entsprechend, durchdringen Deine äußere Hülle, tauchen Deine Aura in die entsprechende Farbe, berühren und durchdringen mit ihren Strahlen das Umfeld ihrer Quelle - und so auch Dein Gegenüber.

Äußere körperliche Merkmale sind nur Fakten, die zunächst einmal völlig wertungsfrei im Raum stehen.

Ein Dich liebender Mensch wird diese Merkmale natürlich wahrnehmen und wird sie mitunter nicht so anziehend finden wie vielleicht Deinen kleinen Zeh oder Deine Schulter oder was auch immer ihm an Dir besonders gut gefällt ..... doch er wird nicht "das ganze Paket" fallen lassen wie eine heiße Kartoffel, nur weil da ein paar Merkmale nicht optimal ausgebildet sind.

Und wenn doch, dann liegt das Problem eindeutig bei ihm und nicht bei Dir.

Es sei denn, Du selbst erstrahlst im Lichte des Hasses gegen bestimmte Merkmale Deiner Körperlichkeit - denn dann durchdringt die Hässlichkeit die Du in Dir gebierst Dein Gegenüber und wird dadurch zu einem Teil seiner Wirklichkeit.
 
G

Gast

Gast
Ich finde deine Bedenken berechtigt. Allerdings frage ich dich: Warum kommst du mit jemandem zusammen, dem du nicht vertrauen kann, dass ihm das nichts ausmacht?
Ich denke, wenn ich jemanden kennenlernen würde, dann würde ich erstmal ein paar Monate warten, ob sich eine engere Freundschaft zwischen uns entwickelt. Wenn dann bereits eine Vertrauensbasis vorhanden IST würde ich ein persönliches Gespräch ansteuern wie zum Beispiel "lass uns mal darüber reden, was uns beiden das Leben vermiest" dann kann er etwas erzählen und du kannst erzählen, dass du starke Hautprobleme hast und Narben dazu und, dass du dich dadurch schrecklich unwohl fühlst und dich für deinen Körper schämst. Dann erkennst du schon ob er einfühlsam darauf reagiert oder eher etwas abgeschreckt wird.
So ein Gespräch kannst du natürlich immer noch führen.
Meine Frage bleibt aber bestehen: warum kommst du mit jemandem zusammen, dem du in dieser Hinsicht nicht vertrauen kannst? Ich persönlich finde, dass man mit seinem Partner VOR Beginn der Beziehung wichtige Dinge teilen sollte. Sollte die Vertrauensbasis dafür nicht vorhanden sein stellt sich die Frage warum man überhaupt eine Beziehung eingeht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Freund ist Alkoholiker, wie soll ich damit umgehen? Liebe 10
K Wie soll ich das deuten? Liebe 4
D Wie soll ich dass bloß klären? Liebe 11

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • @ Rocco:
    Jeder kriegt seine Behandlung die er braucht. Selbst wenn du nicht gehst werden auch die Leute behandelt die Probleme haben. Es ist egal ob du behandelt wirst oder nicht. Du nimmst niemanden den Platz weg
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wenn du das Gefühl hast. Das was dir Sorgen macht beeinträchtigt dich im Leben oder gibt dir ein sehr unschönes Lebensgefühl. Dann muss gehandelt werden. Es geht nicht um die Schwere sondern nur ums doofe Lebensgefühl. Es gibt keine "Schwereren" Fälle als ein selber. Es gibt nur Fälle. Und jeder Fall hat das Recht angegangen zu werden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ich hatte mal jemanden geholfen der hatte ANgst vor Flaschen. Ganhz ungeachtet was es für mich bedeutete, nahm ich sein Problem ernst. Weil es nicht um mich geht sondern um die Person. Wenn die Person sagt, es beschäftigt sie dann hat man das ernst zu nehmen und genau darum geht es.
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du bist 27. Ich rate dir schleunigst dein Problem anzugehen und alle Ärztlichen verfügbaren Mittel zu nutzen die möglich für dich sind
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also ab, wieder zum Arzt!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast Gina hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gina:
    Hallo bin verzweifelt
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Mein Mann schreibt mit seiner Klassenksmeradin. Jetzt am Wochenende haben sie sich zur einer Klassengelegenheit ge
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Getroffen. Am selben Abend schrieb er Uhr,dass es sehr schön war sie wieder zu sehen. Und sie antwortete darauf, können wir gerne wiederholen
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Mein Mann vermutet, dass ich die Nachricht gelesen habe. Bin seit gestern voll distanziert, habe ihm davon nichts gesagt.
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Er hat die Nachricht gelöscht
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Ich weiss nicht was ich machen soll. Wenn ich es zugeben werde, wird es dass Handy total blockieren. Und so bekomme ich nicht mit,ob sie weiter miteinander schreiben
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    Im Grunde kannst du davon ausgehen dass sie noch schreiben und auch weiter schreiben werden. Wenn dein Vertrauen dahingehend schon so kaputt ist, ist es Zeit darüber mit ihm zu reden. Wichtig ist immer Ehrlichkeit wenn man über so ein Thema spricht. Wenn dein Mann sagt dass nichts ist, dann kann er euch ja vorstellen und dich in diese Freundschaft integrieren. Spricht ja ansich nichts dagegen
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast Gina hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gina:
    Ja hast ja Recht. Dann weiss er, dass ichvins Handy geschaut habe.muss es irgendwie anders tun
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Acid Bunny:
    wtf.. wie kann man so kontrollsüchtig sein, wenn du rein geschaut hast sags wenigstens
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Ja ich weiß, es gab ein Anlass und mein Gefühl hat es mir gezeigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn das Vertrauen aber so kaputt ist muss man drüber sprechen
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Eifersucht kann ne Beziehung kaputt machen und das ziemlich dolle und schnell. Das Gespräch zu suchen ist die einzige richtige und wirklich gute Möglichkeit
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben