Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie mit Wut und Aggression umgehen?

R

Rappel

Gast
Liebes Forum,

vorhin kam mein Mitbewohner nach Hause und fluchte so richtig böse und grimmig in sich rein. Er hat nicht laut geschrien, aber es war echt fies. Er wollte irgendein Gerät reparieren und es hat nicht geklappt. Dann ging er in den Baumarkt und wieder nix. Als er zurückkam dann das Gefluche.

Neulich gab es eine ähnliche Situation. Wir sind mit seinem Auto zum Supermarkt gefahren. An einem Parkplatz lagen mehrere Geschäfte. Wegen der Corona-Auflagen mussten wir lange in einer Schlange stehen, obwohl wir nur eine Kleinigkeit zu besorgen hatten.
Als wir zurückkamen war ein kleiner Zettel an der Frontscheibe gehangen. Ich glaube es waren ca. 15 €. Weder er noch ich hatten gesehen, dass auf diesem Parkplatz eine Gebühr verlangt wurde. Auf einmal ging es los. Rückwärtsgang rein und mit quietschenden Reifen (kein Witz!) vom Parkplatz gerast. Scharf in die Kurve abgebogen und mit erhöhter Geschwindigkeit durch die Kleinstadt gefahren, dabei schlug er richtig fest mehrmals auf das Lenkrad ein und fluchte.

Um ehrlich zu sein Lache ich im Nachhinein darüber. Das ist echt irrwitzig, wie ein erwachsender Mann dermaßen ausrastet. Wie bekloppt drischt der auf das Lenkrad ein. Wahnsinn!

Nur, währenddessen fühle ich mich echt --- ich weiß gar nicht. Ich hab dann echt Angst. Er würde mich nie schlagen. Bin ja auch ein Mann und könnte mich wehren. Aber wenn er dann so ausrastet, dann hab ich einfach nur ein ungutes Gefühl, habe Angst und fühle mich eingeschüchtert. Vor allem in dem Wagen war ich seiner Wut ja voll ausgeliefert.

In solchen Momenten bin ich immer still. Sage nichts, dreh mich um und geh einfach, wenn ich kann. Bin wie eingefroren.


Meine Frage: Kennt ihr das? Beispielsweise aus dem Freundeskreis oder der Familie? Wie geht ihr damit um, wenn so etwas passiert?

Oder auch: Wie geht ihr mit Wut um?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
Ihn für die Zeit seines Rappels ignorieren. Es ist vergeudete Energie. Wenn er falsch parkt, muss er mit einem Knöllchen rechnen. Wegen Corona muss man mit Wartezeiten rechnen. Alles kein Grund sich aufzuregen.
 

Vindobona

Aktives Mitglied
Mit Wut leben?Schwierig!
Besser fluchen als etwas demolieren.
Wut irgendwie aushalten lernen!
Auf keinen Fall draufsitzen bleiben!
Boxsack oder ähnlich benützen.
Sportliche Betätigung dringend!
Viel Glück wünscht
Vindobona
 
1

149116

Gast
Ich hatte sowas in der Familie, das war nicht schön. Man musste ständig Angst haben, dass er ausrastet und was kaputt macht oder jemanden anschreit.
Ich versuche so Situationen von vornerein zu vermeiden. Gut, ihr wohnt halt zusammen. Aber auf Dauer belastet das die meisten.
Vielleicht kannst du auch mit ihm reden. Es gibt auch Leute, die sind einsichtig und versuchen dann selbst, etwas gegen die Wut zu tun.
 
A

Amazoneohne

Gast
Wut ist die Macht unterdrückter Gefühle.
Wo kommt die Wut eigentlich her?
Warum unterdrücken wir negative Gefühle?
Und worin gipfelt ein ungesunder und unreflektierter Umgang mit unseren Emotionen?
Lässt der Mensch seiner Wut freien Lauf, so setzt er Energie frei.
Dabei steht der Zorn in erster Linie für die Beseitigung eines Hindernisses, er lindert unsere Angst und setzt Energien frei.
Somit bewirkt Wut, in ( kontrollierter ) Form, gar etwas Positives.
Gefühle zu unterdrücken bedeutet, das Leben nicht in seiner vollen Intensität zu genießen.
Das betrifft körperliche und psychische Bereiche des Lebens.
 

Morningstar

Aktives Mitglied
Ich fluche nur so, wenn ich alleine bin :-D
Das kann man ja keinem zumuten!
Außerdem: dafür dass er übersehen hat dass er Parkscheibe oder Gebühr bereitstellen muss kann ja kein anderer was! Ja gut, is ärgerlich, hatte ich auch schon, klar kann man mal laut "Schei...!" sagen, aber dann is auch gut - Herrje, kein Grund wie ein Irrer gemeingefährlich durch die Stadt zu kurven.

Ja, ich kenn das aber auch von anderen, ist total schockierend und ich würde mit den Leuten nix mehr machen, weil ich das einfach zu schwierig finde.
Kannst du ihn in der Situation ansprechen? Du könntest versuchen, die Situation aufzulockern.
Aber ich würde mal in einem ruhigen Moment ansprechen, dass das für dich total schwierig ist und wie er dir rät dich in so einem Moment zu verhalten damit er "runterfährt".

Dich umzudrehen und zu gehen finde ich gut. Im Auto nicht möglich, vielleicht solltest du vermeiden zu dieser Person in s Auto zu steigen.
Wie gesagt, man kann seiner Wut schon mal freien Lauf lassen, aber nicht so wenn jemand dabei ist und man den schockiert.
Du solltest es mal ansprechen, kommt dir kein Verständnis entgegen, dann überprüf mal die Freundschaft, ob du das wirklich möchtest, oder minimiere den Kontakt.

Oder ihr geht mal zusammen joggen oder so, damit er mal seinen Frust anders abbauen kann, da scheint sich ja einiges anzustauen. Sollte aber auch nicht dein Problem sein.

Mir ist es mal passiert, dass ne Freundin mitten in der Stadt ausgerastet ist und mich plötzlich anbrüllte, ich weis bis heute nicht wieso, eigentlich war garnichts...keine Ahnung...ich war so geschockt! Das wars dann allerdings mit der Freundschaft, das muss ich mir echt nicht geben.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben