Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie bekomme ich Ihn aus den Kopf? Dringend!!!

chrissie77w

Aktives Mitglied
Hi Leute.

Brauche dringend Hilfe in Sachen "Liebe oder doch nicht Liebe".

Damit Ihr die folgende Geschichte versteht, nenne Ich von den Männern Namen die frei erfunden sind.

Erstmal die Vorgeschichte:
Vor etwa 11 Jahren (ich weis, sehr lange her) hatte ich mich total in meinen Fahrlehrer "Mike" verliebt, während ich meinen Führerschein machte. Er war auch gleichzeitig ein Kumpel von meinem Bruder.
Seitdem bekomme ich Ihn nicht aus dem Kopf. Ich hatte in der Zwischenzeit selbst eine 5jährige Beziehung, die leider daran kaputt ging aber trotzdem war ich immer noch irgendwie an "Mike" gefesselt. Wenn ich Ihm begegnet bin, war ich super nervös, träumte nachts von Ihm. Machte mir trotzdem Hoffnungen, obwohl ich wusste, dass "Mike" verheiratet ist und mittlerweile 2 Kinder hat.

Warum ich mich in "Mike" verliebt habe?

Weil jede kleine Nettigkeit von Ihm für mich ein kleines Liebesgeständnis war, die ich mir eingebildet habe. Jedes Mal habe ich gedacht: "das hat er jetzt gemacht, weil er mich liebt" Ich weis, es klingt bekloppt, aber es war echt schlimm.

Nun zu meinem eigentlichem Problem von heute:

Ich arbeite zur Zeit als 1€-Jobberin in einer Werkstatt für Behinderte. Muss dazu sagen, es sind nicht alle behindert, es gibt dort auch welche, die psychische Probleme haben, und durch diese Werkstatt den Weg zurück ins normale Leben gefunden haben.
Dort gibt es den "Tobias". Für Ihn habe ich auch seit einer Woche irgendwelche Gefühle entwickelt, die ich nicht beschreiben kann. Und zwar macht er solche Andeutungen wie zärtliche Berührungen oder fragt mich ständig private Sachen, ob ich einen Freund habe, wo ich wohne und so weiter.

Jetzt kriege ich den
"Tobias" nicht aus meinem Kopf. Auch von Ihm jede kleinste Nettigkeit, die von Ihm kommt, bilde ich mir ein: Er will was von mir.

Was ist los mit mir? Warum bilde ich mir immer ein, dass die Kerle, die nett zu mir sind, gleich was von mir wollen. Ich kapiers nicht.

Heute habe ich von
"Tobias" selbst erfahren, dass er Tabletten für die Nerven nehmen muss und aufgrunddessen kein Auto mehr fahren darf. Seitdem schreckt mich das ein wenig ab. Oder bin ich auch schon bekloppt?

Wäre für einen Rat sehr dankbar!

LG Chrissie
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

R

Rennschnecke

Gast
Hallo chrissie

Du denkst so weil du dich nach Liebe sehnst.
Mark ist aber vegeben und Vater von 2 Kindern.

Und Thomas gefällt dir auch und psychische Probleme haben heute viele Menschen und jeden kanns Morgen treffen.
Depressionen - ist psychisch krank.
Durch Gespräche mit Thomas kannst du heraus finden warum er psychisch krank wurde - durch Entäuschung vielleicht - oder durch eine andere Erkrankung.
Es wird vielleicht nicht einfach sein sein Vertrauen zu gewinnen wenn er durch eine Enttäuschung psychisch krank wurde.

Aber wenn ihr euch findet und er vertrauen zu dir aufbauen kann dann wirds bestimmt schön werden.

wünsche dir viel viel Glück und Einfühlungsvermögen für Thomas

lg Rennschnecke
 

belantine

Aktives Mitglied
Versuch mal, einen Brief an "Mike" zu schreiben, vielleicht werden deine Gefühle dann klarer, musst ihn ja nicht abschicken, nur für dich, um dir beim Nachdenken zu helfen.

Lass dich von "Thomas"'s Tabletten nicht irritieren. Lern ihn doch erstmal näher kennen. Aber mach dir keine Hoffnungen, die dann enttäscht werden, sondern lass es langsam auf dich zukommen, und wenn es so sein soll, dann überraschen.

LG

Bela
 

chrissie77w

Aktives Mitglied
Hallo Rennschnecke,

Danke dir erstmal.

Was ich trotzdem nicht verstehe, dass ich bei jeder kleinsten nettigkeit immer gleich denken muss, dass die Männer was von mir wollen.

Will dir mal erklären, dass wir auf Arbeit so ca. 10 Leute an einem langen Tisch sitzen, der sich "Fließband" nennt, gemischt halt, Männer und Frauen, die anderen Frauen sind älter als ich (bin 31) und Tobias (45J.) schäkert halt gerne mit den frauen umher und geht mit ihnen schon etwas herber um. Bei mir versucht er es irgendwie auf die sanfte Tour. Mit mir hat er bis jetzt noch nie so auf grobere Weise versucht.
Oder hat das was damit zu tun, das ich erst den 3.Monat dort arbeite?

Mir will einfach nicht den in den Kopf, was er wirklich mit diesen Neckigkeiten bezwecken will? Macht er das nur aus Spass oder bedeutet das was?

Das dumme an der Sache ist ja, dass. wenn ich von "Tobias" träume, dass immer im hintergrund "Mike" steht. Im Traum will ich, dass "Mike" sieht, dass ich auch glücklich sein kann! Wenn ich z.B. eine bestimmte Situation mir zusammenträume, wo ich mit Tobias und mit nem kleinen Kind als glückliche Familie durchs Dorf spazieren und Mike würde uns so sehen, damit er eifersüchtig wird.
Manchmal glaube ich, ich bin selbst bekloppt, sowas nur zu träumen ist doch krankhaft, oder?

Benutze ich "Tobias" vielleicht nur?
Will ich von Tobias nur etwas, damit es "Mike" genauso schlecht geht, wie mir? Das kann ich doch nicht wirklich wollen???
Ich verstehe mich selber nicht.

LG Chrissie
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rennschnecke

Gast
Hallo Chrissie

Wenn Mike so gefühlt und gedacht hätte wie du hätte er sich bestimmt dir geöffnet.
Versuche ihn einfach zu vergessen
Es war nichts zwischen euch - es ist nichts zwischen euch - und es wird auch nie etwas sein zwischen euch.
Es stimmt traurig wenn man Freundlichkeit mit Liebe verwechselt
aber kommt vor.
Du musst auch versuchen das du dich mit Männern unterhalten kannst ohne das du dir dabei ständig vorstellst er möchte etwas von dir oder du von ihm ..... du tust dir selbst weh dabei wenn du dann erkennst das das nicht so ist.
Wenn dir Thomas gefällt warte doch ab ob er auf dich zukommt ob er gleich fühlt.
Ich weiss es nicht ob es dafür eine Medizinische Erklärung gibt wenn freundliche Zuwendung gleich in Phantasie übergeht dich gleich mit ihm im Bett zu sehn.

glg Rennschnecke
 

chrissie77w

Aktives Mitglied
Hi Leute,

erstmal ein großes Dankeschön für Eure Geduld, die Ihr für meine Problemgeschichte geopfert habt.

Eure Ratschläge werde ich auf Fälle beherzigen und werde ab jetzt einfach nur beobachten, was "Tobias" wirklich will, denn heute habe ich auf der Arbeit festgestellt, dass man bei Ihm Geduld haben muss und werde einfach abwarten, was weiterhin passiert.
Habe vor ein paar Wochen (wo er mich noch nicht interessiert hatte) durch Zufall von unseren Kollegen erfahren, dass er super schüchtern ist.
Versuche gleichzeitig nicht jede kleinste Nettigkeit als "er-will-was-von-mir" - Bedeutung ernst nehmen.

In der letzten Zeit habe ich auch festgestellt, dass man sich mit Ihm auch super unterhalten kann, nicht nur was die Arbeit betrifft, sondern auch privates.
Auch über eine Freundschaft würde ich mich ebenfalls freuen, wenn auch daraus nicht unbedingt eine Beziehung wird.
Denn eine Freundschaft mit einem Mann hatte ich bisher so gut wie garnicht. Vielleicht ist ja das gerade mein Problem???

Ich weis es nicht. ein anderer Kollege meinte heute zu mir: "Merkst du denn nicht, dass er was will?" Das hat er natürlich mitbekommen und zwar so hat er reagiert: "ach was, Marc will was" (Marc ist sein Kumpel und ebenfalls Kollege), danach war er ziemlich ruhig und kam mir ein wenig verlegen vor.

Heute hat er mich unterm Kinn so ganz zärtlich gestreichelt, seine Hand über meine gelegt, mal so ganz kurz und ich habe mir das einfach gefallen lassen, habe ihn nicht zurückgestoßen oder sonst was. Ich habe das so richtig genossen.

Wie gesagt, eine 5-jährige Beziehung hatte ich ja bereits, aber die ist schon länger als 3 Jahre her, vielleicht ist das auch die Zweisamkeit, die ich vermisse, dass ich mir gleich immer was einbilde.

Ich werde jetzt auf alle Fälle abwarten und weiter geniessen.

Was "Mike" betrifft, im Grunde genommen weis ich ja, dass aus uns, solange er noch verheiratet ist, nichts wird. Immerhin ist er Vater zweier Kinder, und diese Familie werde ich mit Sicherheit nicht kaputt machen wollen. Würde ich auch nicht wollen, dass eine andere Frau meine glückliche Familie zerstört. Ich denke mal, dass die Sehnsuch nach "Mike" einfach zu groß war, um über Ihn hinwegzukommen.

LG Chrissie


 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben