Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie kann ich lockerer Männern gegenüber werden

G

Gast

Gast
Hallo!
Für mich wäre eine Beziehung mit einem Mann eine große und wertvolle Sache und ich verstehe nicht, warum einige Menschen Beziehungen als so selbstverständlich hinnehmen.
Ich habe Probleme, einen Partner zu finden, die zum Teil dadurch begründbar sind, dass ich einfach nicht diejenigen liebe, die mich interessant finden. Stehe ich vor einem Mann, den ich mag, habe ich wahnsinnige Beklemmungen, weil ich Angst vor gewissen Aussagen habe. Ich meine damit nicht Ablehnung als potentieller Partner, sondern richtig fiese Kommentare, die man als normaler Mensch eigentlich niemandem sofort an den Kopf werfen würde. Ich würde nicht auf die Idee kommen, einem in mich unglücklich verliebten Menschen zur Schönheits-OP zu raten oder ihn irgendwie zum Sex nur haben zu wollen, obwohl ich über die Gefühle Bescheid weiß.
Ich habe sowas schon erlebt und ich möchte nie wieder gewisse menschenverachtende Kommentare hören, weshalb ich einfach nur nen großen Schmerz fühle, wenn ich einem attraktiven Mann gegenüberstehe. Ich möchte normal mit demjenigen reden, hab aber schon bei dem Thema totale Komplexe, weil ich mir denke, dass oberflächliche zickige Gänse irgendwie weiterkommen als nette Frauen. Alle sehr intelligenten hübschen und netten Frauen aus meinem Umkreis haben eines gemeinsam - sie sind partnerlos.
Ich schaffe es schon, mich mit attraktiven Männern zu unterhalten, doch da bisher keiner von ihnen ernsthaftes Interesse zeigte, fühle ich mich wie eine Versagerin...
 

Anzeige(7)

C

Chris1970

Gast
Das kommt halt auch immer darauf an , was Du als attraktiv betrachtest.

Vielleicht schmeist Du Dich auch versehentlich genau an diese Flegel ran, die Du eigentlich nicht möchtest.

Ich meine, die Beleidigungen, die Du aufgezählt hast, die kann man ja noch nicht mal für voll nehmen und der , der sie von sich gegeben hat auch nicht, auf so niedrigem Niveau sind die.

Letztlich kannst Du noch froh sein, dass die Männer die Sachen vom Stapel gelassen haben bevor du ernsthaft auf sie eingestiegen bist. Dann weisst Du wenigstens gleich wessen Geistes Kind sie sind.

Nun was ist attraktiv für Dich das ist doch die Frage? Ist attraktiv ein hübesches Gesicht und ein knackiger Körper oder zuverlässigkeit und Treue? Was suchst Du und was findest Du?

Meine Oma hat mal gesagt "Es nützt Dir die schönste Schüssel nichts, wenn sie innen leeer ist."

Und das ist eines der richtigsten Dinge , die ich jemals gehört habe.

Also schau dir die Männer nicht nur vom Äußeren her an , sondern auch ganz genau den Charakter.

Allerdings braucht man dazu manchmal etwas Zeit, die man nicht hat , wenn man zu hastig nach einem Partner sucht.

Dabei läuft man dann Gefahr die waheren Schätze vor lauter Eile zu übersehen und an viel glänzendem Gerümpel hängen zu bleiben....

Gruß. Chris
 
G

Gast

Gast
Hallo!

Danke für deine Antwort, Chris. Ja, ich denke auch, dass ein Mann mehr zu bieten haben muss als ein schönes Äusseres. Dennoch möchte ich aber schon, dass er meinem Typ optisch etwas entspricht. Bei mir geht das Hand in Hand - Schönheit innen und außen. Treffe ich auf Männer, die wirklich ganz offensichtlich schon nicht richtig ticken, entzaubern sie sich von allein und ich versuche so gut wie möglich von ihnen wegzukommen, was leider durch Konfrontation mit dem Gegenüber am besten geht, weil ich noch nicht die Gleichgültigkeit entwickelt habe, die am besten bei solchen Menschen wäre.
Es geht aber bei meinem Problem auch um einen bestimmten Mann, der mich eigentlich ganz freundlich behandelt hat und wir führen auch Gespräche miteinander. Er ist ab und an mir schon sehr nah gekommen, doch ich weiß nicht, ob das einfach ein unbewusstest Verhalten ist, ob er vielleicht ganz normal, ohne sich dabei was zu denken, den in Deutschland normalen Abstand zwischen Personen nicht ernst nimmt und bei vielen Frauen so nah dransteht. Das klingt jetzt nach einem Aufreißer vielleicht, aber er ist das wirklich nicht und er kann auch an der Uni nicht großartig mit Männern reden, weil in unserem Studiengang fast nur Frauen sind. Naja, zurück zum Thema:
Er hatte sehr wenig Körperabstand zu mir, blickt ab und an auch ganz direkt in mein Gesicht und fängt Unterhaltungen an, die so klingen, als würde er meine Einstellung zu Dingen abtasten wollen. Er weiß wohl, dass ich ihn mag und nun bin ich verunsichert. Warum ist er so freundllich und wartet und wartet...näher Kennenlernen oder bin ich nun einfach in seinen Gesprächszirkel raufgerückt? Ich verstehe einfach nichts mehr und kann schon sehr traurig werden, wenn er wieder neben einer steht und mit ihr quatscht, weil ich denke, dass die mindestens genauso viele Chancen bei ihm hat, wenn nicht mehr...dass ich nix Besonderes für ihn bin...
Ich weiß einfach gar nichts mehr und jetzt ist Semesterende und ich darf mich quälen, wenn ich ihn nicht bei der einen oder anderen Feier sehe...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Ragemaster Wie kann man das Interesse bzw. Anziehung bei Frauen erzeugen? Liebe 337
G Wie kann ich meine Ehe retten Liebe 34
J Wie kann ich meinem Freund helfen? Liebe 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben