Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie sag ich meiner mum das ich eine therapie machen will?

DreamingGirl

Mitglied
Mir ging es lange zeit sehr schlecht, ich habe bereits 2 mal versucht mich umzubringen und verletze mich seit ich 12 bin selbst.
Das hat alles i.wie angefangen, weil meine Eltern sich haben scheiden lassen...und das war nicht so einfach...
4 Monate ging es mir gut, weil ich dacht das ich meinen glauben an gott gefunden hätt...ist aber doch nciht so...
Seit ca. 2 monaten geht es mir wieder sehr schlecht...ich habe wieder gedanken an selbstmord und schreibe "in meinem Kopf" schon wieder abschiedsbriefe es ist nur eine frage der zeit bis ich aufschreib.
Meine mum weiß eigentlich alles, aber ich habe ihr nicht gesagt das es mir wieder schlecht geht...jetzt weiß ich nicht wie ich ihr das sagen soll..mein dad weißgar nichts von allem, ich will nicht das er enttäuscht ist...aber ich will auch das er es weiß wenn ich ein etherapie mache...
wie sag ich meiner familie und auch meinem schwestern das???
Wie erklärt man das denn?
 

Anzeige(7)

Stern <3

Mitglied
Ich bin genau so alt wie du und hab auch eine Schwester. Sie weiß vom Selbstverletzen auch nichts und das ist auch gut so. Ich bin in Therapie und meine Eltern wissen auch davon und ich finde du solltest auch in Theapie, denn es scheint bei dir akuter zu sein.
Bei mir ist es so, dass ich jede Woche zur Therapeutin geh. Es hilft hoffentlich denn ich bin erst drei Monate dort.
Deine Schwestern müssen ja nicht unbedingt was davon wissen. Meine weiß auch nichts davon.

Ich wünsche dir noch ganz viel Kraft. Wie wärs wenn du deiner Mutter die Situation erklärst? Warum würde dein Vater enttäuscht sein wenn er davon erfahren würde?

Ganz liebe Grüße

Stern
 

DreamingGirl

Mitglied
Danke für die antwort!

Ich denke schon das mein dad das verstehen würde, er würde niesagen, das ihn das enttäuscht.
Aber ich habe angst das er dann anders ist oder so...

Meine mum weißschon so viel, die hautnix mehr um ;) ich werde es ihr aufjeden fall noch diese woche sagen...ich kann so echt nicht weiter leben...

Wie hast du dasdenn deinen elterngesagt? was denkt deine schwester wo du immer hingehst?
 

Gwen

Mitglied
Hallo DreamingGirl,

So wie es klingt scheinen deine Eltern schon sehr verständnisvoll zu sein. Das ist ja schonmal gut.
Wenn du dich doch nicht traust es deiner Mum so zu sagen, könntest du ihr ja auch ein Brief schreiben? Vielleicht ist es so einfacher für dich.

Ich wünsche dir das du es schaffst, und schieb es nicht heraus!

Viele Liebe Grüße
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Mir ging es lange zeit sehr schlecht, ich habe bereits 2 mal versucht mich umzubringen und verletze mich seit ich 12 bin selbst.
Das hat alles i.wie angefangen, weil meine Eltern sich haben scheiden lassen...und das war nicht so einfach...
4 Monate ging es mir gut, weil ich dacht das ich meinen glauben an gott gefunden hätt...ist aber doch nciht so...
Seit ca. 2 monaten geht es mir wieder sehr schlecht...ich habe wieder gedanken an selbstmord und schreibe "in meinem Kopf" schon wieder abschiedsbriefe es ist nur eine frage der zeit bis ich aufschreib.
Meine mum weiß eigentlich alles, aber ich habe ihr nicht gesagt das es mir wieder schlecht geht...jetzt weiß ich nicht wie ich ihr das sagen soll..mein dad weißgar nichts von allem, ich will nicht das er enttäuscht ist...aber ich will auch das er es weiß wenn ich ein etherapie mache...
wie sag ich meiner familie und auch meinem schwestern das???
Wie erklärt man das denn?
Hi, eigentlich sollten deine Eltern sich ja freuen, dass du so erwachsen bist und erkennst, dass deine Probleme durch eine Therapie angegangen werden sollten. - Wenn du glaubst, dass sie deshalb komisch sind, na ja, vielleicht denken sie, der Therapeut könnte dich von ihnen wegerziehen oder so. Wüsste nicht, warum sie sonst komisch sein sollen. Vielleicht magst du sie ja in die Suche einbeziehen, damit diese Angst nicht hochkommt?

Auf jeden Fall bist du gut, weil du das erwägst. Find ich ganz toll.

Sigi
 

Wilhelmina

Neues Mitglied
Hallo DramGirl :)

Ich erkenne mich wieder in dem was du geschrieben hast und ich bin - obwohl ich dich nicht kenne- stolz darauf, dass du von selbst auf den Gedanken mit der Therapie kommst.
Du hast gesagt, dass du deiner Mum vieles sagen kannst udn sie vieles weiß, also wird das kein Problem sein nehme ich an.
Wieso sollte dein Papa enttäuscht von dir sein? Ich finde es sehr erwachsen und reif von dir, dass du das selbst möchtest! Es ist wichtig und STARK sich Hilfe zu holen, wenn man sich nicht mehr selbst helfen kann!
Mir hat die Therapie sehr geholfen, ich war von meinem 14 Lebensjahr an bei einem Therapeuten und heute gehe ich auch noch alle zwei Monate dorthin.
Meine Schwester hat anfangs nichts mitbekommen... Ich hab ihr irgendwann gesagt ich geh zum Arzt. Sie hat es auch nie weiter interessiert.
Sag deiner Mum, sie soll deiner Schwester nichts sagen, wenn du es nicht willst!!

Irgendwann wirst du es ihr wahrscheinlich von selbst sagen, so wie ich es getan hab :)

Geh den Schritt :)
Ich wünsche dir ganz viel Glück dabei!

lg
Wilhelmina
 

Stern <3

Mitglied
Meine mum weißschon so viel, die hautnix mehr um ;) ich werde es ihr aufjeden fall noch diese woche sagen...ich kann so echt nicht weiter leben...

Wie hast du dasdenn deinen elterngesagt? was denkt deine schwester wo du immer hingehst?
Ich finds super dass du ihr das noch diese Woche sagen willst. Und ich denke sie wird das verstehen wenn sie eh schon alles weiß ;).

Wie ich das meinen Eltern gesagt hab ist eine Geschichte um mehrere Ecken: Ich war mit meiner besten Freundin bei der Schulpsychologin bei uns in der Schule. Sie sagte mir dann nach eineinhalb Stunden oder so, dass ich meinen Eltern das unbedingt erzählen müsse, weil sie nicht weiß ob sie mir genügend helfen kann. Die Woche drauf war ich mit meiner Mutter bei dieser Schulpsychologin, weil mein Vater zu der Zeit in Nepal war. Sie war ziemlich geschockt und hat viel geweint. Als mein Vater wieder daheim war haben wir es ihm zusammen erzählt. Ich denke sie können bis heute wenig damit anfangen und wissen nicht richtig um was es geht. Jedenfalls haben wir gleich mehrere Psychologen angerufen aber viele hatten lange Wartelisten bis zu einem dreiviertel Jahr und so lange konnte ich nicht warten. Also hab ich mich für einen entschieden, mit der ich auch gleich am Anfang gut klar kam. Du brauchst also wirklich keine Angst davor zu haben :blume:

Meine Schwester weiß nicht wo ich hingeh. Sie hat sich irgendwann damit abgefunden dass ich montags mal eine Stunde nicht da bin. Ich hoffe sie hackt nicht weiter nach. Wüsste nicht wie ich das erklären soll...

Gute Nacht,

Stern
 

Mamori

Mitglied
Ich find es unheimlich bemerkenswert, dass deine Mutter so viel weiß! Das da soviel Vertrauen ist ...
Wie hast du das geschafft? (die anderen sind auch gefragt ^^)

Erzähl bitte, wies weitergegangen ist und wie dus angestellt hast, ja? Vielleicht lern ich ja dazu, ich habs nämlich grundlegend falsch gemacht ...

Ich wünsche dir alles Gute! :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben