Anzeige(1)

Wie kann ich damit umgehen?

Sandrose

Mitglied
Hallo,
ich schreibe heute wegen meiner Beziehung zu meinem Lebensgefährten.Er ist 31 Jahre älter wie ich-ich bin 32.Er hat Asthma und muß wenn es ihm damit schlecht geht viel husten und Schleim raufwürgen und macht dann allerhand Geräusche,die wirklich nicht schön sind.Das macht er manchmal den ganzen Abend,und dann geht´s am nächsten Morgen schon wieder los.Dabei empfinde ich Hass...das ist doch nicht normal,aber ich muß das mal loswerden...ich werde innerlich wie versteinert und wünschte,ich wäre tot...es ist nämlich auch so,daß er für mich seine Frau verlassen hat,mit der er über vierzig Jahre verheiratet war...ich kann ihn nicht verlassen,das würde ihn töten...fühle mich manchmal so gefangen...er ist sonst so ein lieber Mensch,und wenn es ihm gut geht,verstehen wir uns prächtig,und ich liebe ihn sehr...kann mich jemand verstehen,oder geht es irgendwem ähnlich? Wenn es mir dann deshalb schlecht geht,sagt er zu mir,ich solle halt nicht immer diese esoterischen Bücher lesen,sondern mal was Lustiges...als ob das das Problem wäre...
HILFE!!!
 

Anzeige(7)

L

lisette gabelstapler

Gast
ich glaub, dass ist ganz normal, dass man seinen partner manchmal "erschlagen" möchte. ich würd die gefühle einfach zulassen, dass er dich eben manchmal wütend macht. das heißt ja nicht, dass du ihn nicht liebst! mach doch ohrstöpsel rein. ihn nerven halt esoterische bücher und dich das husten. is doch "egal" (ohne dass ich das problem runterspielen möchte!!)

warum fühlst du dich denn eingeengt?
 
T

Tramnovi

Gast
Hallo Sandrose!

Was hast Du denn an ihm geliebt, als Du mit ihm zusammen gekommen bist? Da der Alterunterschied doch sehr groß ist, muss Dir doch damals schon klar gewesen sein, das Du ihn vielleicht irgendwann pflegen musst. Könntest Du das? wenn man jemanden liebt, kann man das, und es stören auch keine Geräusche.
 

ramona

Aktives Mitglied
Hallo,

ja ich kenne so ein Gefühl. Bei mir war es das Schnarchen meines Exmannes.

Heute glaube ich, dass es der Anfang zum Rückgang der Gefühle ist. Irgendwann störte mich immer mehr.
 
G

Gast

Gast
Liebe Sandrose,
ich kann Dich hundertprozentig verstehen!!! Jemand aus meiner Familie hatte jahrelang! dauernd sehr starke Blähungen und musste ständig rülpsen und pupsen. Aber nicht leise und verschämt, sondern richtig heftig und laut mit dem entsprechenden Geruch dazu. Wenn ich das so lese, das liest sich eher witzig, aber abgesehen von dem unangenehmen Gestank beim Pupsen war das Rülpsen auch echt eklig. Besagte Person hat dann nach Jahren herausgefunden, dass es eine Unverträglichkeit in Bezug auf verschiedene Nahrungsmittel war. Dadurch konnte das Problem beseitigt werden. Natürlich habe ich den Menschen auch mit diesem Problem gemocht/geliebt, aber für mich war das eine sehr große Erleichterung.
 

Corpse Bride

Aktives Mitglied
Oh Gott, ich weiß, wie schrecklich diese Geräusche sind... auch wenn das bei mir eher auf meine Erzeugerin bezogen ist...
Aber ich denke, wenn du ihn wirklich liebst, dann kannst du es doch auf irgendeine Art und Weise ertragen.
Geh mal tief in dich rein...gibt es irgendeinen Grund für dich, etwas an ihm abstoßend zu finden, das eigentlich keinen Grund hat?
Hat er dir mal irgendwas getan, was du ihm bis heute nicht verzeihen kannst?
Ich denke, du musst nich gleich an eine Trennung denken, oder ist dort doch ein bisschen mehr als nur das nicht-ertragen-können mancher Situationen?

Liebe Grüße und starke Nerven!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben