Anzeige(1)

wie kann ich meinem bruder helfen

G

Gast

Gast
hallo ihr da draußen,
ich habe ein ganz großes problem, bei dem ich nicht mehr weiter weiß und vielleicht gibt es jemanden, der mir einen rat geben kann, was ich als schwester tun könnte.
es geht um meinem bruder, welcher kontinuierlich in den sozialen abgrund abzurutschen droht.
los ging es, als sich seine frau von ihm scheiden ließ, er seine beiden mädels nicht mehr wie gewohnt um sich hatte und auch finanzielle probleme entstanden.
er hat eine geregelte arbeit, wo er zwar nicht viel verdient, aber ein auskommen haben könnte, wenn er sich einschränken würde.
er hat es leider nie gelernt, mit geld umzugehen und nun verschuldet er sich systematisch, weil er der auffassung ist, er sei ja zahlungswillig wenn er nur ein bissel was an seine gläubiger zahlen würde.
freunde, die ihm bereits mit geld ausgeholfen haben, ziehen sich auch schon langsam zurück, da er versprechen abgibt, welche er nicht einzuhalten gedenkt.
auch die familie leidet unter seinen ständigen lügen und auf keinen fall ist er bereit, zu reden.
er hat sich im laufe der zeit ein netz aus lügen aufgebaut und nun denkt er, es ist sowieso alles egal und er sei ein "A****" und das leben hat für ihn keinen sinn mehr.
desöfteren hat er auch schon geäußert, daß er sich umbringen wolle.
ich frage mich nur, was kann ich tun, um ihm zu helfen, da ich der überzeugung bin, daß es sich lohnt, um jeden menschen zu kämpfen, welcher unbedingt hilfe braucht.
ich denke das er hilfe dringend notwendig hat, aber ich weiß nicht mehr, wer ihm helfen könnte, damit auch sein leben wieder einen sinn bekommt.
die erfahrung, welche ich machte, als ich seine schulden anfangs beglich, war nicht die ideale hilfe-ich denke, er braucht unbedingt psychatrische unterstützung, aber er ist ja seiner auffassung nach nicht krank!...und alkoholiker ist er auch nicht, selbst wenn seine ernährung fast nur aus bier und zigaretten besteht.
ich hatte auch schon nach einem angedrohten suizid mit dem hausarzt und der polizei gesprochen, aber wenn nichts vorgefallen ist, dann schreitet auch keiner ein und eine rettungsaktion müßte ich dann bezahlen, wenn ich eine solche einleiten würde und dies wäre sehr kostenspielig.
wo kann ich mich hinwenden, damit er fachliche hilfe bekommt????? Weiß irgendjemand eine stelle, an die ich mich wenden könnte, um noch mehr schaden zu verhindern ?????
 

Anzeige(7)

111kleinbuchstabe

Aktives Mitglied
ich hatte auch schon nach einem angedrohten suizid mit dem hausarzt und der polizei gesprochen, aber wenn nichts vorgefallen ist, dann schreitet auch keiner ein und eine rettungsaktion müßte ich dann bezahlen, wenn ich eine solche einleiten würde und dies wäre sehr kostenspielig.
Wer erzählt denn sowas?

Ein solchermassen Zahlungsbefehl käme doch in alle Zeitungen hinein.

Der Ansprechparter wäre der Doktor, der die Verantwortung übernehmen müsste. *grübel* Ausser Du stellst selber die Diagnose, aber das wird Dir keiner abnehmen... also wird er auch nicht aufgrund von Deiner Feststellung niemals nicht gerettet, also auch kein unübersichtlicher Kostenrahmen.

...und alkoholiker ist er auch nicht, selbst wenn seine ernährung fast nur aus bier
DAs hat schon Mancher von sich behauptet und das Gegenteil war der Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
hallo und danke schön für die beiden antworten !
es ist richtig, daß betroffene die einen übermäßigen alkoholkonsum haben, dies nicht einsehen und nicht "krank"sind und ich als schwester nicht eine fundierte diagnose stellen kann, da ich kein arzt bin.
nach dem gespräch mit seinem hausarzt hatte dieser erklärt, daß er auch den verdacht auf alkoholmißbrauch durch meinen bruder hegt, aber er nichts tun könne, außer mit ihm zu sprechen, jedoch weicht mein bruder jeglichem gespräch, was dahin führt, aus.
gestern erhielt ich z.b.die nachricht einer bekannten, daß mein bruder über 4.000 Euro schulden hat und ein gerichtliches mahnverfahren mit allem drum und dran auf ihn zu kommt.
...und die schulden werden immer mehr !!!!
ich habe den rat gegeben, daß er doch einen professionellen schuldenberater aufsuchen sollte, aber davon will er nichts wissen, da ihm sowieso alles egal ist.
spricht man ihn auf alles was einen bedrückt an und will ein vernünftiges gespräch mit ihm führen, fängt er an zu brüllen, gerät außer sich und verläßt blitzartig den raum-er will gar nicht das irgendetwas besprochen wird und lösungswege gefunden werden.
ich bin mir nicht sicher,ob ich ihn einfach weitermachen lasse, so wie er denkt es richtig zu tun, oder soll ich mich weiterhin bemühen???
und dann, was könnte ich denn noch tun, um ihn vor noch größerem schaden zu bewahren; es ist abzusehen, wohin das ganze rausläuft.
für eure meinung bin ich sehr sehr dankbar !!!
 

-Mac-

Aktives Mitglied
Hallo :),

das ist sicher nicht leicht für Dich. Ich glaube aber nicht, dass Du Deinem Bruder helfen kannst und meine auch, dass es wohl besser ist sich zurückzuziehen. Würde ihm aber sagen, dass Du jederzeit - wenn er das möchte - für ihn da bist.
Für Deinen Bruder wäre es gut einzusehen, dass er Hilfe braucht, und diese müßte er dann auch ernsthaft wollen, damit man ihm überhaupt helfen kann. Er ist ein erwachsener Mann und für sich und sein Handeln selbst verantwortlich. Ansonsten muß er dann wohl, - auch wenn sich das schlimm anhört - noch tiefer fallen, bevor er einsieht, dass es so nicht mehr weitergeht.

Wie man sonst noch helfen könnte weiß ich leider nicht. Hattest Du mit dem Arzt/ Eltern mal darüber gesprochen?
Und noch etwas sehr wichtiges: Vergesse DICH bei alledem nicht, denn Du hast schon so viel versucht, mehr kannst Du wirklich nicht tun.

Alles Liebe!
Mac
 
G

Gast

Gast
Hallo Mac,
vielen lieben Dank für Deine Antwort !
Ich weiß es wirklich sehr zu schätzen, eine Antwort auf mein Problem zu erhalten!!!! Ich weiß, daß in dieser Welt nicht alles perfekt ist und nie sein wird, aber es ist schön zu wissen, daß es Menschen gibt, welche sich mit Problemen beschäftigen und auch helfen, egal wie ... und sei es nur auf diesem anonymen Wege ! Danke schön !

Wahrscheinlich hast Du absolut recht, mit dem was Du mir geantwortet hast. Klar habe ich mit unseren Eltern gesprochen und auch sie haben das gleiche Problem wie ich. Sie kommen einfach nicht an meinen Bruder heran. Wie erwähnt, bei der kleinsten Andeutung auf seine Probleme und was da alles auf ihn zu kommt, macht er "dicht", brüllt uns an und verschwindet postwendend.
Da meine Eltern auch schon sehr viel Geld aufgebracht haben für ihn und gar nichts an Hilfsvorschlägen greift, haben sie auch so langsam mal die Nase voll. Sie hätten es eigentlich verdient, nach dem sie 4 Kindern zur Seite standen und sie wirklich gut auf das Leben vorbereitet haben, ohne Sorgen ihren Lebensabend zu genießen. Ehrlich gesagt, tun sie mir am allermeisten leid.
Sie wohnen in einem kleinen Ort und da kennt jeder jeden; und ganz verschweigen läßt sich so eine Situation wie der meines Bruders auch nicht. Er stellt sich als armer armer Bursche hin, der keine Hilfe bekommt (nur das er das was meine Eltern und ich schon getan haben nicht als Hilfe ansieht) und stellt sich so hin, als sei er an nichts schuld.
Wie erwähnt, auch seine ehemaligen Freunde hat er mit seiner Lügentour schon verkrault und keiner hat mehr Vertrauen zu ihm. Dann wundert er sich, wenn keiner mehr etwas mit ihm zu tun haben will.
Selber kommt er aber nicht auf die Lösung.
Nun, durch die vielen Male, an denen er sich umbringen wollte und auch keinen Sinn mehr in seinem Leben sieht, wollte ich etwas unternehmen, um ihn zu helfen, damit auch er wieder Freude, Lebensglück und Erfolg haben kann, wenn er sein Leben endlich wieder auf die Reihe gebracht hat. Man kann das schon, davon bin ich überzeugt!!!
Aber man muß halt wollen !!!!
Ich werde auf jeden Fall am Wochenende noch einen Versuch unternehmen, um in Ruhe mit ihm reden zu können, ansonsten sehe ich wirklich auch keine andere Möglichkeit, ihm zu helfen und sollte ihn wirklich weitermachen lassen. Ich muß dazu noch erwähnen, daß ich 360 km von ihm weg wohne und seit Bekanntwerden seiner Probleme vor ca. 1 Jahr fast jedes Wochenende nach Hause gefahren bin, um ihn zu helfen und unseren Eltern das Gefühl zu geben, sie sind nicht allein.

Also, noch mal Danke !!!!!!!!!
 
G

Gast

Gast
Hi,

wie alt ist Dein Bruder denn?

Auch ich möchte Dir den Rat geben ihn "hängen" zu lassen. Du, seine Freunde und eure Eltern haben alles versucht um ihm zu helfen, was nicht fruchtet. Dein Bruder hat anfangs festgestellt, das irgendeiner seinen "Karren, den er selbst in die Sch...." gefahren hat, für ihn da rausholt. Ihm wurde anfangs die Verantwortung für sein verkehrtes handeln abgenommen.

Hilfe zur Selbsthilfe, indem ihr ihm mit Ratschlägen wie z.B. der Schuldenberatung zur Seite steht, haben auch nicht gefruchtet. Mehr kannst Du und eure Eltern auch nicht tun. Ihr müsst euch da abgrenzen, so schwer wie es fällt. Das Verhalten Deines Bruders belastet inzwischen die ganze Familie. Wie soll er denn wirklich erwachsen werden, wenn ihr immer versucht ihm alles abzunehmen?

Ich würde ihm auch sagen, das ihr für ihn da seid, wenn er an seiner verzwickten Situation etwas ändern möchte, indem ihr ihn zur Schuldenberatung begleitet, ihm hilft Anträge oder Briefe zu schreiben etc.. Aber auf keinem Fall ihm mehr Geld geben und ihm seine Probleme abnehmen. Nur "unterstützend" helfen. Tun muss er es alleine.

Wenn er mit Selbstmord droht, könnt ihr euch an einen psychatrischen Dienst wenden. Man kann von hier aus schlecht beurteilen ob die Selbstmorddrohungen ernst gemeint sind oder Dein Bruder diese nur benutzt um euch dazu zu bewegen ihm Geld etc. zu geben. Aber wenn Du Dir ernsthafte Sorgen machst suche so eine Einrichtung auf.

Die Probleme Deines Bruders dürfen aber nicht euer Leben bestimmen, was es teilweise schon tut. Deine Eltern sollten auch verinnerlichen, das die lieben Kinder oft auch die Umwege im Leben nehmen. Da müssen sie nicht unbedingt etwas falsch gemacht haben. Dein Bruder ist für sein Leben selbstverantwortlich und diese Selbstverantwortung dürft ihr ihm nicht weiterhin abnehmen.

Alles Liebe
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben