Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie kann ich meiner Kollegin am besten helfen????

J

JanekSunber

Gast
Hoffe ihr könnt mir helfen.

Also eine Kollegin von mir ist seit bald 2 jahren richterlich in einem ZP ( richterliche weisung läuft im märz aus). Sie hat Borderline und hat/hatte ein Alkoholproblem!

habe mal eine therapie gemacht vor fast2 jahren und habe sie dadurch kennen gelernt.

Wir versdtehen uns ganz gut hatten aber auch 2 mal streit weil 2 mitpatientinnen mich nicht leiden können und es ( so sehe ich es) glaube ich nicht gerne sehen das ich echt drauf und dran bin sie aus diesem psycholoch rauszuholen.....

Das Problem ist jetzt da ist ein neuer auf der sStation und der nötigt sie wieder zum Suafen war auch bei ihr im Zimmer und hat sie sogar belästigt aber den mum ihn rauszuwerfen hatte sie nicht bzw muss sie dann gemacht haben hat aber dann bei ihm geklopft und gefragt ob er sauer sei.................... dieser typ ( hab da mit ihr telefoniert)
hat mich von ihrem handy aus auch nach Spice oder alkohohl gefragt ob ich ihm da sbringen könnte ( nehme keine drogen und hab au kein alkoholproblem trinke selten).

Ich habe nun panische angst davor das dieser Typ sie wieder zum saufen annimiert und sie abstürzt.

Ich kann leider nicht auf ihrer station anrufen denn nach unserm 2ten streit lassen wir es in richtung klinik so aussehen als ob wir keinen Kontakt mehr haben.

Wie gesagt sie wird ja denke ich bald entlassen zu mir sagt sie imme rsie will da nichtmehr sein.

Sie will zu mir ziehen weil sie ( ihre worte ) echt merkt das ich besserer Umgang für sie sei und ich ihr gut tue.

Von diesem vorhaben weis aber bisher noch niemand bzw wir werden es ihren pflegern auch nicht sagen um uns da nicht reinreden zu lassen.

Nun ist mein problem:

Kann ich irgendwie anonym ihrem pflegepersonal den hinweis zukommen lassen das dieser Typ sie versucht abhängig zu machen?

laut ihr hat er schon eine anzeige wegen körperverletzung weil er ihr alkohohl gegeben hat.

Kann mir jemand sagen wie ich hier auch im bezug auf sie reagieren soll?
Bin halt manchmal auch eifersüchtig so wie heute abend.. wir hatten was ausgemacht aber gemeldet bzw ans telefon ist sie dann nicht gegangen *cry*




weil ich leider durch mitpatienten von ihj weis das manche leute von dem ZP garnicht wollen da sie da raus kommt und sie die ganze zeit zum mist machen überreden wollen.

ich weiß nichtmehr weiter ich will ihr ja helfen sie hat mich ja um hilfe angeboten.

Wenn sie abgehauen ist ist sie imme rbei mir gehockt und hat noch behauptet da sei einfach so obwohl sie noch 20 andere möglichkeiten hätte.......

Sobald sie bei mir ist ist der Saufdruck fast nicht vorhanden sie ist total anders und ich komme da besser mit ihr klar......

Jetzt wollte sie weihnachten vobeikommen aber ich hab halt angst das sie vielleicht doch nicht darf weil sie wieder sih zum saufen nötigen lässt.

Bei mir sagst sie ja selbst da sie weg davon will ( sauferei und ZP ).


Unser letzter streit war echt heftig und ich habd auch sehr drunter gelitten eil ich merke wie sehr sie mir mittlerweile am herzen liegt... auch si hat eingeräumt das ich ihr irgendwo fehle... ich habe halt den verdacht das es momentan nichtmehr werden kann zwischen uns weil sie eben in dem ZP drin ist und jeder mist an sie hinredet.


ich kann nichtmal die information das dieser Typ ihr alkohol gibt ( sein kleines fenster im erdgeschoss lässt sich öffnen da wird zeug durchgeschmuggelt obwojhl andere fenster geschlossen sind) an ihr Pfleger weitergeben .. eben aus dem grund weil niemand wissen soll das wir uns wieder vertragen haben.

ich hab sie neulich besucht da haben wir lang geredet... sie hackt sich ja auch sofort bei mir ein und was der absolute witz und auch das traurige daran ist...... nachdem wir gestritten hatten gehen wir plötzlich offener miteinander um.

ich weis nicht was ich machen soll die Freundschaft aufgeben wollen wir nicht.

ich leide da einfach drunter..

wir schreiben eigentlich auch regelmässig SMS ( haben vodafone flatrate mit täglich 100 free sms) da hat sie ja schon gesagt es würde ihr massiv fehlen mit mir zu schreiben.
wie gesagt ich hoffe echt da ssie jetzt nicht noch scheise baut.

Sie hat mir erklärt sie habe laut pfleger jetzt offenen ausgangh sprich kann kommen und gehen wann sie will udn die pfleger würden so tun als währe sie nicht richterlich drin.

Ich finde da sabe rauch leichtsinnig vom Pflege personal.


Könnt ihr mir vielleicht helfen wie ich hier besser reagieren kann?

Gruß Markus

P.S. sry das es jetzt soviel text ist und es könnte sein das schreibfehler drinnen sind eil mir platzt jetzt echt dewr Kopf weil ich mir massive sorgen um sie mache und angst habe das sie per Alk gefügig gemacht wird

sie sieht nicht schlecht au ist aber total naiv ( hat keinen schulabschluss weil wegen alk schule abgebrochen.. wird im januar 21 )

und ich habe laut meiner Schwester die berechtigte Angst das sie an die falschen leute


da, das sind ich und sie aufgenommen im september in meiner wohnung.
http://www.bilder-hochladen.net/files/guxm-1-jpg.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

J

JanekSunber

Gast
nein sie traut sich nicht es zu melden

EDIT:

eine kollegin von mir hat sich jetzt per mail an ihre heimleitung gewandt unddie vorgänge gemeldet
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben