Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie gehe ich damit um??

Hey,
Habe entschieden mich anzumelden, weil die Gastbeiträge zu kontrollieren echt dauert und ich wirklich dringend Hilfe brauche...

Nachdem ich den Tag (leider gottes...) irgendwie geschafft hab, war er die reinste Achterbahnfahrt. Morgens in ne Abofalle getappt, mittags dann raus mit nem Kumpel, saßen an nem see und haben bisschen was getrunken. Er meinte er muss noch was besorgen (ich dachte es wäre Tabak) und bin mitgelaufen, auf einmal waren wir in einer Garage und da lagen sehr viele farbige Päckchen auf dem Tisch und wir waren 6 Leute (absolut Verordnungswidrig) und ich breche die Regeln nie also war ich auch schnell wieder weg

Da war ein ehemaliger Klassenkamerad der auf mir rumgehackt hat, ich wollte aus der Situation schnell raus, hab aber die Tür nicht aufbekommen und alle haben mich ausgelacht. Ich war absolut verwirrt. Ich habe noch nie Drogen genommen und sowas noch nie gesehen und es war auch nicht ganz so toll ausgelacht zu werden. Bin jetzt etwas angetrunken im Dunkeln heim, mir gehts absolut dreckig, bin auch noch richtig übel abgerutscht und umgeknickt und bin daher gerade am nach Hause humpeln, hoffentlich schaffe ichs... Ich bin komplett durch den Wind.
Ich will meinen Kumpel auf keinen Fall verpfeifen, bin aber auch sehr verstört von dem was ich gesehen habe. Als wäre das nicht genug wurde ich auch noch von nem fremden begrapscht.

Oh und jetzt ist auch noch mein Freund sauer weil ich nicht wusste dass heute der 2. Todestag seines Vaters ist, obwohl er mir das genaue Datum nie gesagt hat! Kann es noch schlimmer werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Yang

Aktives Mitglied
Es tut mir sehr leid für dich, und ich kann es sehr gut nachvollziehen, was dir schlimmes an einem einzigen Tag widerfahren ist.
Ich denke, jeder hat mal solch einen rabenschwarzen Tag an dem alles schief läuft, eine Verkettung von negativen Ereignissen.
Ich hoffe für dich, dass sich die Wogen bald wieder glätten werden, dass diese Pechsträhne und das Unglück bald ein Ende findet.
Am besten ist, schau nach vorn, nicht zurück!
Du hattest einen wirklich schlechten Tag. Aber es gibt auch viele gute Tage, man muss sie nur sehen und zulassen.
Sind es nicht schöne Tage, wenn der Frühling wieder kommt, dich die Sonne kitzelt, oder dein Freund dir sagt dass er dich liebt, wenn du ein Kompliment bekommst weil du eine Sache richtig gut gemacht hast, dich jemand anlächelt, dir etwas besonders gut gelingt? Auch das sind Glücksmomente die du dir verinnerlichen solltest und du solltest an sie denken, wenn es dir mal wieder nicht so gut geht und du denkst, dass alles nur mies ist.
 

Binary

Mitglied
Hey,
Habe entschieden mich anzumelden, weil die Gastbeiträge zu kontrollieren echt dauert und ich wirklich dringend Hilfe brauche...

Nachdem ich den Tag (leider gottes...) irgendwie geschafft hab, war er die reinste Achterbahnfahrt. Morgens in ne Abofalle getappt, mittags dann raus mit nem Kumpel, saßen an nem see und haben bisschen was getrunken. Er meinte er muss noch was besorgen (ich dachte es wäre Tabak) und bin mitgelaufen, auf einmal waren wir in einer Garage und da lagen sehr viele farbige Päckchen auf dem Tisch und wir waren 6 Leute (absolut Verordnungswidrig) und ich breche die Regeln nie also war ich auch schnell wieder weg

Da war ein ehemaliger Klassenkamerad der auf mir rumgehackt hat, ich wollte aus der Situation schnell raus, hab aber die Tür nicht aufbekommen und alle haben mich ausgelacht. Ich war absolut verwirrt. Ich habe noch nie Drogen genommen und sowas noch nie gesehen und es war auch nicht ganz so toll ausgelacht zu werden. Bin jetzt etwas angetrunken im Dunkeln heim, mir gehts absolut dreckig, bin auch noch richtig übel abgerutscht und umgeknickt und bin daher gerade am nach Hause humpeln, hoffentlich schaffe ichs... Ich bin komplett durch den Wind.
Ich will meinen Kumpel auf keinen Fall verpfeifen, bin aber auch sehr verstört von dem was ich gesehen habe.

Oh und jetzt ist auch noch mein Freund sauer weil ich nicht wusste dass heute der 2. Todestag seines Vaters ist, obwohl er mir das genaue Datum nie gesagt hat! Kann es noch schlimmer werden?
Logisch kann es schlimmer werden! Bleibe mit dem Freund weiter befreundet und du wirst es bald selber sehen. Der Vater deines Freundes dreht sich im Grab mit Sicherheit mehrmals rum. Kein normaler Mann /Vater möchte das sein Sohn Drogen nimmt und andernich mit in die sch... zieht. Distanziert dich, du bist später ein Held der was zu lachen hat. Und sauf nicht so viel, das kann auch krass werden! Ich wünsch dir was,
 
@Binary Missverständnis... Bei dem mit dem Drogen geht es um einen Kumpel, mein Freund mit dem ich zusammen bin, mit dem toten Vater ist eine separate Person... Und ich saufe nicht viel nur weil ich mal bisschen was getrunken habe, bitte urteile da nicht. Ich trinke sonst so gut wie nie. Nur weil ich mal 2 Bier mit nem Kumpel trinke heißt das nicht, dass mir Leute gleich sagen müssen „nicht so viel saufen“ soll. Das ist etwas übertrieben und auch n bisschen angreifend
 

Yang

Aktives Mitglied
@Yang Danke für die Antwort... aber was mache ich jetzt mit diesen ganzen Situationen? Einfach abstempeln und ignorieren?😅
Ja, das ist das beste.
Nimm Abstand von den Drogen und natürlich von den Leuten die damit zu tun haben.
Rede mit deinem Freund, dass auch er die Finger davon lässt.
Biete ihm deine Hilfe an, falls er Schwierigkeiten damit haben sollte.
 
@Yang Ich mache nicht oft was mit denen... Mein Kumpel weiß, dass es nicht gut ist, macht es trotzdem. Er ist erwachsen, wir hatten die Konversation schon oft, er weiß dass ich das nicht befürworte, letztendlich muss er entscheiden.
Bei meinem festen Freund werde ich mich wohl entschuldigen, aber ich kann ja nichts für etwas was ich nicht wissen kann.
Diese Abos kann man bestimmt irgendwie kündigen und wenn mein Fuß nicht besser wird lasse ich Montag mal darüberschauen
 

Yang

Aktives Mitglied
@Yang Ich mache nicht oft was mit denen... Mein Kumpel weiß, dass es nicht gut ist, macht es trotzdem. Er ist erwachsen, wir hatten die Konversation schon oft, er weiß dass ich das nicht befürworte, letztendlich muss er entscheiden.
Bei meinem festen Freund werde ich mich wohl entschuldigen, aber ich kann ja nichts für etwas was ich nicht wissen kann.
Diese Abos kann man bestimmt irgendwie kündigen und wenn mein Fuß nicht besser wird lasse ich Montag mal darüberschauen
Ja, ein Abo kann man widerrufen.
Dein Fuß wird bestimmt bald wieder besser, damit kannst du zu einem Arzt gehen.
Wenn dein Kumpel die Finger nicht von den Drogen lassen kann, dann nimm Abstand von dort, nicht dass du Gefahr läufst mit reingezogen zu werden. Du siehst ja leider, wie schlimm es ist von Drogen abhängig zu sein.
Pass auf dich auf!
 

Otter

Moderator
Teammitglied
Der Knöchel ist halb so wild, wird warscheinlich verstaucht sein. Kühlen und zur not was gegen die Schmerzen nehmen.

Bzgl deines Kumpels würde ich mir überlegen ob ich mich von diesem Distanzieren möchte. Verpfeifen musst du ihn nicht, das sagt auch niemand. Nur wenn du dich allgemein von Drogen und Co fern hälst, solltest du das u.u. auch von diesem Kumpel. Das ist allerdings deine Entscheidung und egal wie diese ausfällt, es ist richtig.

Der Todestag des Vaters.. eine schwierige Sache. Wie lange seid ihr zusammen? Hast du den Tod miterlebt? Bzw den Zeitraum - Trauerzeitraum.
Wenn ihr noch nicht lange zusammen seid und er dir den Todestag so nie gesagt hat, würde ich seinem "Sauer sein" nicht viel beimessen. Rede morgen oder Montag nochmal in ruhe mit ihm darüber und erklär ihm das.

Bzgl der Abofalle hab ich dir ja schon was im Chat geschrieben.

Lg,
Jam
 

Harle

Aktives Mitglied
Dieser Kumpel ist Gift.
Du wurdest von ihm in Drogenscheiß reingezogen, in Treffen mit mehreren Personen, wurdest der Lächerlichkeit preis gegeben, begrapscht ( hat er dir da geholfen?) und gehst alleine betrunken im Dunkel nach Hause.
Allein das Begrapschen finde ich schon extrem gefährlich.
Bitte pass auf dich auf .

Ein anonymer Hinweis in ein paar Wochen auf diese Garage empfinde ich als Bürgerpflicht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Wie gehe ich mit Hoffnungslosigkeit um? Ich 6
SandroHD Wie gehe ich mit einer Sozialen Phobie um?! Ich 14
S Wie den Tag überstehen, wenn man nicht mehr Leben möchte? Ich 13

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben