Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie komm ich an mein Fachabi/Abi noch ran? =(

Diwein

Neues Mitglied
Hallo liebe Community,


Ich hab mein Fachabitur zum wiederholten Mal nicht geschafft. Dabei wurde ich sogar raus geworfen aufgrund von Fehlzeiten, die aus Depressionen, Lebenskrisen und exzessiven Gras-Konsum resultierten.

Dementsprechend kann ich leider auch nicht auf ein neues Gymnasium aufgenommen werden. Hab seitdem eine Ausbildung angefangen, wo ich ebenfalls aufgrund von Fehlzeiten nach 3 Monaten raus geworfen wurde. Das war es dann auch, was ich so die letzten 2 Jahre geschafft habe. Mit den 3 Jahren in der Oberstufe, die mir letzten Endes nichts gebracht haben, hab ich also die letzten 5 Jahre absolut verschwendet und das sieht man auch im Lebenslauf. Dem Chef zu erzählen, dass ich überdepressiv bin/war und daher einfach nichts hingekriegt habe ist ja wohl eine extrem schlechte Referenz, die wahrscheinlich sogar verstanden, mir aber nicht zugunsten bei einem "guten" Ausbildungsangebot zuteil wird... Nicht nur, dass ich seit klein auf nie auch nur eine konkrete Idee hatte, was ich so gerne sein möchte, zudem hab ich mir nun alles in den letzten 5 Jahren gefühlt komplett verbaut, wo ich mir vorstellen hätte können, danach zu streben (Duales Studium, Studieren etc.) Ist zwar möglich, aber das auf Umwegen, wo ich niemanden zur Hilfe habe und wer nimmt mich schon an, der schon beim normalen Weg gescheitert ist ..

Kennt jemand 1 Möglichkeit, dass ich in Hamburg mein Fachabitur doch noch kostenfrei nachholen könnte ohne den Vorweis einer Berufsausbildung? Vielleicht lehne ich mich ja weit aus dem Fenster mit dieser Forderung, aber ich meine wir leben in 2019, da sollte es doch so eine Möglichkeit geben oder? Gibt es sonst so eine Möglichkeit vielleicht in der Nähe von Hamburg oder in Berlin hab ich was gehört?


Ich hasse nach Mitleid zurufen und das hört sich jetzt frech an, aber mich hier zu registrieren und aus dem Internet mir echte Hilfe zu erhoffen soll meine Verzweiflung unterstreichen. Nichtsdestotrotz glaube ich einfach mal in meiner Naivität, dass hier vielleicht auch ernst gemeinte bzw. hilfreiche Antworten kommen werden - an euch ein dickes Dankeschön vorab.
 

Anzeige(7)

K

kasiopaja

Gast
Kostenfrei wird es wohl nicht abgehen. Abendschule wäre eine Möglichkeit. Aber auch da muss man regelmäßig hingehen, was ja das Hauptproblem zu sein scheint.
 

WolfImSchafspelz

Aktives Mitglied
Hi!

Die spannende - und allesentscheidende! - Frage lautet: Warum willst Du studieren und was erhoffst Du Dir bitte davon?

Ansonsten sei gesagt:

Die meisten Menschen, die ein Studium anfangen, machen zum einen später eh nicht dass, was sie studiert haben, zum anderen muß man gut sein, um über einen Bachelor hinwegzukommen.

Und: ein Bachelor bringt einem nicht viel mehr als ein Abi, wenn man nicht voll bei der Sache bleibt und durch Zufälle damit aufgeht in der freien Wirtschaft unter viel Fleißeinsatz.

In Hamburg machen ja 50% Abitur. Da ist der IQ fürs Abi also schon um die 100.

Die taxifahrenden Philosophiedoktoren etc. sagen dann auch einiges...

LG
Wolf
 

Biddi

Sehr aktives Mitglied
Hallo liebe Community,


Ich hab mein Fachabitur zum wiederholten Mal nicht geschafft. Dabei wurde ich sogar raus geworfen aufgrund von Fehlzeiten, die aus Depressionen, Lebenskrisen und exzessiven Gras-Konsum resultierten.
Wenn du das Fachabi mehrfach nicht bestanden hast ist da nix mehr zu machen, der Zug ist abgefahren. Such dir eine Ausbildung und nimm sie regelmässig wahr.
 

Arragorn

Aktives Mitglied
Das wäre auch meine Frage: warum möchtest Du ein Fachabi/Abi?

Du schreibst, Du hast keinerlei Ahnung, was Du machen willst, an was Du Spaß haben könntest.

Somit stellt sich doch eher die Frage: wie kommst Du an ein Ziel, das Du auch erreichen kannst. Sprich: was könnte ein Ziel (sprich Ausbildung, Job etc.) für Dich aussehen, dass Dich motiviert und Dich dazu bringt, auch wirklich hinzugehen.

Wenn Du Depressionen etc. hast - hast Du medizinische, psychologische, psychotherapeute Unterstützung. Siehst Du eine Möglichkeit, dass Du etwas an Deinem Verhalten ändern kannst? Wenn Du das nicht schaffst, ist ja alles andere zum Scheitern verurteilt. Du musst also eine Möglichkeit finden, wie Du gesund an Körper und vor allem Geist wirst, damit Du überhaupt etwas durchhältst. Und damit Du das schaffst, must Du Dir irgendwie Hilfe holen
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben