Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie kann ich aufhören zu hassen?

G

Gast

Gast
Ich komm mit der Freundin des Bruders von meinem Freund absolut nicht klar. In den paar Jahren, indem wir uns schon kennen, hab ich in der Anfangszeit viel probiert, um mit ihr klar zu kommen. Aber wenn ich ein Gespräch freundlich anfangen will, antwortet sie bloß kurz und dann ist wieder diese peinliche Stille im Raum. Sie hat sich keine Mühe gemacht, dass wir uns gut verstehen, bzw würd ich mir ja auch wünschen, dass wir vlt. Freundinnen werden können. Doch das geht jetzt nicht mehr. Ich bin ihr gegenüber jetzt zu abgelehnt. Eigentlich könnte es mir auch egal sein. Aber das regt mich so auf, wenn etwas mit ihr zu tun hat.
Die lässt sich net darauf ein. Redet mit jedem über alles, nur mit mir überhaupt nicht. Es könnte mir doch eigentlich egal sein,
aber das verletzt mich so. Ich will sie nicht hassen. Ich bin nach außen hin immer freundlich. Keine denkt, dass wir uns nicht ausstehen können. Das sollte auch so bleiben. Deswegen will ich kein "klärendes Gespräch". Ich wüsste auch gar nicht was ich sagen sollte. Ich kann es nicht richtig erklären, warum ich so einen Grant gegen sie hab. Ja, sie ist hübscher und schlanker als ich. Das wird sicherlich auch irgendwie eine Rolle spielen. Ich würd einfach nur gern selbst an mir arbeiten, dass ich damit klar komme. Mein Freund weiß Bescheid, weiß aber nicht was er machen soll. Ich bin dann immer so scheiße zu ihm. Sobald es um die geht, geht mei Stimmung auf rot. Ich hass mich selbst dafür. Helft mir.
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, liebe Gast-Schreiberin,

wir können nicht die ganze Welt lieben. Mit etlichen Menschen ist es auch schwer, Gemeinsamkeiten zu entwickeln. Selbst Menschen, die uns nahe stehen, werden wir nicht von morgens bis abends um den Hals fallen. Aber eines ist zwingend erforderlich: Respekt

Wir haben zu respektieren, dass der andere Mensch anders ist. Er/sie hat andere Interessen, sieht anders aus, vertritt andere Meinungen und verhält sich anders, als wir es ggf. wünschen. Solange der andere Mensch nicht aggressiv wird oder Grenzen überschreitet, darf er anders sein als wir. Wir müssen ihm nicht in den A… kriechen…. Aber wir müssen ihn respektieren mit all seiner/ihrer Andersartigkeit.

Hass ist der Ausdruck für Unwillen, den anderen zu respektieren. Der Grund mag das Aussehen sein oder irgendwas. Das ist auch völlig egal. Wir haben ihn/sie zu respektieren ohne Wenn und Aber. Das Gleiche fordern wir auch von anderen Menschen uns gegenüber. Nicht jeder Mensch muß uns lieben oder unsere Interessen teilen. Aber der Andere soll uns respektieren – so wie wir sind. Oder?

Hass fördert die Unfähigkeit zur Liebe. Schau in Dein Herz. Was soll in Deinem Herzen Platz haben? Liebe (für Deinen Freund) oder Hass für die Freundin seines Bruders? Beides geht nicht zur gleichen Zeit. Du entscheidest.

Hass kann der Ausdruck sein für das Gefühl, der anderen Person gegenüber unterlegen zu sein, mit ihr nicht zurecht zu kommen. Evt. steckt auch eine verborgene Angst dahinter (was Du nicht kontrollieren kannst, macht Dir unbewusst Angst). Warum darf eine andere Person nicht hübscher sein? Deinen Freund nimmt sie Dir trotzdem nicht weg. Egal was der Grund für Deine Abneigung sein mag: Respektiere sie mit all ihrer Andersartigkeit und wünsche ihr bewusst alles Gute, z.B. frohe Weihnachtstage.

Dem Anderen Gutes wünschen, hilft den Hass zu vermeiden. Sobald Du merkst, dass Hassgefühle oder nur Abneigung sich in Deinem Herzen breit macht, wünsche ihr was Gutes.

LG; Nordrheiner
 

Eranos

Aktives Mitglied
Eigentlich könnte es mir auch egal sein. Aber das regt mich so auf, wenn etwas mit ihr zu tun hat.
Die lässt sich net darauf ein. Redet mit jedem über alles, nur mit mir überhaupt nicht. Es könnte mir doch eigentlich egal sein, aber das verletzt mich so. Ich will sie nicht hassen.
Ja, sie ist hübscher und schlanker als ich. Das wird sicherlich auch irgendwie eine Rolle spielen.
Ich würd einfach nur gern selbst an mir arbeiten, dass ich damit klar komme.
Sobald es um die geht, geht mei Stimmung auf rot. Ich hass mich selbst dafür. Helft mir.
Liebe ... (wäre nett, wenn du dich richtig anmeldest, auch nur mit einem Avatar... :)), wenn wir mit jemandem was zu tun haben, wie bei dir jetzt, so heisst das normalerweise: der/die Andere spiegelt uns etwas, was uns nicht gefällt. Warum nicht? Weil wir es in uns selbst haben, in irgendeiner Form.
Es wäre hilfreich für dich - und für uns - wenn du ein Blatt nimmst, es in 3 teilst, und auf dem einen Teil das aufschreibst, was dich an ihr ärgert (z.B.: - sie ignoriert mich), - auf der anderen Seite das, was du von ihrem Sein gerne auch hättest, - das, was du für wertvoll siehst. Und auf dem dritten Teil das, was du an dir für wertvoll erachtest.
Bitte sei dabei ganz offen, sonst wirst du gerade das vertuschen wollen, was dir nicht weiter hilft. Schreib es auf, auch wenn dir dabei warm und heiss werden sollte, und das Blut zu Kopfe steigt...
Und dann sehen wir einen Schritt weiter... :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben