Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie kann man sich diese teuren Mieten wie z.b. in München leisten?

G

GustavEnte

Gast
Hallo zusammen,

da ich derzeit auf Jobsuche bin und nun langsam die ersten echten Vertragsangebote reinflattern, frage ich mich immer wieder wie man sich die Mieten generell leisten kann, aber auch vor allem in München zum Beispiel. Mir ist klar dass viele Leute mit weniger auskommen (müssen) als mir zur Verfügung stehen wird aber ich bin wirklich am grübeln: Bislang wurde mir meistens ein Gehalt um die 50t rum angeboten, etwas bischen drüber z.b. 53t. Das sind bei StK1: 2610 und bei III: 2970. Natürlich reicht einem als Single oder für den Anfang eine kleine Bude, aber gerade wenn man mal über Familienplanung nachdenkt sollte es schon etwas in Richtung 3 Zimmer/75qm Wohnung gehen.

Single, ca 50qm(?), sind bei 13-15 € ca. 750 Euro, 150 Euro Nebenkosten, 50 Euro Strom = 900 Euro.
Familie: 3Zimmer/75qm ca. 1200 Euro Kaltmiete, 250€ Nebenkosten, 50 Euro Strom = 1500 Euro.

Natürlich wenn bei de berufstätig sind und gute Jobs haben ist das relativ problemlos möglich, aber letzendlich muss man auch mal mit arbeitslosigkeit / 1 Gehalt bei Kind etc rechnen.
Ich habe derzeit an Lebenshaltungkosten für mich:
500 Euro für mich an Versicherungen (Pflege, Krankenzusatz, Berufsunfähigkeit, Riester)
300-400 Euro Anteil an den Lebensmitteln, Getränke, Telefon
300-400 Euro fürs Auto & Benzin.

Da würde gerade in dem Fall Familie absolut nichts übrig bleiben, kein Geld für Sparen, Kindersachen, Urlaub, etc...

Hab ich so verschobenen Massstäbe, ist das Gehalt für München einfach zu niedrig? Was meint ihr dazu?
 

Anzeige(7)

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Ich finde die Mieten auch exorbitant Hoch, da hilft wohl nur eins nämlich sich irgend etwas am Außenrand zu suchen.
Oder könntest du auch ganz wo anders hinziehen, oder ist der Beruf halt an die Stadt gebunden?
 

Kaim Argonar

Mitglied
Wie wäre es mit Hauswächter, Leben auf dem Campingplatz oder ein Schnäppchenhaus? Ich hab zum 1.12. eine 70qm DG Wohnung bekommen, kostet hier ca. 400~500 Euro/warm im Monat. An deiner stelle würde ich mir noch keine gedanken machen was eine Familiengerechte Wohnung angeht, zum teil kann ein eigenes Haus sogar die bessere alternative sein, grade was laufende Mietkosten angeht. Such dir erstmal eine gute u. günstige Single Wohnung. Deine monatlichen ausgaben sind aber auch nicht ohne!
 

Nastra

Mitglied
Mach dir mal ein richtigen Finanz Plan wo du alles auf schreibst, deine einnahmen u die Ausgaben daneben.
Dann überlege mal wo du sparen kannst, u schaue mal genau nach, wegen Wohnung. Es gibt schon gute u günstige Wohnungen, die man sich auch mit normalen Gehalt Leisten kann. Man muss ja nicht da schauen wo die Wohnen für die Geld kein Problem ist. Schaue da nach Wohnungen wo es für dich ersterbens Wert ist.
Versuche so zu Kalkulieren das immer was übrig bleibt Ende des Monats, u einfach mal par Luxus Güter runterschrauben.

Auf deine Frage jetzt nochmal zu kommen, wie sich das manche leisten können. Ganz einfach die verdienen das Nötige Geld zu. Wenn das auch so möchtest, musst dir eine Arbeitsstelle suchen, wo du im Monat sehr viel Geld verdienst. :D
Umso mehr man Verdient umso mehr kann man sich auch leisten u in Luxus Leben.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Ja wobei ich dir da Recht geben muss. Aber ich bin trotzdem über die Hohen Mieten erschrocken, kommt wahrscheinlich auch daher das wir hier (im Osten) noch sehr Moderate Mieten haben.
Außer Jena, da soll es wohl auch schon ziemlich hoch sein.

Deshalb habe ich ja auch nach dem Umzug gefragt, Gut hier verdient man auch weniger.
 

Eisherz

Sehr aktives Mitglied
Hallo zusammen,

da ich derzeit auf Jobsuche bin und nun langsam die ersten echten Vertragsangebote reinflattern, frage ich mich immer wieder wie man sich die Mieten generell leisten kann, aber auch vor allem in München zum Beispiel. Mir ist klar dass viele Leute mit weniger auskommen (müssen) als mir zur Verfügung stehen wird aber ich bin wirklich am grübeln: Bislang wurde mir meistens ein Gehalt um die 50t rum angeboten, etwas bischen drüber z.b. 53t. Das sind bei StK1: 2610 und bei III: 2970. Natürlich reicht einem als Single oder für den Anfang eine kleine Bude, aber gerade wenn man mal über Familienplanung nachdenkt sollte es schon etwas in Richtung 3 Zimmer/75qm Wohnung gehen.

Single, ca 50qm(?), sind bei 13-15 € ca. 750 Euro, 150 Euro Nebenkosten, 50 Euro Strom = 900 Euro.
Familie: 3Zimmer/75qm ca. 1200 Euro Kaltmiete, 250€ Nebenkosten, 50 Euro Strom = 1500 Euro.

Natürlich wenn bei de berufstätig sind und gute Jobs haben ist das relativ problemlos möglich, aber letzendlich muss man auch mal mit arbeitslosigkeit / 1 Gehalt bei Kind etc rechnen.
Ich habe derzeit an Lebenshaltungkosten für mich:
500 Euro für mich an Versicherungen (Pflege, Krankenzusatz, Berufsunfähigkeit, Riester)
300-400 Euro Anteil an den Lebensmitteln, Getränke, Telefon
300-400 Euro fürs Auto & Benzin.

Da würde gerade in dem Fall Familie absolut nichts übrig bleiben, kein Geld für Sparen, Kindersachen, Urlaub, etc...

Hab ich so verschobenen Massstäbe, ist das Gehalt für München einfach zu niedrig? Was meint ihr dazu?
... also so sehr ich auch München liebe, ich war Mitte der 90er Jahre zu Vorstellungsgesprächen in München. Ich hatte mich bei einem Besuch direkt in diese Stadt verliebt und wollte mir dort unbedingt ein neues Leben aufbauen. Einen Job hätte ich mir aussuchen können, aber das Problem mit der Wohnungssuche habe ich nicht lösen können. Ich war auch Alleinverdiener, mit einem Kind, das dort eine Ausbildung begonnen hätte. Trotz Unterstützung und viel Hilfe von Leuten und Ämtern in München war die Suche nach einer Wohnung erfolglos. Ich will damit sagen, dass schon damals die Mieten trotz gutem Einkommen kaum bezahlbar waren. Vielleicht mit einem gut verdienenden Partner ... Ich habe so viele Wohnungen damals gesehen und sie wurden von mal zu mal unannehmbarer. Als es dann langsam in Richtung "München - Ausbau" :rolleyes: ging, da habe ich das Projekt München als Lebensmittelpunkt gestrichen. Eine Option wäre noch gewesen, in den Außenring zu ziehen und dann in München zu arbeiten. Aber dann wäre noch ein Auto nötig gewesen ...
Und auch heute noch gehört München, wie auch Hamburg mit zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität und dem teuersten Unterhalt. In solchen Städten hat man besser eine etwas dickere "Marie". Gibt es denn Optionen für Dich, irgendwo in der Nähe zu wohnen und in München zu arbeiten?
Wobei mir auch die ca. 800 Euro für Lebensmittel, Getränke, Telefon und Auto und Benzin etwas zu hoch scheinen.
 
G

Gast

Gast
Wenn man in einer Stadt mit hohen Lebenshaltungskosten wohnt, dann verdient man in dieser Stadt auch mehr als man in einer günstigeren Sadt bekäme.
 
G

Gast

Gast
hahahaha - der verdienst reicht bei "normalo berufen" nicht unbedingt, um sich in münchen ne wohnung leisten zu können. auch auf das umland ausweichen ist nicht unbedingt preiswert, alles was schnellen s bahn, bahnanschluss nach münchen hat, da sind die mieten auch teuer. ich kenne einige, die ihre wohnung in münchen kündigen mussten, weil sie sich die trotz job einfach nicht mehr leisten konnten - die sind wieder bei den eltern "untergekrochen". viele ziehen z.z. auch nach augsburg - mit der folge das da die mieten auch steigen.
 
G

Gast

Gast
München ist Landeshauptstadt und Bankermetropole. Dort leben massig Beamte, die sich über den Gehalt keine Sorgen machen müssen. Und Banker schon garnicht. Und die Kaufleute dort können mit den obereren 10% als Kundschaft rechnen, die brauchen sich auch keine Sorgen machen.

Eine Buchstäbliche Arschkarte hat man halt, wenn man nicht auf der Geldwelle mitreiten kann, weil man nicht den geeigneten Kaufmänischen-, Finanz- oder Beamtenjob hat.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben