Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie sage ich es ihr?

G

Gast

Gast
Hallo Leute,

ich habe ein dickes Problem. Leide seit Sommer unter einer gereizten Bindehaut, diese ist ständig vorhanden und die Augen brennen, jucken und ich habe ein Fremdkörpergefühl. War seit de Sommer schon bestimmt 20x mal bei Augenarzt, sogar bei drei unterschiedlichen. Keiner konnte mir helfen. Behandelt wurde es mit Anti-Allergiker, Cortisol, Nachbenetzungstropfen und sogar keine Medikameten. Nun war ich beim Oberarzt einer Augenarzt und der stellte fest. Chlamydien- Infektion an den Augen. Oder so ähnlich nannte er das;) Eigentlich kennt man das nur vom Geschlechtsverkehr, habe ich aber nirgendwo beschwerden, nur an der Bindehaut in den Augen. Er fragte mich ob ich im Sommer im urlaub war, ich antwortete ja, in Ungarn. Nun nehme ich Antibiotika, eine Augensalbe für die Nacht und Augentropfen alle 2 Stunden. Ich soll mich in 4 Wochen nochmal zur Kontrolle vorstellen. Hoffe, dass es bis dahin weg ist. Nun wurde ich auch letzte Woche an den Nasennebenhöhlen operiert, da ich ständig krank war die letzten Jahre und schlecht atmen konnte aufgrund der schiefen Nasenscheidewand. Ich vermute vielleicht, dass es keine Chlamydienbakterien sind, vielleicht sind ja die Bakterien in den Nasennebenhöhlen auf meine Bindehaut sprich Auge gewandert und habe es somit infiziert. Nunja, das ist halt meine Theorie.

Jetzt kommts, es sagt ich solle mit meiner Freundin drüber sprechen. Sie muss sich testen lassen, denn sonst können wir uns die Infektion hin und her werden, a la ping pong! Aber wie soll ich ihr das sagen? Ich trau mich nicht und schäme? Chlamydien kennt man doch eigentlich vom GV. Das glaubt sie mir nicht! Und verschweigen kann ich es ihr nicht, oder? Kann ich sie anstecken wenn wir unegschützt schlafen, ob wohl nur meine Bindehaut angesteckt ist und ich sonst nichts habe. Eigentlich schon oder? Wie soll ich ihr das sagen? ich kann doch selber nichts dafür...
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
wegen der Ansteckungswege solltest du den Facharzt nochmal fragen, das wäre ein Zufall, wenn das hier jemand wüsste.

Mit deiner Freundin zu sprechen würde ich dir auf jeden Fall raten und wenn du nichts zu beichten hast, gibt es auch nicht. Ob sie dir glaubt oder nicht, sollte dich nicht beeinflussen. Im Gegenteil: wenn du es nicht tust und sie findet es mal raus, denkt sie, du hättest kein Vertrauen zu ihr usw. - ganz schlechte Prognose :)

Finde ich übrigens gut, dass du so hartnäckig nach einer Lösung gesucht hast; wünsche dir, dass das jetzt anschlägt mit der Behandlung!

Gruß, Werner
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben