Anzeige(1)

Wie im Affenstall...

vamp

Mitglied
Hallo zusammen,

ich versuche mich möglichst kurz zu fassen..:eek:

Also..Ich wohne noch zu Hause. Meine Mutter hat letztes Jahr ihren Lebensgefährten geheiratet. So weit so gut.
Ich habe mich mittlerweile dran gewöhnt, dass meine Mutter was gegen die "Umstände" von meinem Freund hat. Also seine Eltern haben daheim noch etwas Landwirtschaft und ich werde dann blöd von ihr angemacht, von wegen "jaja du Bäuerin" und so..

Nun ist es aber mittlerweile auch so, dass ich mich immer rechtfertigen muss für SEINE sachen, sprich die Landwirtschaft. Warum und überhaupt. Wer sagt denn das mein Freund das weiter macht?! :confused: Und der Mann von meiner Mutter springt auch schön artig auf diesen Zug mit auf.:(
Wenn mein Freund abends vorbei kommt, was selten vor 9 uhr ist, da er daheim nebenbei noch mit anpackt, kommt meistens ein blöder Kommentar- nicht nur von meiner Mutter sondern auch von ihrem Mann. Wenn mein Freund dann vorbei kommt, sag ich dem immer schon direkt, dass er nix vom Thema Landwirtschaft sagt, weil ich sonst wieder n Spruch gedrückt bekomm.
Aber laut meinem Stiefvater ist mein Freund ja eh nur am angeben und überhaupt... -.-

Naja aber das ist nicht das einzige. Seitdem meine Mutter verheiratet ist, mischt sich ihr Mann richtig ein. Mein Vater ist vor Jahren gestorben und hatte eine Sammlung. Nun kommt mein Stiefvater an und trichtert meiner Mutter ein, dass die Sammlung weg muss und überhaupt. Ich wurde zwar gefragt, aber auf mein "nein das wird nicht verkauft" wurde immer rumgehampelt und ich wurde so weit bearbeitet, bis ich schließlich gesagt habe, dass es mir egal ist. Nun erzählt meine Tante mir, dass meine Mutter damals gesagt hat, dass ich die Sammlung bekomm. Aber ist jetzt ja nicht mehr wahr.

Genau so war ich letztens nur vor mich hin am sagen, dass ich ja demnächst ausziehe... Darauf sagte mein Stiefvater "Wenn du jemanden findest, der dir hilft!?" und grinste so richtig blöd dabei. Hahaha...seeehr witzig...nicht. :mad:

auch wenn ich in der Küche am Handy sitz und am Spielen bin, werd ich ausgefragt "mit wem schreibst du? Was will er?" un dann noch so blöd.. Ich war mit meinem Freund am schreiben da fragte sie halt wieder mit wem ich schreib. Ich sagte "mit meinem Liebhaber" und dann wurden direkt Namen von Leuten, deren Namen ich irgendwann mal kurz erwähnt habe. Und wenn ich sage, dass es sie nichts angeht bin ich ja "direkt zickig"....

Den Vogel hat er abgeschossen schon vor Jahren. Ich wollte zu meinem besten Freund (100% schwul) fahren bzw. da übernachten. Da sagte er eiskalt zu mir "Du bist doch keine Puffmutter". Äh?! Gehts noch?! :mad::mad: Kann ich doch nix dafür, dass der noch nie eine abbekommen hat....

Gestern abend kam meine Mutter zu mir und meinte, was ich davon halten würde, wenn sie das Kindergeld einbehält. Wenn sie gesagt hätte als "Kostgeld" wäre das ja noch nachvollziehbar. Aber nein, der Grund ist einfach, dass sie meine Autosteuer bezahlt. Ich habe ihr schon so oft gesagt, sie soll mir sagen was sie bekommt und ich geb ihr das Geld aber nein das war ja dann immer "schon gut". Und dann fing sie an von wegen REifen fürs Auto und die Werkstatt... Oh ja entschuldigung, dass mein Auto einmal in 5 Jahren in die Werkstatt musste und sry, aber die Reifen hat ihr Mann bezahlt als Dankeschön dafür, dass ich die Hochzeit gestemmt hab und ALLES gemacht habe...

Ich weiß auch nicht, was sie so nach dem Geld geiert. Hat selbst guten Verdienst und letztens noch einen Zuschuss bekommen, für den ich 3 Jahre arbeiten muss...

Und das Ganze spitzt sich so langsam immer mehr zu... Reden kann ich nicht mit ihr, da ich sie nie bzw ganz selten allein erwische. Immer ist ihr Mann mit dabei oder die Wahrscheinlichkeit, dass er reinplatzt ist hoch.

Sorry, aber ich musste mir mal den Frust von der Seele schreiben...
 

Anzeige(7)

G

GrayBear

Gast
Hallo Vamp,


mit einem "Neuen" verschieben sich immer die Beziehungen und manchmal meinen Menschen innerhalb einer Familie, sich auf "eine Seite schlagen zu müssen". Frag mich ja nicht warum. An einem Platz zu sein, an dem man/frau nicht mehr wirklich willkommen zu sein scheint, belastet einfach nur noch. Wenn Du es von Deinem Alter und Deinen Einkünften her machen kannst, mach Dich auf die Socken. Wenn nicht, kauf Dir ein Brüllkissen und stehs durch. Ich weiß nicht, ob Dein Freund eine Anlaufstelle wäre, aber das gehört dann sicher noch 10 mal mehr überlegt. Wir Menschen sind so oft irrationale Wesen, da hilft manchmal nur noch Kopfschütteln und weiter seines Weges gehen. Lass Dich nicht nerven

Alles Gute
 
K

Kassenzettel

Gast
Den Vogel hat er abgeschossen schon vor Jahren. Ich wollte zu meinem besten Freund (100% schwul) fahren bzw. da übernachten. Da sagte er eiskalt zu mir "Du bist doch keine Puffmutter". Äh?! Gehts noch?! :mad::mad: Kann ich doch nix dafür, dass der noch nie eine abbekommen hat....
Ein Wort: Asozial. Wenn du dich gegen solche blöden Kommentare wehren willst, dann denk sie laut zu Ende und antworte wie selbstverständlich: "Doch. Was glaubst du denn woher ich so viel Kohle hab?". Gar nicht einschüchtern oder verunsichern lassen und den Kommentar genauso blöd zurück werfen. Sonst macht der Typ mit dir was er will. Oder sag ihm einfach klipp und klar mit fester Stimme, dass du solche Unverschämtheiten nicht duldest. Wenn er ein Problem mit dir hat, dann soll er es sagen, statt solche dummen Sachen von sich zu geben. Desweiteren würde ich mich an deiner Stelle nicht mehr groß löchern lassen und irgendwelche Fragen zu deiner Privatsphäre schlichtweg ignorieren.

Weißt du warum er das macht? Er will deinen Rasen kaputt trampeln, weil er seinen eigenen Garten nicht im Griff hat. Verlass den Raum, wenn er dich nervt. Gib dich nicht mit ihm ab, wenn er nicht höflich ist.

Mit deiner Mutter solltest du Klartext reden. Frag sie klipp und klar was sie will.

Gestern abend kam meine Mutter zu mir und meinte, was ich davon halten würde, wenn sie das Kindergeld einbehält.
Genau solche Fragen sind nämlich reinste Provokation. Entweder sie will das Kindergeld aus triftigen Gründen einbehalten oder sie will es nicht. Im Moment wird sie von ihrem Partner dazu manipuliert dir Nachteile zu verschaffen. Ganz offensichtlich ist ihr ja nicht selbst wirklich bewusst, dass sie hinter dieser "Entscheidung" mit dem Kindergeld selbst gar nicht wirklich dahinter steht, aber ihr Typ hat ihr da eben was anderes eingetrichtert. Und der muss ja Recht haben, der will doch nur das Beste für sie.

Wenn ihr zu Hause keine Ruhe habt um mal unter 4 Augen zu reden (was sind das eigentlich für Zustände?), dann geh mit ihr einen Kaffee trinken. Da kann sie dir auch nicht ausweichen oder davon laufen.
 

vamp

Mitglied
Hallo,

danke für die Antworten.

Naja. Was mir gestern noch so eingefallen ist, was mich auch so geärgert hat...
Mein Vater hat damals ein Gerät selbst gemacht/gebastelt. Nachdem er verstorben ist, sagte meine Mutter immer "der wird nicht verkauft". Viele wollten ihn haben, keiner bekam ihn.
Nun kommt mein Stiefvater um die ecke mit den Worten a la ich will nicht die Erinnerungen von ihm wegschaffen, aber weg soll das Ding eigentlich schon... Naja jetzt auf einmal kann sich meine Mutter davon auch trennen. Der Plan ist, dass die Marke Eigenbau gegen ein handelsübliches Gerät ausgetauscht wird. Ja das Ding ist ja so groß und nimmt so viel Platz weg und so weiter...

Auch bekam ich vor ca 4 Jahren ein persönliches Stück was meinem Vater gehörte von meinem Stiefvater nur unter "Erpressung" ausgehändigt. Ich war schon Wochen am betteln, dass er mir das aushändigt. Immer kam nur "jaja ich guck ma wo ich das hab" und so weiter. Hatte es schon selbst gesucht, aber nicht gefunden. Und dann kam meine Gelegenheit: Er -keine Ahnung vom Computer und co - brauchte eine Bewerbung die ich schreiben sollte. Da hab ich gesagt: Bewerbung gegen "Erbstück". Hat geklappt. Aber warum muss ich denn bitte um "meine" Sachen betteln, bei jemandem, dem es doch im Grunde egal sein sollte, ob ich's hab oder nicht.

Aber naja, musste auch bei meiner Mutter um den Ehering mienes Vaters betteln.
Sie hat ja sowieso alles was mit meinem Vater zu tun hat "entsorgt" und irgendwo im Keller verstaut, wo eh keiner mehr nach schaut. Nirgendwo im Haus hängt ein Foto oder ähnliches. Die Ringe die sie von meinem Vater geschenkt bekommen hat, liegen nu im Schmuckkästchen und nur ihr "neuer" Ehering blinkt am Finger... Wenn ich Gespräche von "damals" anfang, werden von ihr komplett abgeblockt....:wein:
 
K

Kassenzettel

Gast
Nun kommt mein Stiefvater um die ecke mit den Worten a la ich will nicht die Erinnerungen von ihm wegschaffen, aber weg soll das Ding eigentlich schon... Naja jetzt auf einmal kann sich meine Mutter davon auch trennen.
Aber warum muss ich denn bitte um "meine" Sachen betteln, bei jemandem, dem es doch im Grunde egal sein sollte, ob ich's hab oder nicht.
Das finde ich auch nicht in Ordnung. Dein Stiefvater will einen Platz in eurer Familie einnehmen und hat deswegen den Drang deinen verstorbenen Vater zu verdrängen. Paradoxerweise scheint er sich von ihm gewissermaßen bedroht zu fühlen. Deswegen versucht er alles platt zu machen, was noch da ist. Wenn dir was an den Sachen im Keller liegt, dann würde ich sie in Sicherheit bringen, bevor Stiefpapa auf die Idee kommt den Sperrmüll anzurufen, womöglich noch klammheimlich.

Die Ringe die sie von meinem Vater geschenkt bekommen hat, liegen nu im Schmuckkästchen und nur ihr "neuer" Ehering blinkt am Finger... Wenn ich Gespräche von "damals" anfang, werden von ihr komplett abgeblockt....:wein:
Für deine Mutter ist dieser Lebensabschnitt vorüber und sie trennt sich mental davon. Das ist auch ziemlich wichtig, damit sie in ihre Zukunft blicken kann, um voll bei ihrem Partner zu sein. Ich würde sie nicht darauf ansprechen, wenn sie ganz offensichtlich nicht möchte. Da du aber noch nicht damit abgeschlossen hast, solltest du dir aber die Zeit nehmen und die Sachen bekommen, sonst bekommst du nie deinen inneren Frieden. Das würde ich deiner Mutter und deinem Stiefvater auch mal in einer ruhigen Minute erklären, dass das so nicht weitergehen kann. Du musst auch mal abschließen und das geht nicht, wenn ständig die Drohung in der Luft liegt, dass dein Papa "entsorgt" wird.
 
M

Mimi 74

Gast
Hallo,


ich kann dein Problem verstehen.

Ich habe mich damals "abgesetzt", also bin ausgezogen, da das Verhältnis immer mieser wurde und mein Stiefvater immer dominanter und egoistischer.
Anfangs war der Kontakt mit beiden auch etwas angespannt, aber mittlerweile klappt es besser. So gesehen war es das Beste, das ich ausgezogen bin.

Kannst du nicht ausziehen? Also finanziell mein ich.
Oder je nach dem wie lange du mit deinem Freund zusammen bist wäre das zusammenziehen doch auch ne Option?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben