Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie soll ich auf Exfreund reagieren?

kunos

Aktives Mitglied
Wie soll ich reagieren?


Hallo, ich bin im Moment etwas verstört. Ich bin seit fast 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen und wir führen eine klasse Beziehung. Wir sehen uns zwar nur ca. 2-3 mal die Woche, es ist immer schön und wir verstehen uns toll. Ich habe zwar noch ein Kind und lebe noch im selben Haus wie die Mutter. Die Verhältnisse sind abr geklärt und ich bin ihr treu (hoffentlich glaubt sie mir das auch!).

Jetzt ist folgendes passiert. Ihre große Liebe des Lebens, die Sie vor 10 Jahren auf Madagaskar kennengelernt hat tritt wieder auf die Bühne. Ich weiß, und das hat sie mir auch offen erzählt, dass es ganz tolle 2 Urlaube dort waren, er sie heiraten wollte, nach Europa kommen wollte etc.. Sie hatte noch diverse andere Freunde dazwischen. Sie bezeichnete ihn immer als ihre große Liebe, wo das Schicksal es nicht erlaubt hat. Der Kontakt war die ganze Zeit abgebrochen, jedoch nun zieht er bald nach Lyon und hat ihr dies mitgeteilt. Zufällig ist mir ein Schriftstück in die Hände gefallen, wo sie auf einen Brief von ihm antwortet. Sie bezeichnet ihn "amie de ma vie" und will ihn dort wiedersehen.Seelenverwandschaft wurde festgestellt!

Das sind für mich schreckliche Erkenntnisse, da ich sie sehr Liebe und dies dachte ich bislang von ihr auch. Ich kann sie nicht darauf ansprechen, da ich es ja eigentlich nicht weiß. Mir geht es nicht gut und es ist Gift in meinen Adern. Abwarten? Zulassen. Habe ich überhaupt eine Chance?

Kann ja verstehen, dass es einen interessiert, wie es dem Ex so geht. Aber nach Lyon fahren und sich wiedersehen ist mehr als nur einen Cafe trinken, oder sehe ich das irgendwie falsch. Normalerweise vertraue ich ihr ja. Soll ich jetzt besonders um sie kämfen? Habe ich da überhaupt eine Chance. Bin eher gekränkt und igel mich etwas ein. Wie reagiert man am Besten?

Danke für eure Tipps oder Erfahrungsberichte.
 

Anzeige(7)

ramona

Aktives Mitglied
Solltest Du nicht Ihre große Liebe sein?? Überleg mal.

Andererseits...es waren 2 tolle Urlaube.....

Laß sie sich treffen auch wenn es Dir schwer fällt. Du hats eh nicht zu verlieren nur zu gewinnen. Denn:

wenn sie sich nach dem Treffen mit dem anderen von Dir trennt, ist SIE nicht die richtige für DIch gewesen.

wenn nicht ist sie DEINE.

Ramona
 

MikeD

Mitglied
Ich würde es so machen: Sie wird Dir ja erzählen, dass Sie nach Lyon fährt, richtig (oder erzählt Sie nichts davon)? Dann ganz einfach sagen: "Au ja, Klasse, lass uns zusammen mal da hin fahren, tut uns vielleicht auch mal wieder gut, etwas anderes zu sehen".....
 

kunos

Aktives Mitglied
Da hast du Recht. Eigentlich sollte ich es sein und irgendwie bin ich es ja auch (gewesen), bis die unerfüllte Sehnsucht von vor 10 Jahren sich wieder ankündigt. Sie sieht diese "Liebe ihres Lebens" als etwas sehr Bedeutsames. Die Geschichte ist natürlich auch toll, verliebt, durch die Weite getrennt und einander verloren (weil er seine neue Adresse nicht geschickt hat), sie reist hin und sucht ihn verzweifelt ohne Erfolg. Dann vergehen 9 Jahre und er bekommt ein Visum für Frankreich und darf auswandern und meldet sich. Ihre Wünsche von damals könnten Realität werden. Verlockend.

So einen Background haben wir nicht, obwohl er auch äußerst Hindernisreich und romantisch ist. Es lässt mich verzweifeln.

Soll ich stillhalten und abwarten, bis sie in einigen Monaten da hin fährt. Da brauche ich ja kein Hellseher zu sein, um das "happy end" zu erraten. Ich glaube nicht, dass sie mir davon direkt etwas vorher erzählt.

Heute hat sie Lust auf "großes romantisches Kino", ich so aber nicht.

Soll ich da einfach zusehen?
 

Sweetdream

Mitglied
Hi Kunos,

Frauen vergessen ihre erste große Liebe nie. Warum das so ist, kann ich leider auch nicht sagen. Ich glaube nur je dramatischer und intensiver die Beziehung erlebt wurde, umso verklärter blicken wir im Laufe der Jahre darauf zurück und denken uns ach ja es SOLLTE wohl nicht sein...Dieser Gedanke verfolgt uns manchmal durchs ganze Leben und dank unzähliger Hollywood-Beispiele werden aus zufälligen Wiedersehen schicksalsträchtige Begegnungen, denn so läuft es im Film schließlich auch und das ist doch sooooo romantisch!

Das heißt aber nicht dass damit der aktuelle Partner plötzlich unwichtig wird und die Gefühle für ihn verschwinden, nein, es ist einfach so dass der Ex einen ganz besonderen Platz in unserem Herzen eingenommen hat, weil er eben...naja...der allererste war.

Cameron Diaz hat dazu mal in einem Film gesagt: "Dich hat er auf einen Sockel gestellt, aber mich hält er in seinen Armen!"

Ich hab auch so einen Ex, der jetzt mein bester Freund ist und das Thema führt IMMER zu Diskussionen weil mein Mann einfach nicht begreift was da zwischen uns ist, eine Mischung aus Vertrautheit, Zuneigung und manchmal auch das gemeinsame Erinnern aber OHNE den Wunsch irgendwas wieder aufzuwärmen!!

Vertrau Deiner Freundin, aber ich rate auch dazu mit ihr drüber zu reden! Nur so kann sie Dir die Angst nehmen sie zu verlieren.

Liebe Grüße

Sweetdream
 

kunos

Aktives Mitglied
Ihr macht mir ja doch noch ein wenig Mut. Vielleicht bin ich da auch irgendwie zu leicht eifersüchtig zu machen. Wäre mir doch bloß nicht durch Zufall dieser vorgeschriebe Brief in die Hände gefallen. Der ist Gift für mich und wirkt in mir so ...

Es entstehen ständig Bilder in mir. Sie fäht irgendwann runter. Ein Hotel wird man ja nicht brauchen, da er ja dann dort wohnt... . Irgendwie ist solch ein Besuch doch wohl etwas anderes, als wenn man seine große alte Liebe auf einen Cafe trifft, oder dreh ich hier gedanklich total am Rad? Soll ich ihr diesen Lebenswunsch, den verschollenen Ex wieder zu treffen gönnen? Und dann? Bin ich eine Spaßbremse?

Sie darauf ansprechen, wie von euch vorgeschlagen ist natürlich nicht so leicht, da ich es eigentlich ja nicht weiß. Aber wenn Sie mir nichts davon erzählt, wird es ja wohl seinen Grund haben, oder? Welchen?!

Ihr seht, das Gift wirkt immer noch.
 

kunos

Aktives Mitglied
Ich nochmal, joob, du hast recht, es wird immer schlimmer. Aber soll ich ihr nicht doch noch ein wenig die Chance lassen, dass sie es von sich aus sagt? Wäre soooooooooooooooooo gut für mich. Dann hätte ich wohl auch die Kraft die unvermeitliche Reise zu akzeptieren (auch wenn es mich wohl quälen wird).
Sie ließt zur Zeit das Buch "Paul et Vierginie", ein sehr romantischer Roman, der auch in Madagaskar spielt und tragisch verliebte, die durch den Ozean getrennt sind, thematisiert. Endet mit dem Tod beider, als sie sich wieder sehen wollen. Romantisch, großes Kino und Weltliteratur. Nur ich habe die blöde Rolle in diesem Film.

Wie würdet ihr denn entscheiden? Ehrlich. Lohnt es sich da um sie voll zu kämpfen. Ich wäre bereit, nur komme ich mir vor wie David gegen Goliat.
 

kunos

Aktives Mitglied
"Einen Vogel, den man nicht in den Käfig sperrt ist glücklich und wenn er zu einem zurückkehrt, kann man sagen, er gehört zu mir."

Wenn ich sie drauf anspreche, baue ich da nicht doch irgendwie zumindest Fußfesseln an, von denen er sich befreuen will? Oder sind ein paar Fesseln auch manchmal gesund? Ich will auch nicht erstmalig als Last und Hindernis erscheinen, sie aber trotzdem gerne halten. Shit, ich liebe diese Frau.

Dieses Schwert ihrer Vergangenheit steht am Himmel. Gibt es vielleicht eine kleine Schliche, dieses zu vertreiben?

Dankbar für jeden Tipp.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Wie soll ich dass bloß klären? Liebe 11
M Wie soll ich jetzt weitermachen? Liebe 3
P Wie soll ich das Verhalten deuten Liebe 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben