Anzeige(1)

Wie finde ich das Richtige für mich?

darkblossom

Neues Mitglied
Hallo alle miteinander,
ich bin gerade einfach nur am Verzweifeln. Ich weiß nicht ,was für einen Beruf ich ausüben soll oder ob überhaupt etwas zu mir passt.
Nach dem Abitur habe ich erst eine Ausbildung zur Industriekauffrau angefangen. Man merkte gleich nach einer Woche,dass ich dafür nicht geeignet sei. Daraufhin war ich demotiviert und es dauerte nicht lange bis ich es mit den ganzen Leuten nicht mehr ausgehalten habe. Immer wurde ich mit einer anderen Auszubildenden verglichen. Diese konnte schon vieles dadurch,dass sie ihrem Vater im Laden immer geholfen hatte.
Ich dagegen war eher ruhig und brauchte etwas Zeit.
Daraufhin wurde ich dann vor die Entscheidung gestellt ob ich es weiter versuchen oder durch einen Aufhebungsvertrag alles beenden möchte. Ich wählte die zweite Möglichkeit.
Zu meinem Glück wurde die Anmeldungsfrist für ein Studium in meiner Nähe verlängert. Also meldete ich mich dort für Wirtschaftsrecht an.
Ich dachte,dass es endlich das Richtige wäre. Doch nach dem 4.Semester habe ich gemerkt wie falsch ich lag. Es gibt zwar schon Fächer,die mir liegen aber wegen zwei BWL Fächern ist es nun so,dass ich das Studium vermutlich nicht schaffen werde. (Einmal im Drittversuch und dieses Semester bin ich wieder in zwei Fächern durchgefallen)
Nun stellt sich mir die Frage,was ich stattdessen machen könnte.
Ich habe etwas Angst ,was die Ausbildung angeht. Eben weil ich immer schon negative Erfahrungen gemacht habe. Selbst in Praktikas und eben in meinen Nebenjobs die ich zwischendurch hatte,war ich fast ausnahmslos schlecht gewesen.
Ich habe zwar eine ungefähre Idee,was ich versuchen könnte,doch mir ist unklar,ob es nicht wieder genauso ist. Ich bin mittlerweile 22 und möchte halt nicht ewig auf der Suche sein,da mich das auch psychisch sehr belastet.
Es ist immer das Gleiche. Ich brauche halt länger und bin nicht immer die Gesprächichste,aber ich möchte das ändern. Weiß nur nicht wie.
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
hast du vielleicht die möglichkeit mal zu einem coaching zu gehen? das müssen auch nicht viele termine sein. ich habe das auch schon gemacht, nachdem ich nach jahren der selbständigkeit nicht mehr wusste, was ich eigentlich will. war sehr interessant und hat mir super geholfen herauszufinden, was mir eigentlich spass macht und dass sowas auch ein beruf sein kann. man muss das leider selbst bezahlen, aber ich finde, das lohnt sich!
 

Hamsterpups

Mitglied
Hast du mal analysiert, warum sowohl die Ausbildung als auch das Studium nichts für dich war? War es thematisch nicht dein Bereich oder hattest du Probleme beim Lernen?
Was möchtest du denn beruflich gerne machen? Womit möchtest du dich in den nächsten Jahren beschäftigen?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben