Anzeige(1)

Wie lange denn noch?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Harogos33

Aktives Mitglied
Bis Du denn freiwillig da? - Dann darfst Du Dich auch selber entlassen. Wenn Du allerdings zwangsweise eingewiesen worden bist, dann geht das natürlich nicht! Ich habe mich selbst entlassen, denn ich war freiwillig da und es war mir da zu kalt (der Zimmernachbar hat im Winter dauernd das Fenster aufgerissen). Außerdem blieb er immer zu lange auf. Konnte viel zu wenig schlafen. Einzelzimmer nur mit Zusatzversicherung (habe ich nicht). Bin dann wieder raus und froh drüber. War dennoch ein Erfolg. Mir wurde klar: Ich selbst muß mein Leben auf Erfolskurs bringen!
Naja der Beschluss wurde aufgehoben. Also jetzt eigentlich freiwillig. Und ich warte doch nicht Monate aufs betreute Wohnen wenn ich auch zu meinem Freund wohnen gehen kann.
 

Anzeige(7)

LivingEyes

Mitglied
in der eigenen Wohnung Betreuen lassen geht auf Kosten und Nerven der Mitbewohner was ich am eignen Leib erleben darf die Psychiater oder "weis der Geier wer"tun sich schon leicht aber was sie anderen damit antun ist eine Zumutung -das Leben ist nun mal kein" Ponyhof" und in diesem Fall wäre Betreutes Wohnen das beste und richtige anstatt Angehörigen die last aufzubürden die genug mit ihren Lebensunterhalt zu tun haben und nicht noch nebenbei Seelendoktor spielen können!
 

Harogos33

Aktives Mitglied
in der eigenen Wohnung Betreuen lassen geht auf Kosten und Nerven der Mitbewohner was ich am eignen Leib erleben darf die Psychiater oder "weis der Geier wer"tun sich schon leicht aber was sie anderen damit antun ist eine Zumutung -das Leben ist nun mal kein" Ponyhof" und in diesem Fall wäre Betreutes Wohnen das beste und richtige anstatt Angehörigen die last aufzubürden die genug mit ihren Lebensunterhalt zu tun haben und nicht noch nebenbei Seelendoktor spielen können!
Nein ich will nicht Monatelang auf einen Platz im betreuten Wohnen in der Psychiatrie warten. Das ist absurd.
 

LivingEyes

Mitglied
wovon willst Du den Leben so ohne Ausbildung Job ?
von Hartz4?das ist keine Lebensperspektive sondern eine Notlösung
auch nicht das Geld von Angehörigen
und wenn Du Geld von diesen Träger der Psychiatrie nimmst bist Du denen fügig geworden
ein eigenständiges Leben funktioniert nur durch eigene Arbeit
ich denke die "Rosa Rote"Brille solltest Du absetzen!
 

Harogos33

Aktives Mitglied
wovon willst Du den Leben so ohne Ausbildung Job ?
von Hartz4?das ist keine Lebensperspektive sondern eine Notlösung
auch nicht das Geld von Angehörigen
und wenn Du Geld von diesen Träger der Psychiatrie nimmst bist Du denen fügig geworden
ein eigenständiges Leben funktioniert nur durch eigene Arbeit
ich denke die "Rosa Rote"Brille solltest Du absetzen!
Korrekt. Darum ist das Ziel ja auch eine Ausbildung und komplette Selbständigkeit. Aber vorerst geht es nunmal nicht anders als staatliche Gelder.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben