Anzeige(1)

Wie schläft man miteinander?

A

andi-Gast

Gast
Hallo, Leute!
also, meine Freundin und ich wollen miteinander schlafen. Das wäre das erste Mal für uns beide, somit sind wir da etwas unerfahren. Aber irgendwie kommen wir als nicht dazu - ich meine im Sinne von welche Stellung und so. Ich kann nicht bei ihr eindringen und ich bin momentan überfragt, woran das liegen könnte.
Wir haben schon bereits in der Missionarsstellung probiert (mal ich oben, mal sie), doch es klappte nicht. Fast geklappt hat es, als sie sich quasi auf "ihn" drauf setzte, doch, da sie dabei stark in der Hocke hocken muss, ist es für sie anstrengend, also auch keine dauerhafte Lösung.
Wir sind schon leicht ziemlich verzweifelt, da wir nie gedacht hätten, dass "es" doch so schwer sein kann :D

Habt ihr vielleicht Ratschläge oder Tipps, wie es (für Anfänger) am besten zu schaffen ist?
 

Anzeige(7)

J

Jason16

Gast
Guten Abend Andi
Genau kann ich dir evtl nicht weiterhelfen, aber falls sie noch jungfrau sein sollte, so hat sie noch das " bekannte " Jungfernhäutchen, welches man naja wie soll man es sagen, erst " öffnen " muss. Sprich soweit ich das weiß, mit etwas druck reinschieben.
Stellungen gibts da keine bestimmten die vorgegeben sind.
Ich für meinen Teil habe es in der Missionar gemacht, hatte jedoch noch nie eine Jungfrau.
Hoffe, konnte dir etwas helfen.
Lg Jon ;)
 
L

Lee_68

Gast
da deine freundin noch jungfrau ist, ist sie wahrscheinlich noch etwas "verkrampft". frau muss erstmal lernen, "da unten" wirklich locker zu lassen ;)
lasst ihr euch denn ausreichend zeit (sprich vorspiel), ist sie feucht genug (versucht es sonst mal mit gleitcreme)? setzt euch jetzt bloß keinen druck, dann klappt es nämlich noch weniger und es wird deiner freundin wehtun.

versucht es mit humor zu nehmen, dass es bisher nicht geklappt hat. vielleicht wollt ihr es vom kopf her, aber eure körper sagen noch "nein!" meistens funktioniert es nämlich von ganz allein, wenn die "stimmung" die richtige ist.
 
A

Anythingbutme

Gast
hallo erstmal

setz dich jedenfalls nicht zu sehr unter druck... je mehr ihr beide unter druck steht, desto nervöser werdet ihr und desto mehr probleme werdet ihr haben... bleib einfach locker, und lasst euch genug zeit ;)

und ach ja: vergesst die verhütung nicht^
 
G

Gast

Gast
Hallo, Leute!
also, meine Freundin und ich wollen miteinander schlafen. Das wäre das erste Mal für uns beide, somit sind wir da etwas unerfahren. Aber irgendwie kommen wir als nicht dazu - ich meine im Sinne von welche Stellung und so. Ich kann nicht bei ihr eindringen und ich bin momentan überfragt, woran das liegen könnte.
Wir haben schon bereits in der Missionarsstellung probiert (mal ich oben, mal sie), doch es klappte nicht. Fast geklappt hat es, als sie sich quasi auf "ihn" drauf setzte, doch, da sie dabei stark in der Hocke hocken muss, ist es für sie anstrengend, also auch keine dauerhafte Lösung.
Wir sind schon leicht ziemlich verzweifelt, da wir nie gedacht hätten, dass "es" doch so schwer sein kann :D

Habt ihr vielleicht Ratschläge oder Tipps, wie es (für Anfänger) am besten zu schaffen ist?
Sie muss sich doch nicht auf IHN hocken. Sie kann sich bequem auf dich draufsetzen. ;-)

Das Hocken ist nur eine weitere Variante, die tatsächlich ziemlich in die Oberschenkel geht bzw. gehen kann.

Und wenn sie oben ist, ist es keine Missionarsstellung, sondern, wenn DU oben bist. ;-)
Der Mann liegt voll oder abgestützt auf der Frau.

Macht Euch nicht so einen Streß, probiert entspannt aus, das wird schon. ;-)

Und wenn sie dazu doch noch nicht so bereit ist, dann verschiebt es noch eine Weile.
 
A

Andi-Gast

Gast
Also unter Druck sind wir eigentlich nicht. Wir haben schon 3 Nächte miteiander verbracht und sämtliches ausprobiert, von fingern über orale Befriedigungen. Wir haben zusammen geduscht und in einer Badewanne gekuschelt... Eigentlich sollte es da keine Hemmungen mehr geben, jetzt liegt es nur an körperlichen Details^^

Bereit sind wir auch beide dazu, daran wirds wohl nicht liegen. Vielleicht aber wirklich an der Aufregung ihrerseits, dass sie dann wirklich zu verkrampft ist, sodass ich nicht einmal den Weg hinein finde.
An unseren ersten Erfahrungen hatte ich sogar kleine Probleme mit der Erektion, was mittlerweile zum Glück nicht mehr vorkommt :D

Schauen wir mal, was sich da noch machen lässt, danke für die Antworten!
 

Kust'r

Mitglied
Ich denke auch, dass es warscheinlich daran liegt, dass sie nicht voll die Körperliche Bereitschaft empfindet... Es kann gut sein, dass wenn sie sich nicht sicher ist sich, wie schon gesagt, verkrampft. Ihr Körper also auf seine Art "nein" sagt... Lasst euch Zeit.
Ich denke auch ein richtiges Vorspiel kann nie schaden :) das kommt schon nur Geduld :D

Gruss

Kust'r
 
G

Gast

Gast
Aus Sicht einer Frau kann ich Dir sagen, dass vielleicht schon ein paar mehr als drei Nächte/ Versuche dazu gehören, bevor man so richtig entspannt und bereit ist.
Für den "Weg hinein" gibt es auch ein paar Voraussetzungen, die es zu erfüllen gilt. Rein körperlich ist es so, dass wenn "sie" sehr erregt ist, ihre Schamlippen bzw. die ganze Vulva ähnlich wie beim Penis gut durchblutet werden. Sie werden dabei etwas größer, röter, empfindlicher und vermutlich auch feucht (das Feuchtwerden ist bei jeder Frau unterschiedlich stark oder schwach ausgeprägt - aber ohne Feuchtigkeit geht garnichts, also bitte mit Gleitmittel nachhelfen, falls die natürliche Feuchtigkeit nicht ausreicht). Die zweite Voraussetzung ist, dass entweder sie oder Du mit den Händen "helfen". Einerseits muss Dein Penis dirigiert werden, andererseits müssen ihre Schamlippen auseinander genommen werden,um den "Eingang" zu finden. Dabei darf man ruhig auch mal hingucken! Drittens sollte Deine Erektion natürlich ausreichend sein.

Falls einer dieser Punkte nicht erfüllt ist, vergnügt Euch lieber noch eine (herrliche) Weile weiter mit dem Vorspiel ;-)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben