Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie findet ihr mein Bewerbungsanschreiben?

jellon

Mitglied
Bewerbung als Aushilfe auf Geringfügigkeitsbasis


Sehr geehrter Herr Name des Ansprechpartners ,


Mit diesem Schreiben bewerbe ich mich um eine Stelle als Aushilfe bei Ihrem REWE Markt. Durch den regelmäßigen Besuch als Kunde in Ihrem Markt, erweckte die Arbeit Ihrer Mitarbeiter Interesse bei mir. Daher habe ich Ihre Internetseite besucht und die Stellenanzeige um die ich mich jetzt bewerbe entdeckt.
An der Tätigkeit bei Ihnen reizt mich besonders das Mitarbeiten in einem Team, mit dem gemeinsamen Ziel, den Kunden zufrieden zu stellen. Persönlich arbeite ich gerne mit Menschen zusammen. Meine Fähigkeit gut im Team zu arbeiten, habe ich unter anderem im Sport und in der Schule unter Beweis gestellt. Da ich zurzeit Schüler der 10. Klasse der xxxx-xxxx Realschule bin, würde ich durch die Arbeit in Ihrer Filiale noch zudem erste Berufserfahrungen sammeln.


Des Weiteren bin ich durch mein Engagement in der Lage, neue Aufgaben schnell und effizient umzusetzen. Aufgrund meiner Neugier und dem Willen vollen Einsatz zu geben, kann ich je nach Bedarf die Regale einräumen, an die Kasse gehen oder in anderen Bereichen eingesetzt werden. Zudem bin ich auch ein offener und kommunikativer Typ der leicht mit fremden Menschen zurecht. In Stresssituationen bewahre ich meist kühlen Kopf, wo manch andere schon nicht mehr können.


Zeitlich bin ich flexibel einsetzbar da ich nach der Schule sowie an Wochenenden meistens Zeit habe. Diese Zeit würde ich dann mit der Stelle in Ihrer Filiale klug nutzen.

Es wäre schön Sie auch persönlich, bei einem Vorstellungsgespräch oder mittels eines Probearbeitstages von meinen Vorzügen überzeugen zu dürfen.


Mit freundlichen Grüßen

Hier kommt mein Name


Und wie findet ihr es?
 

Anzeige(7)

Despina

Mitglied
Wenn ich das lese, fällt mir persönlich kein Grund ein, warum ich Dich einstellen sollte.

Du schreibst z.B. dass Du "sowieso" Zeit nach der Schule hast und dann im Markt arbeiten kannst. Das kommt so an, als hättest Du gerade nichts besseres zu tun und könntest dann auch arbeiten, so notgedrungenerweise.

Du bist nicht flexibel einsetzbar, sondern nur nach der Schule oder eben am WE. Das ist genau das Gegenteil von flexibel, da für Dich nur die Nachmittagsstunden und Wochenenden in Frage kommen. Ware kommt i.d.R. früh morgens an. Da fällt richtig Arbeit an. Da muss man anpacken können.

Du musst Dich mehr anpreisen und zeigen, warum Du ausgerechnet diesen Job haben möchtest, auch wenn es nur eine Aushilfsstelle ist. Was ist so toll daran, im Supermarkt zu arbeiten?

Und vor allem: Rufe vorher an und nimm Bezug auf das Telefongespräch mit Herrn oder Frau xy in Deinem Anschreiben.

Aller Anfang ist schwer und wahrscheinlich ist das überhaupt Dein erster Job. Da es sich um eine Aushilfstätigkeit handelt, ruf' an und frag' ob Du mal persönlich im Markt vorbeikommen kannst und rede mit dem Filialleiter. Damit erweckst Du reales Interesse. Hast Du schon mal ein Schülerpraktikum gemacht und könntest Du das mit einbauen?

Kleiner Tipp: Google mal nach Bewerbungsschreiben. Dort sind oft Beispiele von erfolgreichen Bewerbungen.
 

jellon

Mitglied
Wenn ich das lese, fällt mir persönlich kein Grund ein, warum ich Dich einstellen sollte.

Du schreibst z.B. dass Du "sowieso" Zeit nach der Schule hast und dann im Markt arbeiten kannst. Das kommt so an, als hättest Du gerade nichts besseres zu tun und könntest dann auch arbeiten, so notgedrungenerweise.

Du bist nicht flexibel einsetzbar, sondern nur nach der Schule oder eben am WE. Das ist genau das Gegenteil von flexibel, da für Dich nur die Nachmittagsstunden und Wochenenden in Frage kommen. Ware kommt i.d.R. früh morgens an. Da fällt richtig Arbeit an. Da muss man anpacken können.

Du musst Dich mehr anpreisen und zeigen, warum Du ausgerechnet diesen Job haben möchtest, auch wenn es nur eine Aushilfsstelle ist. Was ist so toll daran, im Supermarkt zu arbeiten?

Und vor allem: Rufe vorher an und nimm Bezug auf das Telefongespräch mit Herrn oder Frau xy in Deinem Anschreiben.

Aller Anfang ist schwer und wahrscheinlich ist das überhaupt Dein erster Job. Da es sich um eine Aushilfstätigkeit handelt, ruf' an und frag' ob Du mal persönlich im Markt vorbeikommen kannst und rede mit dem Filialleiter. Damit erweckst Du reales Interesse. Hast Du schon mal ein Schülerpraktikum gemacht und könntest Du das mit einbauen?

Kleiner Tipp: Google mal nach Bewerbungsschreiben. Dort sind oft Beispiele von erfolgreichen Bewerbungen.

Also ich habe doch nicht geschrieben das ich sowieso Zeit habe. Ich habe geschrieben das ich nach der Schule SOWIE an Wochenenden Zeit habe und diese mit der Stelle klug nutze.
 

jellon

Mitglied
Wenn ich das lese, fällt mir persönlich kein Grund ein, warum ich Dich einstellen sollte.

Du schreibst z.B. dass Du "sowieso" Zeit nach der Schule hast und dann im Markt arbeiten kannst. Das kommt so an, als hättest Du gerade nichts besseres zu tun und könntest dann auch arbeiten, so notgedrungenerweise.

Du bist nicht flexibel einsetzbar, sondern nur nach der Schule oder eben am WE. Das ist genau das Gegenteil von flexibel, da für Dich nur die Nachmittagsstunden und Wochenenden in Frage kommen. Ware kommt i.d.R. früh morgens an. Da fällt richtig Arbeit an. Da muss man anpacken können.

Du musst Dich mehr anpreisen und zeigen, warum Du ausgerechnet diesen Job haben möchtest, auch wenn es nur eine Aushilfsstelle ist. Was ist so toll daran, im Supermarkt zu arbeiten?

Und vor allem: Rufe vorher an und nimm Bezug auf das Telefongespräch mit Herrn oder Frau xy in Deinem Anschreiben.

Aller Anfang ist schwer und wahrscheinlich ist das überhaupt Dein erster Job. Da es sich um eine Aushilfstätigkeit handelt, ruf' an und frag' ob Du mal persönlich im Markt vorbeikommen kannst und rede mit dem Filialleiter. Damit erweckst Du reales Interesse. Hast Du schon mal ein Schülerpraktikum gemacht und könntest Du das mit einbauen?

Kleiner Tipp: Google mal nach Bewerbungsschreiben. Dort sind oft Beispiele von erfolgreichen Bewerbungen.

Und ich habe ja mit dem Filialleiter geredet er meinte ich solle einfach eine schriftliche Bewerbung bei Ihm abgeben. Was könnte ich noch zu Ihm sagen? Zumal er ja noch beschäftigt ist und nicht mit mir plaudern kann da, dass plaudern doch eh erst bei Vortstellungsgespräch kommt. Aber was könnte ich noch statt flexibel einsetzen?

Ich bedanke mich bei deiner Hilfe. :)
 
G

GastohneNamen

Gast
Bewerbung als Aushilfe auf Geringfügigkeitsbasis


Daher habe ich Ihre Internetseite besucht und die Stellenanzeige um die ich mich jetzt bewerbe entdeckt.
Da fehlen zwei Kommas. Einmal hinter "Stellenanzeige" und einmal hinter "bewerbe".


Des Weiteren bin ich durch mein Engagement in der Lage, neue Aufgaben schnell und effizient umzusetzen.

Das ist eher keine Frage des Engagements, sondern der "schnellen Auffassungsgabe". :)

Aufgrund meiner Neugier und dem Willen vollen Einsatz zu geben, kann ich je nach Bedarf die Regale einräumen, an die Kasse gehen oder in anderen Bereichen eingesetzt werden. Zudem bin ich auch ein offener und kommunikativer Typ der leicht mit fremden Menschen zurecht. In Stresssituationen bewahre ich meist kühlen Kopf, wo manch andere schon nicht mehr können.

"Neugier" und "kommunikativer Typ" klingt so nach Klatschtante. Das solltest du vielleicht anders umschreiben. Auch "wenn andere nicht mehr können" klingt sehr salopp. Eventuell hier auch nochmal eine andere Formulierung finden, oder ganz weglassen.

Zeitlich bin ich flexibel einsetzbar da ich nach der Schule sowie an Wochenenden meistens Zeit habe. Diese Zeit würde ich dann mit der Stelle in Ihrer Filiale klug nutzen.

Du hast "meistens" Zeit. Das klingt nicht gut. Bitte bloß nicht so schreiben! Du bist unter der Woche ab Zeit xy und am Wochenende einsetzbar, Punkt.

Es wäre schön Sie auch persönlich, bei einem Vorstellungsgespräch oder mittels eines Probearbeitstages von meinen Vorzügen überzeugen zu dürfen.
Bitte ein Komma nach "schön", das "auch" streichen und das Komma nach "persönlich" weg machen.


Und wie findet ihr es?

Finde ich insgesamt nicht schlecht für einen Schüler. Wenn man unbedingt möchte, kann man jeden einzelnen Satz auseinander nehmen, aber du bewirbst dich ja nicht als Manager bei der Sportschau, sondern als Aushilfe. Hast dir Mühe gegeben und ich würde dich, wäre ich Chef, zu mir in die Firma einladen. Vorausgesetzt, du überarbeitest die erwähnten Sachen :)

Viel Glück und Erfolg!
 

_cloudy_

Urgestein
Ich finde deine Bewerbung sympathisch und für dein Alter absolut ok.

Und sehr ausführlich für einen Aushilfsjob, was zeigt, dass du wirklich interessiert bist.




P.S., paar Kommasachen noch mal nachschaun.:)
 
Zuletzt bearbeitet:

jellon

Mitglied
Da fehlen zwei Kommas. Einmal hinter "Stellenanzeige" und einmal hinter "bewerbe".





Das ist eher keine Frage des Engagements, sondern der "schnellen Auffassungsgabe". :)




"Neugier" und "kommunikativer Typ" klingt so nach Klatschtante. Das solltest du vielleicht anders umschreiben. Auch "wenn andere nicht mehr können" klingt sehr salopp. Eventuell hier auch nochmal eine andere Formulierung finden, oder ganz weglassen.




Du hast "meistens" Zeit. Das klingt nicht gut. Bitte bloß nicht so schreiben! Du bist unter der Woche ab Zeit xy und am Wochenende einsetzbar, Punkt.



Bitte ein Komma nach "schön", das "auch" streichen und das Komma nach "persönlich" weg machen.





Finde ich insgesamt nicht schlecht für einen Schüler. Wenn man unbedingt möchte, kann man jeden einzelnen Satz auseinander nehmen, aber du bewirbst dich ja nicht als Manager bei der Sportschau, sondern als Aushilfe. Hast dir Mühe gegeben und ich würde dich, wäre ich Chef, zu mir in die Firma einladen. Vorausgesetzt, du überarbeitest die erwähnten Sachen :)

Viel Glück und Erfolg!

Hey danke für deine Hilfe habe nun ein neues schreiben mit der Hilfe eines freundes geschrieben. Wie findest du dieses Schreiben:

Sehr geehrter Herr xy

[FONT=Times New Roman, serif]übereinen Freund habe ich erfreulicherweise erfahren, dass Sie eineAushilfskraft für Ihre Filiale suchen. Daher bewerbe ich mich mitdiesem Schreiben um die von Ihnen angebotene Stelle.[/FONT][FONT=Times New Roman, serif]

[/FONT][FONT=Times New Roman, serif]
Derzeitbesuche ich die 10. Klasse der xxxx-xxxx Realschule undwerde diese voraussichtlich im Sommer 2016, mit der mittleren Reife,abschließen.

[/FONT][FONT=Times New Roman, serif]
MitStresssituationen weiß ich gut umzugehen, arbeite gerneselbstständig sowie auch im Team. Ferner zähle ich zu meinenStärken rasche Auffassungsgabe, Flexibilität, Eigeninitiative undhohe Belastbarkeit.


Da ich öfters im Restaurant einesFreundes aushelfe kann ich von mir sagen, dass mir der Umgang mitKunden eine Freude bereitet.


Ich hoffe mit meinerBewerbung Ihr Interesse geweckt zu haben. Über eine positive Rückmeldung und über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch,würde ich mich sehr freuen.




Mit freundlichenGrüßen


Mein Name


[/FONT]
 
G

Gast

Gast
Ich finde das Anschreiben richtig schlecht?
Warum?
Die Einleitung..das die eine Aushilfe suchen wissen die Selbst.Das du dich bewirbst auch,klar,was soll sonst da drin stehen?
Dann schmeißt du mit Adjektiven um dich herum die du nicht belegen kannst bzw. die du belegen könntest aber da du keine Struktur hast,nicht begründet werden.
Du musst Aufmerksamkeit erzeugen,das Interesse wegen um den Wunsch zu wecken : Den will ich.

Sehr geehrter Herr xy,

ich bin überzeugt das ich mit meinen Kentnissen und Fähigkeiten der Richtige bin für ihren Aushilfsjob.
Durch die Mitarbeit im Restaurant xy habe ich mich in selbstständiger,eigenverantwortlicher Arbeit aber auch in der Arbeit im Team erprobt.Ein zuvorkommender und serviceorientierter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich.Ich bin stets pünktlich und zuverlässig.
Momentan besuche ich die Realschule xy die ich mit der mittleren Reife abschließen werde.
Gerne würde ich ihr Team unterstützen und noch Besser machen.

mfg

P.S.: Mit meinem schnellen Auffassungsvermögen arbeite ich mich zügig in neue Aufgaben ein!
 

jellon

Mitglied
Ich finde das Anschreiben richtig schlecht?
Warum?
Die Einleitung..das die eine Aushilfe suchen wissen die Selbst.Das du dich bewirbst auch,klar,was soll sonst da drin stehen?
Dann schmeißt du mit Adjektiven um dich herum die du nicht belegen kannst bzw. die du belegen könntest aber da du keine Struktur hast,nicht begründet werden.
Du musst Aufmerksamkeit erzeugen,das Interesse wegen um den Wunsch zu wecken : Den will ich.

Sehr geehrter Herr xy,

ich bin überzeugt das ich mit meinen Kentnissen und Fähigkeiten der Richtige bin für ihren Aushilfsjob.
Durch die Mitarbeit im Restaurant xy habe ich mich in selbstständiger,eigenverantwortlicher Arbeit aber auch in der Arbeit im Team erprobt.Ein zuvorkommender und serviceorientierter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich.Ich bin stets pünktlich und zuverlässig.
Momentan besuche ich die Realschule xy die ich mit der mittleren Reife abschließen werde.
Gerne würde ich ihr Team unterstützen und noch Besser machen.

mfg

P.S.: Mit meinem schnellen Auffassungsvermögen arbeite ich mich zügig in neue Aufgaben ein!


Welche Bewerbungsschreiben meinst du? Das erste welche ich gepostet habe oder das zweite etwas über dir?
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Wie findet ihr meine Aussprache im Deutschen? Beruf 25
S Wie findet ihr das Verhalten meiner Kollegin? Beruf 8
Tamagochi6 Unverschämte Azubi, wie damit umgehen? Beruf 25

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben