Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie Freundin sagen, dass sie den Damenbart rasieren soll?

schüchterner_kerl

Aktives Mitglied
Wie kann ich meiner Freundin sagen, dass ich mir wünsche, dass sie sich den Damenbart rasiert?

Ich bin ja keineswegs ein wählerischer Typ oder so und komme mit allem möglichem zurecht, aber das finde ich relativ eklig, einen Damenbart...

Nunja und den hat meine Freundin :( Jedesmal wenn ich sie versuche zu küssen sehe ich ihn, und dann schmälert das meine Lust sie zu küssen. Ich habe dann einfach das Gefühl als würde ich einen Mann küssen :( Und das finde ich nunja eklig ...
 

Anzeige(7)

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Ohje, ich kann Dein Problem gut nachvollziehen. Ist wirklich nicht leicht, sowas anzusprechen. Ist sie bei solchen Sachen sehr empfindlich?
Übrigens bringt es nicht viel, einen Damenbart zu rasieren (Stoppeln sind ja auch nicht besser).
Besser ist veröden lassen, oder mit Wachs rausreißen (dann werden die Haare auch mit der Zeit weniger).
Vielleicht schaffst Du es, das ganze locker mit einer kleinen Prise sanftem Humor zu sagen? Sag auf jeden Fall mit dazu, dass Du sie auf keinen Fall verletzen willst. Vermeide unbedingt Worte, wie "eklig" usw.
Evtl hilft es, wenn Du ein kleines Briefchen schreibst.
Oder Du machst es so: Sag ihr, sie darf enen Wunsch äußern, wie Du für sie noch attraktiver sein könntest. Und dann darfst Du im Gegenzug natürlich auch einen Wunsch äussern;).
Viel Glück!
 

inn3B

Aktives Mitglied
Sag ihr wie es ist. Fertig.
Sachlich und möglichst nicht so, dass es beleidigend klingt. Sie ist vielleicht kurz sauer, wird sich aber einkriegen und hinterher froh sein, dass Du sie daruaf hingewiesen hast. Denn sie würde wohl selbst auch nicht wollen, dass sie unwissentlich mit Damenbart rumläuft. Denke, dass sie sich da gar nicht im Klaren drüber ist.
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Sie wird schon nicht unwissentlich damit rumlaufen, sondern sich bewusst gegen eine kosmetische Behandlung entschieden haben.

Du hast sie doch sicher mit dem Bart kennengelernt?

Ansonsten kann man den noch zupfen oder zupfen lassen. Wovon sprechen wir denn hier? Damenbart ist ja nicht gleich Damenbart....

Du wirst nicht umhin kommen, das direkt mit ihr zu besprechen.
 
G

Gast

Gast
Also ich bin auch eine Damenbartträgerin. Auch wenn meiner nicht sofort auffällt, lasse ich ihn extra stehen. Und die Beine rasiere ich auch äusserst selten.

Denn wenn mich jemand liebt, liebt er mich so wie ich bin. Das ist eine gute Probe. Du wärst bei mir also damit durchgefallen. Wenn deine Freundin so wie ich tickt, hast du dann wohl auch bereits verloren.

Und was soll denn bitte daran ekelig sein? Sie wird ja wohl keinen dicken Schnäuzer tragen, dass darin Essensreste hängen bleiben. Warum sind Haare bei Frauen ekelig und bei Männer nicht?

Meinen Freund stören sie gar nicht. Er sagt, es wäre schließlich Natur und er hätte überall Haare, mehr als ich... Und wir sehen nicht gerade unattraktiv aus. Ich werde meistens auf der Straße, im Supermark, in der Bahn und was weiß ich wo sonst belästigt. Trotz Damenbart und unrasierter Beine.
Ich vermute, dass deine Freundin ebenfalls einen unauffälligen Damenbart hat und er dir nicht sofort ins Auge gesprungen ist. Sonst wärst du wohl kaum mit ihr zusammen gekommen. Also was soll das Theater?

Vllt Mal ein wenig die Konventionen hinterfragen?
 
G

Gast

Gast
Wenn es ihm nicht gefällt, sollte er sich das auch nicht einreden.
Kann durchaus sein, dass sie es nicht realisiert.
Ich würde den Bart nicht direkt ansprechen, sondern ein Gespräch über Behaarung allgemein führen.
Dann würde ich irgendetwas nennen, dass ich an mir enthaaren werde. Um mal was Neues anprobieren.
Vielleicht kommt dann auch was von ihr.
 
G

Gast

Gast
Denn sie würde wohl selbst auch nicht wollen, dass sie unwissentlich mit Damenbart rumläuft.
Zumindest beim Zähne putzen guckt man in den Spiegel, und wenn man einen Damenbart hat, dann sieht man den da auch. Sie wird sich durchaus bewußt sein, daß sie einen Damenbart hat.

TE, sag es so, wie es ist. Frag sie, ob sie sich vorstellen könnte, ihn zu entfernen. Sag ihr, daß Du das schöner finden würdest. Sag es sachlich und nicht abwertend. Und dann kannst Du nur hoffen, daß sie sich die Häärchen entfernen mag.


Wenn es ihm nicht gefällt, sollte er sich das auch nicht einreden.
Kann durchaus sein, dass sie es nicht realisiert.
Ich würde den Bart nicht direkt ansprechen, sondern ein Gespräch über Behaarung allgemein führen.
Dann würde ich irgendetwas nennen, dass ich an mir enthaaren werde. Um mal was Neues anprobieren.
Vielleicht kommt dann auch was von ihr.
So würde ich es nicht machen. Wenn man etwas konkretes möchte, warum soll man dann um den heißen Brei rumreden? Als erwachsener Mensch sollte man doch in der Lage zu sein, den Mund aufzumachen und seine Wünsche äußern zu können. Also, bei so einem Rumgefasel "allgemein über Behaarung", und der Hoffnung, man könnte von selbst drauf kommen, würde ich mir an stelle der Freundin echt verarscht vorkommen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast pbmb7 hat den Raum betreten.
    +1
  • (Gast) pbmb7:
    Hallo
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Hallo
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Mango hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Xylaton hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast BraveNewWorld hat den Raum betreten.
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Hey
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Hat noch jemand schlechte Erfahrung mit den Hilfestellen für Gewalt/Straftaten gemacht? Z.B. Weißer Ring?
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Hat jemand Lust zsm mal echte/reale Hilfe zu bieten und sich zusammenzuschließen? Alles was auf deren Seiten Angeboten wird, aber real umzusetzen?
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ihnen sind oftmals die Hände gebunden. Das ist leider immer wieder ein Problem. Was ist denn vorgefallen?
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Seit ich mein Vermögen verloren und von meinem Ex Partner verleumdet wurde, erhalte ich gefühlt keine Hilfe und werde nur dumm genannt, mir so einen Partner gesucht zu haben
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    ich wünschte langsam ich hätte nie etwas gesagt
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Er hat mir alles genommen, kontrolliert, isoliert. Auch Arbeitsgeräte, Dokumente, Post, Bankkonto etc. Ich werde nicht ernst genommen von der Polizei, bin am Ende und würde gerne etwas tun.
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    musste mehrfach umziehen, bald wieder, Nummern ändern etc. Aber da ich nun arm und joblos bin durch alles und mich aus Schutz vor ihm und meiner Freunde einige Zeit untergetaucht bin (auf anraten der Polizei), werde ich überhaupt nicht mehr ernst genommen. Äußerlich bin ich auch fertig, soll ihn dennoch anzeigen usw, aber kann so nicht mal rechtlichen Beistand erhalten und jedes Mal wenn ich die Geschichte/Beweise aufschreiben will dröhnt mein Kopf. Da ich keine Familie habe die mich auffängt, ist alles allein sehr schwer. Und all die Versprechen der Stellen mündet nur in Aussagen: ich sei Wiederholungstäterin, selbst Schuld, dumm, blöd eetc (vor 7 Jahren war mein erster Ex gewalttätig).
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben