Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie soll es weitergehen

G

Gast

Gast
Hallo,

momentan lebe ich einfach so vor mich hin. Letztes Jahr habe ich mein Abi in der 13. Klasse abgebrochen, wohl die dümmste Entscheidung meines Lebens, trotzdem ging es nicht mehr. Ich hab das Gefühl, bei mir ist die Luft raus. Ich habe danach zig Sachen angefangen und abgebrochen. Ich habe einfach keine Lust mehr. Mein ganzes Leben habe ich mich so verhalten, dass andere mich mögen. Ich habe Dinge gesagt und getan, die nicht meinem Naturell entsprechen, einfach nur um zu gefallen. Momentan wende ich mich von vielen Leuten ab, weil ich kein Bock mehr auf oberflächliche Gespräche und Treffen habe, bei denen ich mich sau unwohl fühle und nicht ich selbst sein kann. Die einzige, die bleibt, ist meine beste Freundin und noch eine andere gute Freundin. Ich fühle mich nicht gut dabei, denn die Leute von denen ich mich abwende, wollen mir nichts böses und mögen mich denk ich auch, aber auf der anderen Seite habe ich einfach keine Lust mehr mich ständig nach anderen zu richten und mich in deren Anwesenheit unwohl zu fühlen. Ich denke aber auch, dass ich das auch aus Angst mache. z.B habe ich einen Freund, von dem ich glaub ich mehr will, obwohl wir beide absolut nicht zusammen passen und ich sicher von ihm abgelehnt werde, natürlich hat er gerade auch noch seine erste Freundin, aber es herrschte schon immer so eine gewisse Spannung, wenn er da war. Naja, irgendwann sagte er auch mal, dass es ja klar wäre, dass wir nicht aufeinander stehen würden und ich bejahte dies, was hätte ich auch anderes sagen können. Auch von ihm wende ich mich gerade ab, da ich nicht weiter die Verletzte sein möchte.

Momentan habe ich richtig Lust auf eine Verwandlung und habe auch schon Vorstellungen, wie ich leben möchte! Ich kann das alles nur nicht umsetzen, weil mich der Weg dahin ungeduldig macht und ich dann gar nicht erst anfange. Ich habe den schulischen Teil der Fachhochschule und habe eine FSJ-Stelle für den praktischen Teil in einem Behindertenheim bekommen. Auf die Arbeit habe ich überhaupt keine Lust, weil ich dann wieder unter Menschen muss, vor allem nerven mich die Seminartage, die dazugehören. Ich komme mit Leuten aus meinem Alter einfach nicht klar. Aber ich muss es machen, ich möchte in den USA oder in Australien studieren und das geht nur, wenn ich das Jahr durchziehe.
Hinzu kommt, dass ich mich als Alternative auch bei der Lufthansa als Flugbegleiterin beworben hatte und auch genommen wurde. Mich reizt das ebenfalls und meine Eltern wollen, dass ich das mache, um endlich mal arbeiten zu gehen. Aber einen richtigen Abschluss habe ich damit nicht. Ich könnte höchstens das Abi parallel als Fernstudium machen, aber wer weiss, ob ich dann nicht doch wieder abbreche. Ich weiss momentan gar nicht, was ich machen soll. Ich habe das Gefühl, dass ich eh alles wieder abbrechen werde. Wenn ich auf mein Herz höre und es frage, was ich momentan am allerliebsten machen würde, dann wäre das auf jeden Fall reisen und dann studieren.

Die Zeit rennt mir davon und ich weiss gar nicht, wohin mit mir und was überhaupt mein Problem ist... Ich bin übrigens 20, weiblich. Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder einen Denkanstoss geben...
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Naja, Gast, von nichts kommt aber auch nichts. Du wirst nie irgendwo ankommen, wenn du immer alles abbrichst. Du willst reisen? Dazu braucht man Geld. Geld bekommt man durch Arbeit. Gute und gut bezahlte Arbeit bekommt man durch einen guten Abschluss. Du hast Möglichkeiten noch und nöcher und du weißt es gar nicht zu schätzen. Nimm dich zusammen und mache dein Abi oder deine Ausbildung fertig. Niemand geht gern zur Schule und viele werden gemobbt oder haben es anderweitig schwer, aber wenn man etwas erreichen will, und das willst du ja, dann muss man auch mal die Hinterbacken zusammenklemmen und es durchziehen. Du hast doch Träume, oder? Sind die dir nicht Motivation genug?

Wenn du dich antriebslos fühlst, kann das auch ein medizinisches Problem sein. Lass mal deine Schilddrüse, deinen Blutdruck, deine Eisenwerte und deinen Vitamin D-Status checken. Das ist nicht nur so dahergesagt. Du würdest dich wundern, was für Auswirkungen ein Defizit oder eine falsch eingestellte Schilddrüse haben kann...

Viel Glück und Durchhaltevermögen :blume:


Ja, nur weiss ich leider nicht, warum ich ständig Sachen abbreche. Ich habe das Gefühl, ich tauge zu nichts und mag gar nicht mehr unter Menschen sein, weil ich mich dann immer verstelle. Oben habe ich ja geschrieben, dass ich mein Abi schon letztes Jahr abgebrochen habe und mich zwischen dem FSJ und der Lufthansa nicht entscheiden kann. Gesundheitlich gehts mir sehr gut. Meine Werte sind alle ok und war auch schon bei einigen Psychiatern in Therapie. Habe nicht das Gefühl, dass es irgendwie voran geht. Ich nehme seit Monaten nun Antidepressive, wenigstens komme ich wieder aus dem Bett raus und so, aber sonst mag ich gar nicht mehr richtig ins Lebens reinfinden.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben