Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie seid ihr vom narzisstischen Partner losgekommen?

Noroelle1144

Mitglied
Bei mir besteht schon mal die Einsicht, dass es eine narzisstische Beziehung ist und dass ich es nicht alleine schaffe, von ihm loszukommen. Trauma Bonding extreme. Ich habe keinen Freundeskreis, schwere Depressionen und keine Familie. Die Arbeit treibt mich gerade in den Wahnsinn, ich stehe glaub kurz vor dem Supergau. Ich habe nichts was mich ablenken würde oder was gerade positiv ist....Er war sozusagen mein einziger Lichtblick (wenn es denn schön war). Ich versuche jedes Mal von ihm loszukommen, schreibe ihm dann aber wieder weil mein Verlangen so stark zu ihm wird, dass ich Angst habe etwas Dummes zu tun, falls ich diesem Verlangen nicht nachgebe.(und weil ich sonst nichts habe) Ihm dann wieder zu schreiben tut mir gut...aber natürlich fühl ich mich gleichzeitig so dumm, weil ich weiß dass es nicht besser wird. Es ist ein Teufelskreis, ich bin echt am Durchdrehen, weil mich das so schafft. Leute wollen schon gar nichts mehr mit mir zu tun haben, weil sie sagen "Mädel....checks doch...GEH EINFACH"...es ist aber gar nicht einfach, wenn man dann selber in der Situation steckt. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich würde gerne wandern gehen, Sport machen, irgendwas ....ich kann mich zu nichts aufraffen. Ende des Monats habe ich endlich einen Termin beim Psychiater. Wir sind jetzt momentan wieder getrennt aber ich vermisse ihn so stark............hatte ihm auch heute 2x geschrieben. Hab jetzt mein Handy daheim gelassen, weil ich so Panik habe, wieder keine Antwort zu bekommen. Urgh.............T_T Ich fühle mich so armselig und nutzlos. Ich hätte gerne Rückmeldungen von anderen, die so was schon mal durchgemacht haben..................Oder einfach nur liebe Worte...ich bin für alles dankbar.
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Ich kann dich sehr gut verstehen.
Es braucht eine Weile bis man es tatsächlich schafft los zu kommen.

Du brauchst dringend noch andere Kontakt als ihn. Denn wenn er der Einzige ist, ist klar das du nur von ihm Abhängig bist.

Er spielt Zuckerbrot und Peitsche. Immer wenn er Gefahr läuft das du zu gehen drohst, dann ist er lieb, gut drauf, ist einfühlsam und gibt dir das was du brauchst.
Ist er sich dann wieder sicher ....lässt er dich links liegen.

Du hast zumindest den ersten Schritt gemacht und erkennst was er für ein Spiel spielt. Nach und nach wirst du genau beobachten können wie er sich wann verhält.

Auch wenn du im Moment glaubst das du keine anderen Freunde hast, solange du das Spiel mitspielst wird es schwer rauszukommen. Fange an alleine etwas zu unternehmen.
Das du das Handy Zuhause gelassen hast ist super und du kannst stolz auf dich sein. Klar denkst du trotzdem die ganze Zeit drüber nach. Aber du bist auf dem besten Wege dich zu befreien. Du brauchst Beschäftigung und etwas was du für dich machen kannst.
 

Schokoschnute

Aktives Mitglied
Hi Noroelle;

So wie du beschreibst, ist es tatsächlich vergleichbar mit einen schwerer Entzug und du wirst in die Knie gehen und länger dort bleiben.
Und das ist nur zu schaffen,wenn du DICH endlich wieder Wichtiger nimmst,als IHN.

D.h für entfernung Sorgen und Grenzen setzen. Dich klar Entscheiden.
Ich selbst bin Umgezogen,aus seinem Radius heraus,mit einen riesen Sprung, weil er mich dort immer wieder gefunden und aufgesucht hatte.
Es darf keine Spur-keine Nummer-keine Add mehr da sein und umgedreht,also alles löschen wo du Zugang zu Ihm findest.
Es ist verdammt Hart die erste Zeit doch wirst du die Ruhe brauchen, und jede Minute, jede Stunde, jeder Tag, jede Träne mehr, wird dir später selbst zu Gute kommen.
Du wirst wieder Aufstehn,wenn du dein Gerdankegut immer und immer wieder bewusst von Ihn weg lenkst.
Am besten Meditieren, jeden Tag 10 Minuten und versuche dich immer mehr mit dem zu Stärken, was dir gut tun könnte.
Es brauchst seine Zeit.
In meinen Fall waren es 5 Jahre bis ich es verarbeitete, aber er war auch Hartcore, ein selbstverliebter Psychopath in einem Lügen-lebens-Gebilde ohne echte Gefühle und Scham,aber seeeehr Charmant, Hofierend, Selbstsicher,Schlau und der Teufel in Person, da muss man erstmal hintersteigen.^^
Ich verlor alles, mein Auto, verlor die Arbeit dadurch und hatte kein Geld mehr,,es blieb nur eine viel zu große und teure Wohnung und ich war alleine mit allem.,der nä Supermarkt 6 Km weg.
Tzzz, trotzdem schrie das Herz immer wieder, die Enttäuschung und Verletzungen,wollte es nicht Wahr haben und schaute nach den Sehn-süchten, wollte nur von ihn geliebt und getröstet und gerettet werden und das am besten für immer.

Man muss lernen genau diese falschen Hoffnungen nicht mehr Hochkommen zu lassen,man betrügt selbst damit.
Du weißt es sind selbstgemachte Illusionen, deine Träume die Schäume sind und nur sehr wenige oder kurze wirkliche schöne Erinnerungen, wo es so Nah und Glücklich schien.
Und die Wahrheit und die Erkenntnis,das alles andere nur mit Scheuklappen zuertragen ist, nur häppchenweise Funktioniert, je nach Launen beider Partner, und die Tatsache das du dich, deine Persönlichkeit aufgeben musst, wenn ihr zusammen bleiben würdet.

Denke Sachlich, aus einer Vogelperspektive.
Du hast also nur zwei Möglickeiten und je länger du wartest,desto schwächer wirst du.
Du meinst das geht kaum noch Schwächer?..doch doch es geht noch mehr.
Wenn du Leben willst musst du dich selber retten. Zieh alle Register und Energie zusammen und suche dir einen neuen Platz, evlt neuen Arbeitsplatz, wo du mit dir zur Ruhe kommen kannst,
wenn es anders nicht geht.

Mir wurde sehr deutlich Klar,das ich meine eigenen Grenzen übergangen habe ,die er Schamlos ausnutze, weil ich die Befürchtungen die sich vorher schon meldeten, die ich ahnte, die ich sah,
für Unmöglich hielt und ignorierte. "Alles klärt sich auf Liebes", so ewig seine heiligenWorte.
Es wurde ein hartersinnloser Kampf und ich habe Teuer dafür bezahlt. Du siehst du bist nicht alleine damit.^^

Heute ist alles wieder Gut, ich bin stärker und glücklicher wie je zuvor und ich weiß nun ziemlich genau, was ich will und brauche und was nicht.^^
Und dann LIEBE DICH mindestens soviel, wie du meintest Ihn zu lieben, dann..hast du die Lexion und den Sinn dahinter, verstanden.
Ich wünsche dir alle Kraft, jeglichen Mut und das Vertrauen und den starken Glauben an DICH.
Du schaffst das. Du kannst es schaffen.Du musst das schaffen.
Das Buch: "Die Masken der Niedertracht" könnte dir mehr Einsicht und Hilfe geben.

Alles Gute Schokoschnute*
 
Zuletzt bearbeitet:

Noroelle1144

Mitglied
Ich kann dich sehr gut verstehen.
Es braucht eine Weile bis man es tatsächlich schafft los zu kommen.

Du brauchst dringend noch andere Kontakt als ihn. Denn wenn er der Einzige ist, ist klar das du nur von ihm Abhängig bist.

Er spielt Zuckerbrot und Peitsche. Immer wenn er Gefahr läuft das du zu gehen drohst, dann ist er lieb, gut drauf, ist einfühlsam und gibt dir das was du brauchst.
Ist er sich dann wieder sicher ....lässt er dich links liegen.

Du hast zumindest den ersten Schritt gemacht und erkennst was er für ein Spiel spielt. Nach und nach wirst du genau beobachten können wie er sich wann verhält.

Auch wenn du im Moment glaubst das du keine anderen Freunde hast, solange du das Spiel mitspielst wird es schwer rauszukommen. Fange an alleine etwas zu unternehmen.
Das du das Handy Zuhause gelassen hast ist super und du kannst stolz auf dich sein. Klar denkst du trotzdem die ganze Zeit drüber nach. Aber du bist auf dem besten Wege dich zu befreien. Du brauchst Beschäftigung und etwas was du für dich machen kannst.
Danke für deinen lieben Kommentar. Ich war ehrlich gesagt auch stolz auf mich, dass ich das Handy daheim lassen konnte :) Ich weiß noch nicht wie ich mich selber motivieren kann, etwas alleine zu unternehmen. Mein Kopfkino und meine Gedanken sind so destruktiv, dass mir der Antrieb für alles fehlt und mir nichts mehr Freude bereitet. Ich muss es irgendwie versuchen. Dein Post hat mich etwas aufgeheitert....<3
 

Noroelle1144

Mitglied
Hi Noroelle;

So wie du beschreibst, ist es tatsächlich vergleichbar mit einen schwerer Entzug und du wirst in die Knie gehen und länger dort bleiben.
Und das ist nur zu schaffen,wenn du DICH endlich wieder Wichtiger nimmst,als IHN.

D.h für entfernung Sorgen und Grenzen setzen. Dich klar Entscheiden.
Ich selbst bin Umgezogen,aus seinem Radius heraus,mit einen riesen Sprung, weil er mich dort immer wieder gefunden und aufgesucht hatte.
Es darf keine Spur-keine Nummer-keine Add mehr da sein und umgedreht,also alles löschen wo du Zugang zu Ihm findest.
Es ist verdammt Hart die erste Zeit doch wirst du die Ruhe brauchen, und jede Minute, jede Stunde, jeder Tag, jede Träne mehr, wird dir später selbst zu Gute kommen.
Du wirst wieder Aufstehn,wenn du dein Gerdankegut immer und immer wieder bewusst von Ihn weg lenkst.
Am besten Meditieren, jeden Tag 10 Minuten und versuche dich immer mehr mit dem zu Stärken, was dir gut tun könnte.
Es brauchst seine Zeit.
In meinen Fall waren es 5 Jahre bis ich es verarbeitete, aber er war auch Hartcore, ein selbstverliebter Psychopath in einem Lügen-lebens-Gebilde ohne echte Gefühle und Scham,aber seeeehr Charmant, Hofierend, Selbstsicher,Schlau und der Teufel in Person, da muss man erstmal hintersteigen.^^
Ich verlor alles, mein Auto, verlor die Arbeit dadurch und hatte kein Geld mehr,,es blieb nur eine viel zu große und teure Wohnung und ich war alleine mit allem.,der nä Supermarkt 6 Km weg.
Tzzz, trotzdem schrie das Herz immer wieder, die Enttäuschung und Verletzungen,wollte es nicht Wahr haben und schaute nach den Sehn-süchten, wollte nur von ihn geliebt und getröstet und gerettet werden und das am besten für immer.

Man muss lernen genau diese falschen Hoffnungen nicht mehr Hochkommen zu lassen,man betrügt selbst damit.
Du weißt es sind selbstgemachte Illusionen, deine Träume die Schäume sind und nur sehr wenige oder kurze wirkliche schöne Erinnerungen, wo es so Nah und Glücklich schien.
Und die Wahrheit und die Erkenntnis,das alles andere nur mit Scheuklappen zuertragen ist, nur häppchenweise Funktioniert, je nach Launen beider Partner, und die Tatsache das du dich, deine Persönlichkeit aufgeben musst, wenn ihr zusammen bleiben würdet.

Denke Sachlich, aus einer Vogelperspektive.
Du hast also nur zwei Möglickeiten und je länger du wartest,desto schwächer wirst du.
Du meinst das geht kaum noch Schwächer?..doch doch es geht noch mehr.
Wenn du Leben willst musst du dich selber retten. Zieh alle Register und Energie zusammen und suche dir einen neuen Platz, evlt neuen Arbeitsplatz, wo du mit dir zur Ruhe kommen kannst,
wenn es anders nicht geht.

Mir wurde sehr deutlich Klar,das ich meine eigenen Grenzen übergangen habe ,die er Schamlos ausnutze, weil ich die Befürchtungen die sich vorher schon meldeten, die ich ahnte, die ich sah,
für Unmöglich hielt und ignorierte. "Alles klärt sich auf Liebes", so ewig seine heiligenWorte.
Es wurde ein hartersinnloser Kampf und ich habe Teuer dafür bezahlt. Du siehst du bist nicht alleine damit.^^

Heute ist alles wieder Gut, ich bin stärker und glücklicher wie je zuvor und ich weiß nun ziemlich genau, was ich will und brauche und was nicht.^^
Und dann LIEBE DICH mindestens soviel, wie du meintest Ihn zu lieben, dann..hast du die Lexion und den Sinn dahinter, verstanden.
Ich wünsche dir alle Kraft, jeglichen Mut und das Vertrauen und den starken Glauben an DICH.
Du schaffst das. Du kannst es schaffen.Du musst das schaffen.
Das Buch: "Die Masken der Niedertracht" könnte dir mehr Einsicht und Hilfe geben.

Alles Gute Schokoschnute*
Danke, dass du dir die Zeit genommen hast für diesen tollen Beitrag... es freut mich, dass du deine negative Erfahrung hinter dir lassen konntest. Ich mag an die Zukunft gar nicht denken...ich hab Angst vor der Zukunft...ich kann und mag irgendwie nicht mehr. Radikaler Entzug wäre die beste Methode..wenn ich doch nur wenigstens eine gesunde Familie/Freundeskreis hätte. Alles gerade ist einfach nur destruktiv. Ich habe einfach keine Selbstdisziplin..ich habe mir immer irgendwie ein Hintertürchen offen gelassen bzgl. Kontakt. Und das Hinterherspionieren kann ich nicht abstellen...ich kanns einfach nicht. Hast du vllt irgendwelche Tipps deswegen?
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Mein Kopfkino und meine Gedanken sind so destruktiv, dass mir der Antrieb für alles fehlt und mir nichts mehr Freude bereitet.
Weil sich deine Gedanken nur um ihn drehen.

Wenn du es schaffst leg dir Zeiten fest an denen du dein Handy in die Hand nimmst.

Wie hast du deine Zeit verbracht bevor du ihn kennengelernt hast?
Geh spazieren, erkunde die Natur, hilf im Tierheim aus oder such dir ein Hörbuch oder lese. Was auch immer, alles kann-nichts muss.
Je mehr du lernst dich wieder mit andren Dingen zu beschäftigen umso mehr schaffst du dich zu lösen.
Und auch wenn er dann doch irgendwann schreibt. Statt dich dann zu freuen überlege wie lange er gebraucht hat und es keinen Grund gibt das als ein Liebesbeweis zu deuten.

Du musst lernen nichts zu erwarten und wenn was kommt es als das zu deuten was es ist. Eine viel zu späte Rückmeldung. Wahrscheinlich nur halbherzig und banal, mit schlechten Ausreden und keine Entschuldigung. Irgendwann langweilt dich das Spiel weil zu durchschaubar.
 

Schokoschnute

Aktives Mitglied
Danke, dass du dir die Zeit genommen hast für diesen tollen Beitrag... es freut mich, dass du deine negative Erfahrung hinter dir lassen konntest. Ich mag an die Zukunft gar nicht denken...ich hab Angst vor der Zukunft...ich kann und mag irgendwie nicht mehr. Radikaler Entzug wäre die beste Methode..wenn ich doch nur wenigstens eine gesunde Familie/Freundeskreis hätte. Alles gerade ist einfach nur destruktiv. Ich habe einfach keine Selbstdisziplin..ich habe mir immer irgendwie ein Hintertürchen offen gelassen bzgl. Kontakt. Und das Hinterherspionieren kann ich nicht abstellen...ich kanns einfach nicht. Hast du vllt irgendwelche Tipps deswegen?
Gerne Noroelle;

Ich sag immer gerne: kann ich nicht, gibst nicht. Du WILLST nicht.
Wenn das Leid hoch genug ist, kann man das, was man vorher für Unmöglich hielt.
Lass dich nicht so von alten festgefahren Gedanken blockieren.
Heute bist du Erwachsen.
Fange an dich Wichtiger zu nehmen- DU bist viel Wichtiger und WERTVOLLER,
wie er es je sein kann.
Versuche dir Vorzustellen was du brauchst und wie du Leben möchtest.
Fange an dir Bilder und Visionen vorzustellen, wie es dir Gut geht und das ganz alleine.
Immer wieder,nehme dir Zeit um deine Zukunft erstmal bildlich zu erschaffen.
Ich hatte auch niemand mehr, eine Familie sowieso nicht,es bleibt ja eigentlich nix anderes übrig.^^

Du musst lernen für DIch da zu sein, weil du das aller beste auf der Welt bist.
Und du sollst das beste haben.
Du hast soviel ungeahnte Energien in dir, erkenne Sie. Wachse über dich hinaus.
Sicherlich kommt das nicht von alleine und auch nicht von heute auf Morgen,
aber du kannst daran unermüdlich arbeiten, dann finden sich auch Wege.
GLAUBE an DICH.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schokoschnute

Aktives Mitglied
Ich finde auch, das du den Absprung einsiehst und es schon so Gut, wie dir Möglich ist versuchst,
ganz Klasse. Auch mit dem Handy. Und finde den Betrag #6 von Unschubladisierbar auch sehr Hilfreich.
Also weiter so. Daumen Hoch.Du bist ganz Taff.
Hol dir doch mal das Buch ,ich glaube das wird dir die Augen noch mehr öffnen und du arbeitest automatisch mehr an dir und deiner Zukunft.
Ich wünsche dir alles Glück der Welt.
Auch ist das Hilferufforum immer für dich da.
Bis bald vllt.
Winky.
 
G

Gelöscht 119255

Gast
Du meinst das geht kaum noch Schwächer?..doch doch es geht noch mehr.
Wenn du Lebe
Das ist leider wahr. 😢
Leg dir eine neue Nummer zu, blockier ihn überall, reagier nicht, spiel Grey Rock so wie sie es auch tun, dreh den Spieß um. Du tust das für dich und wenn du es schaffst dran zu bleiben, garantier ich dir, das du dich selbst nicht mehr kennen wirst. Man geht aus so einer Sache raus und fühlt sich komplett leer und sch*** aber gib dir Zeit, setz dir da kein Limit. Ich hab auch immer gedacht, wie lange noch, wie lange noch? Ich war zu ungeduldig. Es sind jetzt 4 Jahre und die Zeit hab ich wirklich gebraucht. Hab Geduld mit dir, deinem Körper und deiner Seele. Lass sie erst vollständig heilen.

Man sagt, sie sind nur ein Spiegel und alles was du an ihm siehst wenn er dir Liebe vorspielt, bist in Wahrheit du, er imitiert dich.
Jetzt gibt es Leute, die sagen, diese Aussage ist nur Opfergeheule um sich gut darzustellen. Aber selbst wenn, es hilft um die erste Zeit zu überstehen.
Gib dir jetzt all die Fürsorge, die du dir von ihm wünschen würdest. Du musst nicht gleich sofort dich selbst super mögen oder schick finden. Das kommt alles, hab Geduld. Ich habs so gemacht, wenn ich mich kacke fühlte, dann fühlte ich mich kacke, dann hab ich versucht mich zu verstehen denn immerhin kam ich gerade aus einer irrsinnigen Beziehung. Wenn ich mich hässlich fühlte, dann war es eben so, ich hab mir dann gesagt, ja kein Wunder, wie kann man hübsch sein wenn man sowas erlebt hat, ich hab ja auch gar keine Kraft mehr gehabt, mich um mich zu kümmern. Ich hab mir dann selbst gesagt, du musst Geduld haben, das wird schon. (und ich fand auch echt, Wahnsinn, was Körper und Geist alles mitmachen können, also gönn ihnen jetzt die Zeit, die sie brauchen). Ich hab leider den Fehler gemacht mich ablenken zu wollen mit anderen Beziehungen, die dann auch in die Hose gingen.

Innere Kind Arbeit hat mir enorm geholfen. Anfangs dachte ich, was ein Quark, als ob.. hab mich gewehrt mich damit zu beschäftigen aber es hilft wirklich. Musik hat auch geholfen, interessante Themen finden, wo man so fokussiert ist, das man ihn automatisch ausblendet auch wenns nur paar Stunden sind. Sport, damit man wieder ein gutes Körpergefühl hat...

Du musst versuchen, deine Energie (Aufmerksamkeit) von ihm abzuziehen und für dich zu verwenden. Wenn mir noch was einfällt kann ich es ja noch schreiben.
 
G

Gelöscht 65548

Gast
Urgh.............T_T Ich fühle mich so armselig und nutzlos. Ich hätte gerne Rückmeldungen von anderen, die so was schon mal durchgemacht haben..................Oder einfach nur liebe Worte...ich bin für alles dankbar.
Hey,
Es tut mir immer sehr leid wenn ich sowas lese. Du bist mit deinem Schmerz nicht allein. Gut das du dich hier austauschst.



Das wichtigste wurde hier schon gesagt.

Schau das du dein Umfeld einweihst
Freunde, Familie die dich unterstützen.

Schmeiss alles von ihm weg. Lösch alles was dich an ihn erinnert und blockiere ihn überall so das auch du keine chance mehr hast ihn zu erreichen.

Und lenk dich ab. Viel mit anderen Menschen. Und wenn nötig brich den Kontakt zu allen ab, die noch zu ihm Kontakt haben.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Wie kann ich ihn an mich binden? Liebe 19
Mandrayke Wie Frühling, destilliert in einer Person Liebe 10
H Wie würdet ihr diesen Satz deuten? Liebe 25

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben