Anzeige(1)

Wie soll es weiter gehen - Glücklich werden

G

Gast

Gast
Ich muss jetzt mal die Zeit nutzen, in der ich mich in einem Down befinde, da ich mich sonst zu schnell wieder ablenke und das Problem nicht gelöst wird.

Also eigentlich betrifft es meine gesamte, jetzige Situation. Ich bin 19 Jahre alt und habe dieses Jahr, im Juni, erfolgreich mein Abi abgeschlossen. Anschließend habe ich einen 6 wöchigen Ferienjob absolviert und danach war ich im Urlaub. In der Zeit ging es mir wunderbar, natürlich hatte ich auch damals schon Probleme die heute noch akut sind, jedoch hatte ich stets was zu tun und war somit nicht so oft mit meinen Gedanken alleine. Seitdem bin ich aber nur zuhause, da ich mich dieses Jahr noch nicht für ein Studium oder eine Ausbildung entscheiden konnte. Die Tage verbringe ich eigentlich nur mit Fitness und Langweilen, da ich leider auch in einem sehr kleinen Dorf wohne. Mit den Leuten dort habe ich nichts zu tun und meine gesamten Freunde wohnen in anderen Städten. Aus diesem Grund bin ich auch nicht jeden Tag mit meinen Freunden zusammen, wie es beispielsweise in der Schule der Fall war und was ich mir zurzeit eigentlich auch wünsche. Leute um mich herum, welche etwas unternehmen wollen. Ich will auch gar nicht von meiner Vergangenheit reden, da diese nicht besser hätte sein können, aber genau damals hatte ich die Freunde welche ich jeden Tag gesehen habe und welche mich glücklich machten. Diese leben aber mittlerweile nicht mehr hier.
Da die meisten Freunde unter der Woche arbeiten und bei den anderen die Entfernung zu groß ist, mache ich unter der Woche meist nur wenig. Fitness, Filme/Serien schauen, schlafen, essen, eigentlich das was man zuhause so macht. Ich interessiere mich auch sehr für Sport und mache daher auch Sportwetten. Das Thema möchte ich auch gar nicht so beleuchten, jedoch sind diese meistens der Grund (so denke ich), welche mich in diesen kleinen Tiefpunkt versetzen. Auslösend ist es dann, wenn man mal Geld verliert und es nicht so läuft wie man möchte. Ich mache mir dann immer die Gedanken, dass ich die Zeit viel besser nutzen könnte, aber die Wetten mache ich eben fast zu 90% um mir die Zeit zu vertreiben.
Die ausgelösten Gedanken drehen sich dann meist um meine Probleme und um meine Zukunft. (Es ist gerade auch extrem schwer den Text zu verfassen und alles verständlich unter einen Hut zu bringen.)
Wie soll ich meine Zeit nutzen? Was mache ich in der Zukunft? Wie kann ich glücklich werden? Die dritte Frage ist eigentlich die, welche mir am meisten auf dem Herzen liegt.
Alle meine Probleme beziehe ich dann eben auf meine Wohnsituation und die fehlenden Menschen um mich herum. Aber es ist eben so praktisch im eigenen Haus zu wohnen..
Ich kann nicht einfach mal kurz rausgehen, um Freunde zu treffen, oder Frauen kennen zu lernen. Wenn es mir langweilig ist, kann ich nicht kurzfristig was unternehmen und die Zeit sinnvoll zu nutzen.. Unternehmungen mit meinen Freunden muss ich auch immer sehr lange im voraus planen, da spontan nichts funktionieren kann. Viele Freundschaften führe ich dann auch größtenteils über das Handy, vor allem mit weiblichen Personen, da ich sie natürlich nur selten sehe, weil sie relativ weit weg wohnen. So sind auch in letzter Zeit 3 Kontakte zu Frauen abgebrochen, den Grund kann ich mir leider nicht erklären.. Ich bin auch noch Jungfrau, was für mein Alter natürlich kurios erscheinen mag und meine letzte Freundin hatte ich im Kindesalter. Alles Faktoren welche ich auf mein Leben hier in dem kleinen Dorf zurückführe.. Das Thema würde jetzt aber den Rahmen sprengen und daher spreche ich es nicht expliziet an. Zudem könnte ich einfach einen kleinen Nebenjob machen und müsste nicht aus Langeweile versuchen Geld mit Wetten zu verdienen..
Enttäuschungen werden dann natürlich auch hervorgerufen, wenn ich Absagen von meinen Freunden bekomme, obwohl ich nichts lieber möchte als raus zu gehen. Am Ende vergammel ich dann aber wieder hier in meinem Zimmer.

Ich glaube ich habe vieles vergessen zu sagen, aber ich kann meine Situation auch nur schwer in Worte fassen. Ich weiß einfach nicht was ich machen muss, um endlich glücklich zu werden. Macht mich das Gefühl endlich geliebt zu werden glücklich? Oder das Leben in einer größeren Stadt? Ein kleiner Job welcher mich ablenkt?

Ich verliere leider in diesen Moment den Sinn meines Lebens aus den Augen und hoffe dass mich jemand versteht und mir helfen kann. Bei meinen Freunden will ich mit so einem Thema auch überhaupt nicht kommen, da ich das schon einmal versucht habe und die Frage darauf war, ob ich was genommen hätte, weil ich sonst immer so gut drauf bin. Ich bin sonst eigentlich immer gut gelaunt, keineswegs introvertiert und nicht schüchtern. Wenn ich mir die Gendanken mache, ist das schlimmste eigentlich die vergeudete Zeit im besten Alter, welche ich nie wieder zurück bekomme.. Im Grunde genommen fehlt mir auch so, abgesehen von der Familie, eine Person, welche mich wirklich liebt und vermissen würde, wenn ich weg wäre.

Liebe Grüße.
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Gast,
manchmal hilft es, wenn man die jeweilige Sache auf den Punkt bringt.

Ich versuche es mal:
Du bist ein 19 jähriger junger Mann. Es gibt in Deinem Leben keine Besonderheiten, die zu wissen sind. Weder gute noch schlechte. Du bist ziellos, orientierungslos, hast wenig Ahnung vom Leben und Du wünschst Dir eine Freundin.

So vollständig und richtig?

Meine Empfehlung: Mach' Dich nützlich. Nimm' das Leben in die Hand und übernimm Verantwortung - zunächst für Dich, dann auch für das Wohl anderer Menschen.

LG, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Wenn`s denn mal so einfach wäre!
Was ist denn für dich das ( Glück )?
Was du schilderst ist eine leichte Form von Verstimmung, bei der kommen Schuldgefühle oder Gedanken über eigene Wertlosigkeit vor.
Dies als Folge einer zunehmende Einsamkeit, die sich zusätzlich negativ auf die Gemütslage auswirkt.
Ist in der heutigen Zeit gar nicht so selten bei Menschen, die 24 Stunden bespaßt werden, nicht mehr gelernt haben, Sinn in einfachen Dingen zu sehen.
Die Medien, Berieslung, 24 Stunden Erreichbarkeit für das Glück halten.
Da wird eine falsche Wirklichkeit vorgegaukelt und für das Leben gehalten.
Beispiel:
#Wenn du bei Facebook 15 Minuten nichts postet kommt die Frage ob du noch lebst!
Hast du dir schon einmal darüber Gedanken gemacht, wofür du in der Welt stehen möchtest?
Was dein Leben ausmachen soll?
Wie du leben möchtest?
Denn Sinn im Leben kann dir keiner vermitteln, der ist eine Frage der Werte, was mir wichtig ist in dieser Welt, und das wir uns in den Dienst dieser stellen.
Du mußt es also tun, du selbst, da wird keiner kommen und dir das Glück verordnen!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Wie soll es weiter gehen? Ich 12
U Wie soll es nur weiter gehen? Ich 3
E Wie soll es weiter gehen? Ich 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben