Anzeige(1)

Wie fandet ihr die Reaktion des Mannes?

Anzeige(7)

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Ungefragte Ratschläge an wildfremde Menschen zu erteilen ist ziemlich unhöflich und gehört sich einfach nicht: Gut gemeint oder einfach nur oberschlau: Egal- es gehört sich nicht (und das hat auch seine guten Gründe). Man kann das bei engen Vertrauten machen: Also Freunde oder familie- hier gebietet es sich sogar, dass man, wenn man meint es wäre wichtig, einen Ratschlag gibt (und ein Ratschlag von einem Vertrauten kann ja auch sehr viel bewirken). Aber jemanden im Supermarkt zu "maßregeln" gehört sich nicht. man weiß ja auch überhaupt garnichts über die Hintergründe dieses Menschen (vielleicht kauft sie gerade für eine Party ein und das ist Partyfutter? Oder vielleicht verbirgt sich da ja auch eine Leidensgeschichte?) und es geht einen eben auch nichts an.
Schade, dass die Frau nicht einen schlagfertigen Spruch auf den Lippen hatte.
Auf jeden Fall täte es diesem Mann sehr gut, sich ein wenig in Anstand zu üben.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Komisch, dass der Mann hier so niedergemacht wird. Im Grunde hat er doch recht, es würde ihr vermutlich gut tun. Die Wahrheit darf man wohl nur selten sagen, die verkraftet heute keiner mehr. Ich hätte etwas ähnliches auch ab und an schon gerne gesagt, halte mit meiner Meinung aber zurück. Daher kann man die Aussage auch als ehrlich und mutig interpretieren. Oder ist es denn besser, stillschweigend zuzuschauen, wie sich ein anderer Mensch munter in's Grab futtert...? Ich wünschte so manches Mal, ich hätte auch so viel Mut.
Mit sowas zeigt man nicht, dass man mutig ist, sondern eher ignorant und unempathisch und einem die eigene Meinung unter Leute zu bringen(die diese Meinung gar nicht hören wollen), wichtiger ist, als sowas wie Respekt vor anderen Menschen und Anstand.
Übergewichtige Leute wissen selber dass sie übergewichtig sind und sie wissen auch theoretisch wie sie das ändern können. Da muss nicht erst der Herr Postman kommen und sie aufklären, um sich dann als mutiger Held fühlen zu dürfen, der diese arme Frau davor bewahrt hat, sich ins Grab zu futtern.
Dicke Menschen sind übergewichtig, nicht pauschal dumm.

Du willst dich gern als mutiger Held fühlen und Leuten helfen? Da gibt es besseres als wildfremden Leuten im Supermarkt schnell einen Spruch übers Kassenband zuzudrücken.
Bist du in einem gemeinnützigen Verein? Arbeitest du mit hilfsbedürftigen Menschen? Unterstützt du die Umwelt? Es gibt so viele Möglichkeiten heutzutage Menschen zu helfen und was gutes zutun.
Einem Dicken zum 999 Mal vor Augen zu führen, dass er dick ist, gehört eher nicht dazu, um sich als mutig und heldenhaft fühlen zu können. Ganz ehrlich, das ist wirklich keine Leistung.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Es geht keinen was an, was man im Einkaufswagen hat.
Natürlich weiß ein dicker Mensch das er dick ist. Und wenn er es mit einem Fingerschnippsen ändern könnte, würde er es vermutlich tun.
Dicke Gelenke, Atemnot, Herzprobleme, Diabetes um nur einiges zu nennen was Übergewicht dem Körper antut....
Aber 🙄 so ein Spruch macht es nicht besser, eher schlimmer.
Eine Demütigung in der Öffentlichkeit!

Ich musste wegen einer Lungenkrankheit eine hohe Tagesdosis Cortison einnehmen als junge Frau und wurde auch richtig dick davon und dann kamen da auch so dumme Sprüche. Ich war am Boden zerstört, traute mich nicht mehr raus.
Jetzt bin ich schon wieder lange normalgewichtig, ernähre mich gesund und mache viel Sport.
Trotzdem werde ich das nie vergessen.

Und oft denke ich mir auch wenn ich hinter jemandem am Kassenband stehe "wow nur Fastfood" oder "Oh flüssiges Abendessen....." 🤐 und dann rufe ich mich zur Ordnung und erinnere ich selbst mich daran, in meinen Wagen zu schauen und was da alles drinliegt, was andere auch nicht kaufen oder essen würden. 🙏
Es geht keinen was an....
 

cafard

Aktives Mitglied
Ich habe im Pflegeheim meines Vaters einmal eine Frau getroffen, die wegen ihres vermeintlichen Übergewichts auch ständig so angegeangen worden war. Sie litt aber ein einer Erkrankung des Lymphsystems, was diese Ödeme verursachte. Sie konnte absolut nichts dafür, hat ihr Leben lang gelitten und wurde immer auf diese Weise beleidigt. Den Mund zu halten wenn man nicht weiß was Sache ist, spricht mehr für einen. Und all die Leute, die unbedingt helfen wollen, wollen sich oft nur selber profilieren und sind sich dessen nicht einmal bewusst.

Es gibt natürlich schon sinnvolle ungefragte Hilfe. Wenn jemand z.B. vor einem technischen Problem steht und nicht weiterkommt und ich weiß, wie man das Problem löst, dann würde ich denjenigen schon darauf ansprechen und ihm das zeigen. Oder wenn jemand ein Buch über ein Thema sucht und mir ist so ein Titel bekannt, dann würde ich denjenigen auch ansprechen.

Eine solche ungefragte Hilfe ist aber nur angebracht, solange man nicht in die Privatsphäre des anderen Menschen eindringt und sich nicht über ihn erhebt.
 

Berdine

Aktives Mitglied
Lächerlich davon auszugehen, dass der Spruch des Mannes nett und hilfreich gemeint war. Die Frau weiß selber, dass sie Übergewicht hat und was sie einkauft. Wer glaubt mit Klugsch...-Sprüchen zu helfen oder die auch noch gut findet, der sollte sich vielleicht mal selber überlegen, wie er bei der letzten Belehrung reagiert hat. Das braucht kein Mensch.
 

Berdine

Aktives Mitglied
Komisch, dass der Mann hier so niedergemacht wird. Im Grunde hat er doch recht, es würde ihr vermutlich gut tun. Die Wahrheit darf man wohl nur selten sagen, die verkraftet heute keiner mehr. Ich hätte etwas ähnliches auch ab und an schon gerne gesagt, halte mit meiner Meinung aber zurück. Daher kann man die Aussage auch als ehrlich und mutig interpretieren. Oder ist es denn besser, stillschweigend zuzuschauen, wie sich ein anderer Mensch munter in's Grab futtert...? Ich wünschte so manches Mal, ich hätte auch so viel Mut.

Die Wahrheit ist offensichtlich. Wer einen fremden Menschen derart belehrt, ist einfach ein Klugsch...
 

Weltkind

Aktives Mitglied
Die Wahrheit darf man wohl nur selten sagen, die verkraftet heute keiner mehr.


Daher kann man die Aussage auch als ehrlich und mutig interpretieren.
Was daran soll mutig sein?

Mut - was spuckt die Suchmaschine dazu aus:

- Fähigkeit, in einer gefährlichen, riskanten Situation seine Angst zu überwinden; Furchtlosigkeit angesichts einer Situation, in der man Angst haben könnte
"großer Mut"

- [grundsätzliche] Bereitschaft, angesichts zu erwartender Nachteile etwas zu tun, was man für richtig hält
"politischer Mut"

Ich lasse mal weiter unten einen Link hier, womit das mehr zu tun hat.




Das die Menscheit immer unerträglicher wird!!!
Inwiefern?
Du knallst einzelne Sätze hin und sagst letztlich nichts aus.

Wie ist denn Deine Meinung zum Thema?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben