Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie kann mit dieser Situation umgehen?

Louisa59

Neues Mitglied
Die beste Freundin meiner Mutter hat einen Sohn der 3 Jahre älter ist als ich.Er ist 20 Jahre alt und ich bin 17.Vor einem Jahr haben wir sie besucht und wir beide haben uns auf Anhieb gut verstanden.Wir beide kennen uns schon seit der Kindheit und haben uns nach 5 Jahren wieder gesehen.Er hat versucht mit mir zu flirten und mich die ganze Zeit geneckt.Seine Mutter und sein älterer Bruder haben versucht mich mit ihm zu verkuppeln und z.B. mich gefragt wie ich ihn finde.
Daraufhin hab ich einfach gesagt das er nett ist. Er wurde dann verlegen und hat grinsend auf den Boden geguckt.Dann hat seine Mutter mich sogar gefragt ob ich Jungs nicht hinterher gucken würde und generell kein Interesse an Jungs habe.Ich habe natürlich nein gesagt.

Ein Tag später habe ich dann auf Instagram eine Anfrage bekommen. Als ich der Person folgen wollte, wurde die Anfrage direkt angenommen und dann wurde in der Story ein Liebeslied gepostet. Der Nutzer hat zudem für diesen Account Fotos von einer Bloggerin genommen, welche ich auch kenne. Ich habe dann der Person geschrieben das es armselig ist eine Identität von jemand anderen einzunehmen und ihm damit gedroht das ich den Account melden werde. Dann wurden alle Bilder gelöscht.

Ich bin mir sicher das er hinter diesem Fake Account steckt.Eigentlich wollte ich mit ihm nichts zu tun haben,weil er respektlos und unverschämt sein kann.Er hat zum Beispiel meine Mutter gefragt ob sie schwanger ist,weil sie ein kleines Bäuchlein hat.Aber ich habe irgendwie über seine negativen Eigenschaften hinweggesehen und nach 3 Monaten seinem Bruder auf Instagram geschrieben :,, Hey ich habe das Gefühl das ... und ich uns gut verstehen und ich würde ihn deshalb gerne besser kennen lernen.Kannst du mir daher bitte deine Nummer geben ?😅😊‘‘

Unter seinem Namen habe ich keinen Account gefunden. Daher habe ich dem älteren Bruder geschrieben . Er hat mich jedoch ignoriert .Jetzt ist dieser Vorfall schon fast ein Jahr her und ich kann einfach nicht darüber hinwegkommen. Ich schäme mich total dafür und bereue es so sehr das ich diese Nachricht geschrieben habe. Ist das nicht naiv und dumm von mir gewesen das ich meine Gefühle so offen gezeigt habe. Ich habe Angst davor das seine Familie und er mich jetzt für komisch und dumm abstempeln.

Seitdem Vorfall hat seine Mutter mich nicht mehr so behandelt wie sie es früher getan hat.Früher hat sie mich ,,Meine Kleine‘‘ und ,,Meine Süße‘‘ genannt.Jetzt spricht sie mich nur mit meinem Namen an und wenn ich ihr früher geschrieben habe,hat sie mir immer direkt geantwortet und Emojis wie diese hier 😘🥰❤ benutze.Wenn sie mir jetzt schreibt und ich ihr antworte,bekomme ich erst nach 2 oder 3 Tagen eine Antwort und manchmal sogar erst nach 2 Wochen eine Lesebestätigung.Meine Mutter hat sie 4 mal gefragt ob sie uns besuchen könnte und jedes Mal hat sie abgesagt.
Ich denke das meine Nachricht einen schlechten Eindruck vermittelt hat und seine Familie jetzt denken das ich ein Mädchen bin welches leicht zu kriegen ist und mit vielen Jungs Kontakt habe.Dabei wollte ich mit ihm doch nur eine Freundschaft aufbauen.

Ich merke selber das das Verhältnis zwischen uns komisch und distanziert geworden ist.Seit den Weihnachtsferien versucht aber seine Mutter den Kontakt zu uns wieder zu suchen und fragt die ganze Zeit ob wir sie oder sie uns besuchen könnten.Meine Mutter hat natürlich gesagt das es wegen den Kontaktbeschränkungen nicht möglich ist.Ich bin sehr verwundert darüber das sie plötzlich wieder Zeit mit uns verbringen möchte und frage mich ob es daran liegt das sie die Sache klären möchte.
Am liebsten würde ich ihnen aus dem Weg gehen aber das geht ganz schlecht,weil unsere Mütter schon seit ihrer Schulzeit befreundet sind.


Ich habe besonders Angst vor der Reaktion ihres Sohnes,weil er so unreif und gemein ist.Wie soll ich mich benehmen wenn er sich bei unserer nächsten Begegnung über mich lustig macht und mich erniedrigt so wie er das auch bei meiner Mutter damals gemacht hat.Irgendwie fühle ich mich wie eine Schlampe,weil ich mich sozusagen an ihm ,,rangemacht‘‘ habe.Vor allem hat sie mich damals gefragt ob ich kein Interesse an Jungs habe und ich habe daraufhin nein gesagt.Doch meine Nachricht zeigt ja das Gegenteil und ist widersprüchlich.

Seine Mutter hat außerdem beim Besuch damals gesagt das sie glücklich wäre wenn sie eine Tochter wie mich hätte.Aber jetzt behandelt sie mich wie eine Schwerverbrecherin. Die ganze Sache belastet mich sehr und weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll.
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Er hat sich doch auch an dich rangemacht.
Ihr seid also quitt.
Wenn er frech wird, beleidige ihn mit irgendwas.
(Pickel, Rettungsring etc.)
Wird er aber nicht werden.
Er ist schwer vermittelbar, deshalb war die Freundin deiner Ma auch daran interessiert, dich mit ihm zu verkuppeln.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben