Anzeige(1)

Wie bekomme ich das Kind aus dem Hpt

G

Gast

Gast
Ich lebe mit meinem Freund seid 2 Jahren zusammen ist auch alles super toll.
Er hat zwei Kinder, davon ist die kleine 10 Jahre gerne bei uns, aber es gibt ein problem. Sie war erst in einem Heilpädagogischen Zentrum seid einem Jahr und ist nun in einer Aussenwohngruppe.
Sie ist da hineingekommen weil sie angeblich bei der mutter auf schwester und mutter mit einer Schere losgegangen ist.
Meiner meinung nach war es nur ein hilferuf des kindes, nach längerem reden mit der kleinen kam dann raus das die mutter weder für aussreichend Nahrung noch für das für die kleine sehr wichtige kuscheln da ist sie musste sich mit 7 alleine zur schule machen usw.
Wenn sie hier ist geht sie nicht von meiner seite und redet auch über ihre probleme, die schwester bekommt alles was wir selber auch schon oft mitbekommen haben und sie ist die dumme kleine, zb letztens fragte sie die mutter was drogen sind, darauf kam nur erkläre ich dir wenn du größer bist.
echtdoof sorry
Sie weiß das sie immer zu mir kommen kann und auch eine antwort erhält egal was sie fragt es wird altersgerecht erklärt.
Sie hat bei uns ein zimmer und geniesst es auch hier an manchen we hier zu sein.
wir wollen sie nun ganz bei uns haben, denn wir merken das die aussenwohngruppe nicht das richtige für sie ist, denn was sie will ist eine mutter die für sie da ist, denn das was ihr fehlt ist wärme und zuhören, dafür ist auch in der aussenwohngruppe keine zeit. da sie über das Jugendamt da drin ist weil die mutter damals hilfe gesucht hat wüßte ich gerne was wir machen können das sie zu uns kommt was sie auch will.
Mein freund hat das gemeinsame sorge-wie auch aufenthaltsbestimmungsrecht.

Wir haben schon überlegt einen anwalt zu nehmen aber welche ist der richtige, denn das jugendamt ist der meinung sie ist in der aussengruppe besser aufgehoben weil die mutter sonst theater macht, aber ich denke das macht sie heute wie auch in 1 oder 2 jahren. deswegen denke ich das das jugendamt dem nicht zustimmen wird.

Wenn ihr fragen noch dazu habt oder mir eine hilfetipp geben könnt wäre super

lieben gruß an alle susanne
 

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Das gute ist das er ein gemeinsames Sorgerecht mit seiner Ex-Frau hat.

Der beste Weg wäre eine gütliche Einigung mit Hilfe eines Mediators( Wohnortwechsel) um des Wohl des Kindes.

Der zweite Weg ist mit einem Anwalt das durchzusetzten. Gründe für einen Wohnortwechsel gibt es ja genug. Kind wird auch befragt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben