Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie früher aufstehen

B

blume23

Gast
Ich bin ein absoluter Langschschläfer. Ich nehme mir immer vor um 8 Uhr aufzustehen. Dies klappt nie. Es wird immer später als 10 Uhr. Ich möchte absofort früher aufstehen. Wenn ich mal früher aufstehen möchte bin ich total niedergeschlagen aus und kämpfe mit Überlkeit. Letzeres kommt aber nur wenn ich Frühschicht habe. Dies legt sich aber wenn ich eine Cola getrunken habe. Morgens esse ich nichts, weil ich nichts herunterbekomme.
 

Anzeige(7)

Kampfmaus

Aktives Mitglied
Hey Blume, wann gehst du ins Bett und wie lange schläfst du? Wie gut schläfst du?
Es gibt Menschen die eben Frühaufsteher oder Langschläfer sind. Daran kann man an sich nicht wirklich was ändern. Es gibt aber Methoden, wie man leichter aus dem Bett kommt uns schlechte Angewohnheiten, die hinderlich sind... Magst du erzählen, wie das so bei dir abläuft? Was du denkst, wenn dein Wecker klingelt... Was du dann tust? Ob du noch zig mal auf schlummern schaltest usw....?
 

Katz1

Mitglied
Hey Blume,
ich bin auch eine richtige Schlafnase.. liebe es im Bett liegen zu bleiben und koste jede Minute aus bevor ich aufstehe um in die Arbeit zu gehen - oftmals komme ich zu spät, weil mir 5min rumliegen besser gefallen als pünktlich aufzustehen.

Ich habe es auch gehasst in der früh etwas zu essen da ich keinen Appetit hatte - die Müdigkeit war stärker und ich habs bevorzugt lieber grummelig zu sein anstatt einfach den Tag anzugehen.

Meine Lösung dafür war - Sport! Klischee ich weiß doch an diesem scheint was dran zu sein.
Ich mache inzwischen 3x die Woche Sport und habe anfangs festgestellt, dass ich besser aufstehen kann, wenn ich am Vortag trainiert habe. Als dann noch mein "Gesundheitsbewusstsein" hervorkam und ich angefangen habe zu frühstücken hatte ich grundsätzlich mehr Energie und werde auch relativ schnell wach. (Frühstück heißt bei mir jedoch kleine Schüssel Haferflocken mit Milch, Joghurt und Obst)
Zwar koste ich noch immer gerne meine Zeit im Bett aus, am Wochenende sehe ich aber auch kein Problem darin, einfach mal bis 11 oder 12 im Bett zu liegen.

Aktuell versuche ich unter der Woche 20 Minuten früher aufzustehen und mich zu dehnen.
Ganz ehrlich, was sind schon 20 Minuten und wenn man diese nutzt um weiter zu schlafen ist man danach meist noch müder.

Mein Rat: nicht mehr die Schlummer-Funktion am Handy nutzen, Sport treiben und morgens nach dem Aufstehen 5-20min dehnen. Du gewöhnst dich dran genau so wie du dich daran gewöhnt hast liegen zu bleiben ;)
 
D

Die Queen

Gast
Wenn du nie Frühstückst, ist es kein Wunder, dass du nicht in die Gänge kommst. Dein Körper fehlt dann morgens Energie. Auch ist es wichtig wann du ins Bett gehst. Der Rest ist Disziplin.
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Wenn ich mal früher aufstehen möchte bin ich total niedergeschlagen aus und kämpfe mit Überlkeit. Letzeres kommt aber nur wenn ich Frühschicht habe. Dies legt sich aber wenn ich eine Cola getrunken habe. Morgens esse ich nichts, weil ich nichts herunterbekomme.
Das geht / ging mir genauso. Ich bin ein Nachtmensch der spät ins Bett geht und früh nicht rauskommt.
Immer wenn mich der Wecker wecken muss ist es für mich zu früh. Egal zu welcher Uhrzeit. Frühschicht ist für mich der Hass weil ich ewig brauche bis ich einigermaßen wach bin.
Irgendwann habe ich das akzeptiert und wenn es für mich keinen Grund gibt um 7 oder 8 Uhr schon aufzustehen dann tue ich das auch nicht. Wenn ich früh raus muss dann brauche ich auch eine Aufgabe. Sonst Quäl ich mich durch den Vormittag und mach spätestens Mittag oder nach der Arbeit ein Nickerchen was mir dann den Rest des Tages versaut weil ich mich dann wie erschlagen fühle. Bis vor ein paar Jahren konnte ich Früh auch nichts essen. Irgendwann hat sich das von selbst geändert. Aber auch heute gibt es noch Tage wo ich nicht Frühstücke. Wenn du ausschlafen kannst dann versuche dir ein gutes Frühstück zu machen. Nicht nur schnell etwas reinwürgen sondern mit Eiern, frischen Brötchen und allem was du gerne magst. Bei der Vorbereitung kommt bei mir meistens der Appetit. Frühstück ist bei mir nicht von der Tageszeit abhängig sondern immer dann wenn ich aufstehe.
 

CabMan

Aktives Mitglied
Meine eigene Erfahrung: ich war Langschläfer, habe eine Frau kennengelernt, die früh bei der Arbeit sein muss. Die Öffis fahren in dieser Richtung nur mit riesigem Zeitaufwand. Deshalb bringe ich meine Frau zur Arbeit. Dadurch bin ich zum Frühaufsteher geworden. Ohne Frau hätte ich es wohl nie geschafft. Freiwilliger Zwang würde ich sagen. 😁
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Wie geht es jetzt weiter? Sonstiges 2
S Handy wie alt? Sonstiges 29
G Wie kostengünstig verschicken Sonstiges 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben