Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie soll ich die Liebe verstehen?

G

Gast

Gast
Hallo,
ich verstehe so langsam die Welt nicht mehr…
Ich bin 18, Student und hatte noch nie eine Freundin, geschweige alles was dazu gehört.
Natürlich wäre ich gerne in einer Beziehung, bezweifle aber stark, dass dies jemals etwas werden wird… Ich sehe zwar nicht schlecht aus (bin groß, einigermaßen durchtrainiert, habe eigentlich ein recht hübsches Gesicht), habe aber für meinen Marktwert zu hohe Ansprüche und bin zudem sehr schüchtern und zurückhaltend, sowie mittlerweile ehh schon viel zu weit hinterher, sodass die „Möglichkeiten“, die sich mir ergeben könnten, mehr das übrig gebliebene, was keiner sonst wollte, sind…

Klingt jetzt zwar nicht so heraus (und ich weiß, dass ich für diese Formulierung mit Sicherheit getadelt werde), aber eigentlich hatte ich immer eine recht romantische Vorstellung von Liebe und Partnerschaft.
Ich meinte, dass es in der Liebe so sei, dass man sich für den anderen aufopfere, ihm/ihr helfe, mit dem Partner mitleidet, Zärtlichkeiten austauscht, einfach da ist, sich offenbart/verwundbar zeigt wie man ist, etc…

Zurzeit jedoch glaube ich eher, dass Liebe in der Partnerschaft nichts zu suchen hat. Man kann verliebt sein und für kurze Zeit „dämlich“ (rückwirkend betrachtet) handeln, aber im Endeffekt bleibt man egoistisch und hat den Partner nur mal, wenn man sich gerade nicht so gut fühlt(oder für die Triebe) und weil er/sie sich eben auch mal für einen selbst gekümmert hat, tut man das selbe auch dem anderen. Nichts anderes als Schulden aufschreiben und begleichen…

Auch mit Treue ist es nicht mehr so wichtig (war es das jemals oder habe ich mir das auch nur eingebildet)…
Man liest Zahlen wie 40% aller Männer/Frauen gehen in der Partnerschaft fremd. Diese Info hat mich doch schon geschockt, wo man ja immer nur hört was für A*********/Schlampen dies ja tun sollen. An sich ist es dann ja doch natürlicher als gedacht und eventuell sind die anderen 60% schlicht weg nicht in der Lage fremd zu gehen (Aussehen, Charakter, Hemmungen, Ängste, Potenz?).

Das ganze Balzspiel als solches nervt mich als schüchternen Mann natürlich extrem!!
Mann muss ich selbstbewusst vor Frau geben, abweisend sein, nicht so leicht zu haben, souverän reagieren auf Shittests und dergleichen, gleichzeitig ein Gentleman und zeigen, dass er massenweise andere haben könnte, wenn er wolle, sie aber gerade wegen ihres Charakters(bei einer flüchtigen Begegnung weiß man natürlich schon alles) ausgesucht hat. Zudem ist eigentlich in 3 Sekunden auch schon das Bild gemacht und wenn es dann nichts ist, wird’s auch nichts mehr, aber später das ganze versieben geht immer noch…
Den Tipp „Sei du selbst“ finde ich auch bescheuert! Ja und wenn ich selbst kacke bin?
Die ansprechende Frau, die auf einen nervösen, unerfahrenen, sich blöd anstellenden, hobbylosen Mann steht, soll mir mal jemand zeigen(nicht ganz süß, sondern sexy, weil der süße bleibt ehh außen vor)…
Sowieso frag ich mich, wieso ständig gefragt werden muss „hattest du schon mal eine Freundin?“. Für mich ist das immer ein Tritt in die Eier, weil mir ja selbst bewusst ist, dass ich unfreiwillige(r) Single/Jungfrau bin. Dann darf ich also erstmal drum herum reden:
Ich habe die richtige noch nicht gefunden
Ich war diesbezüglich nicht mit Glück gesegnet

Oder Lügen (auch nicht so das wahre)
Aber mit der Wahrheit fährt man nun mal nicht besser: „Nein hatte ich noch nie, weil ich schüchtern bin und mich kaum traue jemanden anzusprechen, nun möchte ich dies ändern und fange bei dir an, hoffentlich nimmst du Rücksicht darauf“ kommt nicht sexy. Das ist zwar der Gedankengang und die Wahrheit, aber das darf man ja nicht sagen. Auf dem Partnermarkt mit offenen Karten spielen, kann man nun mal nur mit einem guten Blatt.

Und die Art und Weisen, wie Körbe vergeben werden, finde ich schon dreist! Egal wie viele Männer mich dumm anmachen am Tag, man sollte deshalb nicht jeden Korb so geben, dass er das Ego des Mannes zerschmettert. Direkt soll er sein, aber das geht auch mit:
Tut mir leid, aber du bist nicht mein Typ
Ich habe kein Interesse an dir
Ich habe einen Freund

Und wenn manche es nicht verstehen, kann man dann unfreundlicher werden. Man muss jedoch nicht direkt einen ignorieren, lauthals lachen, verpiss dich sagen oder rein zufällig abhauen nachdem man sich unterhalten hat-.-

Auch höre ich ständig:
Arbeite an dir selbst und lerne dich selbst zu lieben. Finde deine Hobbys. Sieh das ganze nicht so ernst. Gehe ganz anders an die Sache heran. Man muss erstmal mit sich selbst zufrieden sein und auch allein glücklich bevor man eine Beziehung eingehen kann.

Wenn ich das alles könnte, hätte ich doch das Problem nicht. Einem Armen sagt man ja auch nicht arbeite mehr und verdiene mehr Geld…

Auch wenn ich ich hier jetzt etwas ausgeschweift bin, geht es mir eigentlich viel mehr um die Frage, ob mein altes Bild von Liebe komplett falsch ist und tatsächlich nur aus zwei Menschen, die zusammen etwas Zeit verbringen und zweckhaft für einander da sind besteht. Denn wenn dem so sein sollte, dann arbeite ich lieber an mir und lebe und sterbe einsam. Eine Freundin hätte ich zwar sehr gerne (wünsche mir wenig sehnlicher), aber nicht um der oben beschrieben Partnerschaft wegen. Meine Triebe erfülle ich mir dann anders(Puff, Manipulation, SB, Kastrieren, da gibt’s genug Wege…).

Vielleicht nochwas:
Ich bin eigentlich ein sehr unwirtschaftlicher Mensch. Ich gebe und erwarte nichts im Rückzug.
Wenn ich die Lösungen zu etwas habe, dann juckt es mich nicht die Bohne diese mit jedem und allen zu teilen, denn ich habe davon ja weder Vor- noch Nachteil. Menschen, die mich dann quasi zwingen wollen in einen Vertrag zu drängen (ala ich gebe dir…, dann musst du mir aber… geben und wir sind quitt), sind mir zu widder.

Bei Fragen einfach stellen…

Lg
 

Anzeige(7)

TomTurbo

Aktives Mitglied
Über das Kennenlernen wird viel geschrieben. Manches ist gut, vieles ist unsinnig.
Außerdem ist die Sache sehr individuell.

So mancher Mann hat vielleicht Erfolg bei Frauen, wenn er auf cool und Macho und macht. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass du damit auch Erfolg haben wirst. (Und dass du damit Erfolg bei den Frauen hast, die dich auch interessieren.)

Lass' dich nicht verwirren.
 

Duine

Aktives Mitglied
Ganz ehrlich?
Ich find es immer lustig, wie Leute, die eigentlich keine Ahnung haben, diejenigen sind, die immer groß rumtönen, dass sie alles durchschaut hätten. Grade beim Thema Liebe/Beziehung. Entweder wird die sogenannte "Realität" total verdammt oder absolut verklärt. Du gehörst zu denen, die alles verdammen. Sehr sexy. Ich hoffe, du redest mit Mädels, für die du dich interessierst, nicht darüber, das ist nämlich eine 1a Methode, um sie allesamt schreiend wegrennen zu lassen ;-)

Ja, dein Bild von Liebe ist falsch. Denn ja, so wie ich es kennengelernt habe, geht es um "ihm/ihr helfe, mit dem Partner mitleidet, Zärtlichkeiten austauscht, einfach da ist, sich offenbart/verwundbar zeigt wie man ist, etc…" Mein Partner ist mein bester Freund, da finde ich das selbstverständlich. Wie in jeder anderen guten Freundschaft auch. Nur dass das Gefühl viel tiefer und intensiver (und leidenschaftlicher) ist.
Nur bei dem "sich für den anderen aufopfern" würde ich widersprechen, so jemand würde ich nicht wollen. Ich will eine starke Person an meiner Seite, niemanden, der sich Stück für Stück an mich verschenkt und verschwindet.

Du bist erst 18. Warum machst du dich so fertig? Ja, ich hau jetzt auch in die Kerbe und sag "Entspann dich doch einfach mal." Ich hatte 4 feste Beziehungen (zum Einschätzen: zwischen 1 und 4 Jahre lang). Von den Vieren hatte nur einer eine Beziehung, bevor er 20 wurde. Für 2 davon WAR ich die erste Freundin. Es hat mir nichts ausgemacht.

Mein Tipp: Arbeite an deinem Selbstbewusstsein. Wieso macht es dir soviel aus zu sagen, dass du keine Freundin hast? So verletzend können die Reaktionen doch gar nicht sein, wenn du sagst, dass dir einfach noch nicht das richtige Mädel über den Weg gelaufen ist? Wieso schätzt du dich selbst so gering? "habe aber für meinen Marktwert zu hohe Ansprüche und bin zudem sehr schüchtern und zurückhaltend" Wieso schtzt du deinen Marktwert so gering ein? Du siehst nicht schlecht aus, bist scheinbar recht intelligent, beherrschst die deutsche Sprache, bist selbstreflektiert wenn auch ziemlich in deiner aktuellen Denke gefangen. Prinzipiell könntest du mit den Voraussetzungen vermutlich jede Frau kriegen, die du möchtest, außer die steht auf A*********, Models oder viel Geld. Und nein, das ist nicht der Großteil aller Frauen. Du stehst dir da quasi selbst im Weg.
 

LadyTania

Aktives Mitglied
Das ist nun mal der Lauf der Dinge. Wenn mir als Frau ein Mann auf Anhieb nicht gefällt, dann schreibe ich ihm nun mal, dass ich kein Interesse habe. Punkt. Du würdest auch kein Mädel anschreiben/ansprechen, dass dir auf Anhieb nicht gefällt. Damit musst du umgehen können und deswegen nicht aufgeben. Die tollsten Typen bekommen massig Körbe. Da kannst du dir sehr sicher sein.
Über Mädels die unverschämt reagieren, würde ich mir garkeine Gedanken machen. Mit denen kann man sowieso nichts anfangen.

Dieser ganze Quatsch was du bei der Partnersuche beachten solltest ist auch nicht immer hilfreich. Es wirkt, aber wenn du dann DIE Frau gefunden hast, funktioniert es sowieso nicht mehr.
Als Beispiel: Welcher Mensch macht sich "rar", bei einer Person in die er über beide Ohren verknallt ist? Da ist jede Minute, in der man sich rar macht eine QUAL.
Also lass dich davon nicht beeinflussen. Meiner Meinung nach ist es viel wichtiger höflich zu sein. Sich MÜHE ZU GEBEN. Ich vermute, dass du in Singelbörsen aktiv bist. Dann schreib mal etwas mehr,zeige Interesse, frage nach und gebe auch etwas preis. Und gehe positiv an die Dinge. Ich glaube auch nicht, dass man das tollste Hobby braucht usw.
Ich war froh, als ich meinen Freund kennenlernte, dass er nicht pumpen geht, nicht ständig feiert und nicht irgendwelche blöden Hobbies hat. Er hat zugegeben, dass er gern vor der Glotze hängt oder schläft - Ha! Perfekt für mich :D und ich bin auch nicht grade "der Rest der übrig blieb" ;)
Was ich damit sagen will: Sei wirklich du selbst. Es gibt Mädels die vermutlich geau das mögen.
ABER natürlich dauert es. Es dauert jemand zu finden, in den mn sich verliebt. Und noch länger dauert es jemanden zu finden, der das erwidert :)

Von diesen Statistiken übers fremdgehen halte ich nichts. Google das doch mal! Zehntausend angebliche Studien mit genauso vielen unterschiedlichen Ergebnissen. Schwachsinn! Das wird produziert, weil Leute sowas gerne lesen.
Und deine Einstellung zur Partnerschaft ist so, weil du verbittert und genervt bist, weils nichts wird. Wenn du ein nettes Mädel findest, ändert sich auch deine Vorstellung wieder ;)
Beziehung heisst auch Kompromisse schließen und mal zurückstecken. Also ich würde das nicht auf mich nehmen, wenn ich nicht lieben würde.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Freund ist Alkoholiker, wie soll ich damit umgehen? Liebe 10
K Wie soll ich das deuten? Liebe 4
D Wie soll ich dass bloß klären? Liebe 11

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • @ Rocco:
    Dir schon Hilfe gesucht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ärztliche Hilfe?
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ja
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber dann denke ich auch, dass andere das dringender nötig haben
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wieso hilft es dir
    nicht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn Jemand der Meinung ist, man wäre zu dumm und dann noch fragt
    ob man es nicht lieber beenden sollte. Dann ist der Arzt wohl berechtigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder kriegt seine Behandlung die er braucht. Selbst wenn du nicht gehst werden auch die Leute behandelt die Probleme haben. Es ist egal ob du behandelt wirst oder nicht. Du nimmst niemanden den Platz weg
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wenn du das Gefühl hast. Das was dir Sorgen macht beeinträchtigt dich im Leben oder gibt dir ein sehr unschönes Lebensgefühl. Dann muss gehandelt werden. Es geht nicht um die Schwere sondern nur ums doofe Lebensgefühl. Es gibt keine "Schwereren" Fälle als ein selber. Es gibt nur Fälle. Und jeder Fall hat das Recht angegangen zu werden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ich hatte mal jemanden geholfen der hatte ANgst vor Flaschen. Ganhz ungeachtet was es für mich bedeutete, nahm ich sein Problem ernst. Weil es nicht um mich geht sondern um die Person. Wenn die Person sagt, es beschäftigt sie dann hat man das ernst zu nehmen und genau darum geht es.
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du bist 27. Ich rate dir schleunigst dein Problem anzugehen und alle Ärztlichen verfügbaren Mittel zu nutzen die möglich für dich sind
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also ab, wieder zum Arzt!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast Gina hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gina:
    Hallo bin verzweifelt
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Mein Mann schreibt mit seiner Klassenksmeradin. Jetzt am Wochenende haben sie sich zur einer Klassengelegenheit ge
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Getroffen. Am selben Abend schrieb er Uhr,dass es sehr schön war sie wieder zu sehen. Und sie antwortete darauf, können wir gerne wiederholen
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Mein Mann vermutet, dass ich die Nachricht gelesen habe. Bin seit gestern voll distanziert, habe ihm davon nichts gesagt.
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Er hat die Nachricht gelöscht
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Ich weiss nicht was ich machen soll. Wenn ich es zugeben werde, wird es dass Handy total blockieren. Und so bekomme ich nicht mit,ob sie weiter miteinander schreiben
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    Im Grunde kannst du davon ausgehen dass sie noch schreiben und auch weiter schreiben werden. Wenn dein Vertrauen dahingehend schon so kaputt ist, ist es Zeit darüber mit ihm zu reden. Wichtig ist immer Ehrlichkeit wenn man über so ein Thema spricht. Wenn dein Mann sagt dass nichts ist, dann kann er euch ja vorstellen und dich in diese Freundschaft integrieren. Spricht ja ansich nichts dagegen
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben