Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie kann ich meine Freundin trösten?

L

Lea2004

Gast
Hallo,

meine Freundin hat drei weitere Brüder. Einer davon ist an Krebs erkrankt. Meine Freundin ist so traurig, das sie dem krebskranken Bruder nicht dem letzten Wunsch erfüllen kann. Er wünscht sich nochmal ein Restaurant- oder Cafebesuch in seinem Lieblingsrestaurant oder -cafe mit der gesamten Familien (also zu sechst) - und ohne Streit.
Problem ist aber, dass seine anderen Brüder (nicht er selbst) autistisch sind und mir Corona-Regeln nicht zu recht kommen.
Ein Bruder (15) will nicht draußen sitzen (Angst vor Wespen, die draußen schneller ankommen als drinnen) und besteht darauf innen zu sitzen. Außerdem findet ist bri den Cafes vor Ort drinnen in den Cafes vor Ort (auch vor Corona) immer weitaus leerer als draußen und nicht so laut.
Der andere (11) schafft es nicht einen Schnelltest zu machen, der für einen Besuch im Innenbereich noch ja notwendig ist.
Beide weichen nicht von Ihren Vorstellungen ab.

Mrine Freundin würde so gerne einen entsprechenden Restaurantbesuch organisieren. Doch wenn eine Bedingung für die Autisten nicht erfüllt wird, rasten die aus. Und da es nicht geht ist sie so traurig!

(Schon die letzte Klausur hat sie nun verhauen, weil sie unbedingt dem krebskranken Bruder noch einen schönen Tag bescheren will.
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Autismus sucht sich keiner aus und der Krebs wird auch nicht verschwinden, wenn man die autistischen Brüder ins Restaurant schleppt.
Der Bruder ist ja noch recht jung - woher weiß man denn, dass er am Krebs sterben wird?
(Eine Ausrede für schlechte Klausuren sollte das Grübeln über einen "schönen letzten Restaurantbesuch" nicht werden. Davon hat der kranke Bruder auch nichts. Warum sollten nicht deine Freundin, der kranke Bruder und die Eltern essen gehen? Wenn der Todgeweihte noch die Kraft hat, sich über einen misslungenen Restaurantbesuch zu grämen, besteht sicher noch Hoffnung auf Heilung. Krebskranke im Endstadium erlebte ich anders.)
 
L

Lea2004

Gast
Die Diagnose vom Arzt lautete, dass er wohl dass Jahr, vielleicht sogar schon den Herbst, nicht überlebt.
Ihm ist insbesondere ein gemeinsamer Restaurantbesuch mit seinen (autistischen) Brüdern wichtig. Doch wenn nur einer mitkommen darf von den Autisten gibt es Streit. Dann wird er (der krebskranke) angemeckert: "Warum darf y (anderer Autist) nicht mitkommen?"
Daher zwei getrennte Restaurantbesuche, wo nur ein Autist mitkommen darf, sorgen nur für Streit.
(Und ja alleine mit ihm ist die Freundin+Mutter) schon essen gegangen. Doch ihm fehlten seine Geschwister und sein Vater, doch fie Autisten können nicht ohne Aufsicht bleiben )
Jeden Abend ruft er meine Freundin (also seine Schwester) an und sagt, ich möchte mit Papa, Mama dowie x und y (x,y = Namen der autistischen Brüder) gemeinsam essen gehen."
(gemeinsam = sehr betont!). Dann weint er immer.
Und meine Freundin weint dann auch.


(Sie ist so verzweifelt, da es ja u.a. an der Testpflicht beim 11-jährigen liegt, die im Bereich des Gesichts, wo er sehr empfindlich ist, vorgenommen wird. Blutabnahme klappt beim 11-jährigen problemlos. Auch die TdP(Tetanus/...)-Impfung geht. Es geht beim 11-jährigen alles, was nicht im Gesicht stattfindet (Zahnarzt ging auch nie richtig)
 

_cloudy_

Urgestein
Hallo.

Das einzige Problem ist doch nur der 11jährige, der sich nicht testen lassen will/kann?

Es gibt doch auch Spucktests, wo ihm keiner in der Nase herumstochert.

So kann die Familie dann doch einen kleinen Nebenraum mieten in einem Lokal und feiern?
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Hi,
kann man nicht mit der ganzen Familie zusammen zuhause im Garten oder irgendwo im Park was essen, und sich das Essen vom Lieblingsrestaurant hinliefern lassen?


PS: ach geht ja auch nicht, wenn einer Angst vor Wespen hat, aber dann eben zuhause drinnen
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Ihm ist insbesondere ein gemeinsamer Restaurantbesuch mit seinen (autistischen) Brüdern wichtig.
Warum?
Warum will er sich das als Todgeweihter antun?
Wenn er "den Herbst nicht überleben wird", sollte man meinen, dass er Stress meiden möchte. Immerhin haben wir schon Juni. Kann es sein, dass du ein bisschen ZU sehr in dieser Familie drinhängst? Vielleicht würdest du deiner Freundin am ehesten mit guten Ablenkungen helfen.
 

_cloudy_

Urgestein
Er kann doch seinen Wunsch erfüllt bekommen.

Testen ist nicht mehr erforderlich, und wenn der eine nicht draußen sitzen mag, feiern sie eben drinnen.
 
L

Lea2004

Gast
@Cloudy: Die Inzidenz schwankt hier zwischen 40 und knapp 50 (Ort liegt in Nrw). Somit gilt

"Die Innengastronomie darf geöffnet werden, wenn negative Tests vorliegen und eine Platzpflicht gegeben ist." (Zitat von Landeseite/Ministerium Nrw)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben