Anzeige(1)

Wie gehe ich mit Wut und Aggressionen um?

lady1986

Neues Mitglied
Hallo ihr da draußen!
Ich bin neu hier und möchte gleich mal etwas loswerden.

Ích habe nie gelernt mit Wut und Agressionen umzugehen. Ich musste sie immer unterdrücken. War ich also mal mehr oder weniger sauer, dann wurden diesen Gefühlen mies gemacht, bestraft und nicht beachtet. Ich hatte keine Möglichkeit sie auszudrücken.:(
Ich lebe seit etwas mehr als einem Jahr alleine und seit ein paar Wochen brechen diese Gefühlen aus mir heraus. Es hat keinen bestimmten Auslöser. Ich unterdrücke jegliche Form von Wut bis sie explodieren. Da kann nur eine Kleinigkeit kommen und ich sehe rot. Ich sehe was ich da mache, aber etwas abwesend fast neben mir. Ich habe noch keinem Menschen weh getan, sondern es eher an Gegenständen ausgelassen. Ich habe leider schonmal in einem Anfall meine Katze in die Ecke geschmissen und grob angepackt. Es fällt mir auch schwer diese Seite an mir zu akzeptieren.

Zu meiner Vorgeschichte mein Vater war mir gegenüber gewalttätig und hat Ähnliches in seiner Kindheit erlebt. Ich habe mir auch leider seine Art mit den Gefühlen umzugehen abgeschaut. Lernen durch Beobachten nennt man das. Ja angestaute Wut von früher habe ich auch auf meinen Vater.

Nun weiß ich nicht so recht wie ich mit meinem Gefühlen leben soll? Welche Dosis von Wut normal ist? Ich kann nicht immer unterscheiden, ob es die frühere oder aktuelle Wut ist.

Danke für eure Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

B

BlueScreen

Gast
Lass sie raus. Nur etwas "geschickter".

Kauf dir z.B. einen Boxsack und tob dich richtig aus (vorher informieren, wie du deine Handgelenke schonst).
Oder geh raus und jogge & sprinte.
Mach halt etwas was dir gefällt, dich auspowert, aber keinem schadet - vielleicht sogar gesund ist für dich.

Wenn du wirklich große Wut hast, wirst du mehr Kraft und Ausdauer haben als sonst. Beim Boxsack z.B. denk vor jedem Schlag an deine Wut.
Mach weiter bis du ausgepowert bist und die Wut verflogen ist.

Denn unterdrückt hast du sie ja schon lang genug ;)
 

belantine

Aktives Mitglied
Du machst das schon ziemlich lange so... ich denke, es ist ratsam, die Hilfe eines Psychotherapeuten in Anspruch zu nehmen, damit du die erlernten, falschen Verhaltensmuster (die Wut zu unterdrücken) korrigieren kannst.

Ich glaube, du solltest nicht versuchen, dieses Verhalten zu akzeptieren, sondern du solltest versuchen es zu ändern.

Versuch auch deine Gefühle bewusst wahrzunehmen, damit sich die Wut nicht aufstauen kann, sondern dann rausgelassen wird, wenn sie entsteht.
 
C

collie

Gast
Alles wichtige ist gesagt...ich z.B. habe so einen Boxsack und benutze ihn auch.

Wichtig ist aber dass du dir in Vorbereitung auf eine evtl. Therapie vor Augen führst was genau dich in Wut oder Agressionen versetzt. Auch was das Faß zum überlaufen bringt, aber in erster Linie wo genau war der Anfang.

Ansonsten ist die Empfindung "Wut" an sich völlig normal, aber man muss ein Ventil haben, und es darf kein Anderer (auch kein Tier) darunter leiden.

Also atme tief durch und such dir einen Therapeuten auch aufgrund deiner Vorgeschichte.

LG Collie
 
M

Mahdia

Gast
Hallo Lady!

So ging es mir auch mal, ich wusste nicht, wie ich meine Wut auf gewisse Dinge verarbeiten sollte. Hab nicht nur einmal gegen Wände geschlagen, Gegenstände durchs Zimmer geworfen (in der Hoffnung, die Person, auf die ich wütend war, zu treffen :eek::()....

Mit der Zeit habe ich gelernt darüber zu sprechen was mich so ärgert. Fiel mir anfangs sehr schwer, aber danach gings mir besser.

Und wenns schlimm wird geh ich joggen oder schmeiss mich auf den Heimtrainer, um mich ein bisschen auszutoben.
 

Tyra

Sehr aktives Mitglied
also ich würde zu nem solideren Lebenswandel raten...Vernunft trainieren...mal anstatt bis in die Puppen im Internet rumhängen...und um morgens früh um halb vier hier zu posten Schlafhygiene betreiben, also zu dieser Zeit schlafen.

Aggressionen hat jeder, Aggressionen sind ein natürlicher Antriebsmotor, der wenn gezielt kanalisiert ziemlich nützlich sein kann.

Was du als Mensch brauchst um ausgeglichener zu sein ist:

genügend Bewegung (ca. 5-6 Stunden am Tag...zumindest jedoch 2-3 Stunden Sport..evolutionär wurden wir für 10-14 STunden Bewegung geschaffen...nicht fürs Sesselhocken oder hinter PC hocken bis morgens früh um 4re) genügend Schlaf, genügend Sozialkontakte, Seelenhygiene (mit Vertrauten über ALLES reden), vernünftige Beschäftigungen, die dir Selbstbestätigung geben etc.

Ich hatte ebenfalls einen gewalttätigen Vater..mir hat Sport sehr geholfen..ich habe mir im Langlauf meine Wut weggerannt...ich war den ganzen Tag außer Haus zum Reiten und Laufen und mit Freunden unterwegs. Meine Wut auf meinen Vater habe ich ihm ggü verbalisiert und mich auch ab meinem 13 Lebensjahr erfolgreich zur Wehr gesetzt......und er hat für seine Sünden gezahlt...in barer Münze, es gab also eine Wiedergutmachung und einen Ausgleich, es wurde so eine Art Gerechtigkeit wieder hergestellt, was glaube ich wichtig ist......damit war diese Wut erledigt. Ich denke es ist ziemlich wichtig mit alter Wut zu einem Abschluss zu kommen, damit man nicht lebenslang dran kleben bleibt.
Kampfsport ist auch sehr gut um Selbstdisziplin und Kontrolle zu erlernen.
Ich denke Wut hängt auch mit dem Selbstwertgefühl zusammen und gewissen Ängsten.

Das richtige Maß? Wenn man ständig zu schnell wütend ist stimmt was nicht...dann solltest du ggf. mal in Verhaltenstherapie oder zum Antiaggressionstraining od.ä.
Mir hat die Einstellung geholfen meine Wut kontrollieren zu lernen anstatt mich umgekehrt durch meine Wut kontrollieren zu lassen. Hierbei ist wie bereits geschrieben Kampfsport hilfreich.

Aggressionen sollte man irgendwie raus lassen..das kann in verschiedener Form passieren...in meiner pubertäter Wutphase habe ich sehr viel gemalt...meine Emotionen in Wort und Bild verfaßt sozusagen. Reden mit Freunden war auch sehr hilfreich. Und natürlich der Sport....es klingt ggf kitschig aber in der freien Natur, als Herrin (mit 13, 14 Jahren) über einen kleinen Reitbetrieb, bei den Ausritten mit Blick auf fernen Horizont bin ich schnell wieder runtergekommen und habe inneren Frieden und Zufriedenheit gefunden. Jeder muss selber gucken wo man diese Momente des vollkommenen inneren Friedens, Selbstzufriedenheit etc. für sich findet...man muss sich diese Momente schaffen/erschaffen...zum Ausgleich. Diese Momente glätten innere Unruhe und Wut sozusagen.
Wenn man allerdings unartgerecht zu viel in der Bude hockt...ist klar dass Frust-Aggression entsteht und die Wut sich schaut und man wie ein Knallkörper kurz vor der Explosion rumrennt. Als Mensch braucht man Achtung, Anerkennung, Lob und Beachtung seiner Mitmenschen und geben dir das deine Eltern nicht oder zu wenig dann muss man raus in die Welt (in die richtige, nicht in die Virtualität = Internet) und sich Freunde und Menschen suchen die einem geben was man braucht um sich geliebt, beachtet, akzeptiert und aufgehoben zu fühlen. Das war jedenfalls meine Erfahrung

Tyra
 

schoki1995

Mitglied
was soll ich machen öfter ist es bei mir so das ich total wütend werde und raste völlig aus. das komische ist daran das ich manchmal garnicht weiss warum ich eigentlich so bin wie ich bin. ich weiss nicht warum ich so sauer werde oder warum schnell solche ausraster kriege.
 

shawtey

Mitglied
hey hab mir deine story durch gelesen...ich habe sowas ähnliches durch machen müssen...ich habe seit meinem 4ten lebensjahr extreme gewalt von meinem vater erleben müssen....ich bin jetzt 22 und ich muss ganz ehrlich zu geben das meine psyche sehr extrems geprägt ist von meiner vergangenheit..ich bin net wirklich agressive aber wenn ichs mal werde seh ich rot....ich bin eher ein nervliches wrack geworden bei jeder kleinigkeit fang ich das weinen an auch wenns nur harmlose sachen sind...mein kopf und meine nerven packen jeglichen stress nicht mehr....ich habe auch angst irgendwann mal in der klapse zu landen mal so dumm daher gesagt...mit sowas ist nicht zu spassen echt nicht....in den letzten 3 monaten hab ich soviel mist durchmachen müssen und es hat immer noch kein ende...ich werde demnächst wieder zum psychiater gehen und mir hilfe holen weil ich nicht so sein will.....ich war mal ein sehr starkes mädchen und jetzt bin ich ein nervliches wrack...ich kann kein stress mehr ab nix....ich würde dir empfehlen auch zum psychiater zu gehen bevor es noch schlimmer wird....hoffe das du es bald in den griff bekommst...lg
 
G

Gast

Gast
oje, die arme katze. du solltest dich jetzt gut um sie kümmern und ihr zeigen, dass es dir leid tut. aber sie verzeiht dir bestimmt :)
 

Shila Violett

Mitglied
HeY :)
Wenn du sagst das deine Wut heftiger wird....oder deine Wutausbrüche...dann solltest du doch ein Agressionstraining machen.
Denn das wird dir helfen.
Wenn du es aber alleine erstmal versuchen möchtest würde ich dir raten wie die anderen die einen Box Sack zu organisieren.Gehe viel spazieren.Such dir ein Hobby <<<< so das du viel beschäftigt bist was dir am meisten spaß macht :)
Oder wenn du sauer wirst schreib alles auf was dich bedrückt....oder gehe irgendwo hin wo dich niemand sieht und dann schreist du mal ganzzzzz laut.Du wirst sehen es wird dir gut tun.:)
Versuch es mal.
Ich wünsche dir alles gute....meld dich mal!
Lg Shila Violett
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben