Anzeige(1)

Wie sage ich es den Kindern????

Jessi74

Aktives Mitglied
Nachdem ich nun die Hausverwalterin kontaktiert habe, auf den Jugendamt war wegen Unterhalt, kommt nun alles ins Rollen.

Zunächst quält mich die Frage wie sage ich meinen Mann, der mich absolut unter Druck setzt, wenn er das hört.

Dann habe ich mir winwn Möbelkatalog angesehen und er riecht förmlich das ich was vor habe.

Will teilweise die Möbel hier lassen,in Wohnzimmer die Anbauwand nur das sofa nehme ich vielleicht noch den Behang vom Fenster, Kinderzimmer und sicher Küchenmöbel , im Bad ein Teil, das ich nicht viel brauche.

Tja, dann sind noch die Kinder was auch schwierig wird.
Meine Tochter fände es nicht schlecht in diese Ecke zu ziehen, da sie näher bei ihren Freundinen wohnen würde.

Wie sag ichs trotzdem das wir ohne Papa ziehen.????

:confused:
 

Anzeige(7)

R

Ratlos 200

Gast
Hallo Jessy

Ich hab glaub ich den Anschluss verpaßt:confused:aber wenn die kids alt genug sind um zu verstehen das ihr aus-wegziehen wollt/werdet.
dann würde ich es so sagen wie es ist.
mach es nicht dramatisch oder so,sondern sag ganz einfach das ihr ohne papa in eine neue wohnung ziehen werdet weil es mit dem papa nicht mehr ganz so klappt wie es sein sollte.

ich bin der meinung das die wahrheit immer das beste ist was man sagen kann.(muß ja nicht die volle ladung an wahrheit sein,verschweig was verschwiegen werden muß)
 

Jessi74

Aktives Mitglied
Die große ist ist neun hat viel Kummer ertragen müssen, sie merkt wie traurig ich bin über Ihren Papa und sie ist auch traurig über ihn,weil er eben so mit Ihr so umgeht, wie mit mir teilweise.

Bei unseren Sohn beißt er mit seiner Art auf granit, weil er seinen eigenen Kopf hat, aber er hängt an seinen Vater.

meine Große ist da etwas anders, sie ist glaub ich ein bißchen froh, wenn wir alleine sind.


Aber die grßte Angst habe ich wie der kleine es annimmt.
Er ist 4 der wird 5.
 

Jessi74

Aktives Mitglied
Neuster Stand

Hallo Ihr lieben,
von mir der neuste Stand der Dinge.

In der letzten Woche habe ich mich um eine Wohnung gekümmert die ich nach den 27.10 ansehen kann.
Dann war ich auf den JA wegen Unterhaltsansprüche und habe mir bei der Arge einen Antrag geholt.


Meinen Mann habe ich von meinen Plänen zwecks Wohnung unterrichtet, der den ganzen Tag dumm tat und es so hinstellte, als würde er alles hinten rum erfahren.

Ich sagte Ihm das ich sowas ihm nicht sagen kann, weil er dann anfängt mir wieder schlechte Gewissen einredet und man mit ihm nicht reden kann.
Er sagte es wäre nicht so, das er alle wäre er immer Schuld wäre.

ich sagte es ginge nicht um Schuldfrage sondern das ich meine Meinung nie geändert habe, immer wieder ihn auf die Situation hingewiesen habe.

Das es keine Anschafungen gäbe zusammen u.s.w.
Er dachte es geht so weiter wie bisher, nebenher leben.
er überfährt mich mit sämtlichen Sachen die er hier in dieser Wohnung alles macht.

Ich habe gesagt er zieht in die Siedlung, wo eine 2 Raum Wohnung frei ist und die Kids in der Nähe sind, wollte er nicht und jetzt tut er so dumm und spricht nicht und wenn dann kommt was gemeines.

z.B. Meine Schwiegermutter schuldet mir Geld und meinte zu mir das ich noch Geld bekomme von Ihr, mein Mann meinte gleich das wird aber bei mir abgegeben ( im Ernst aber)
Weil er Angst nun um seine Kohle hat, weil er ja dann kein Geld mehr hat..........

Ich habe mir nicht getraut das schreiben des JA wegen Unterhaltsberchnung vor zu legen, weil habe Angst,:(
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben