Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie alles rauslassen?

_Alpha_

Aktives Mitglied
Gute Nacht liebe Community

Nachdem es mir nun ein paar Tage wieder schlecht ging, die üblichen verdächtigen, emotionslosigkeit etc (Keine Schlaf, Lust oder Appetitlosigkeit) ist es im Moment glaube ich soweit. Wer meine anderen Threads gelesen hat weiß ja warum es mir schlecht geht. Habe mir eben aus zufall alte Klausuren und Schulunterlagen angeschaut. Schon bei der 1. Seite spürte Ich so ein komisches Gefühl. Ich fühlte dass ich weinen will. Ihr kennt ja das Gefühl kurz bevor man in Tränen ausbricht - bisher habe ich es nur 1 mal geschafft, am letzten Schultag mehrmals. Doch wie "damals" fühlte es sich auch eben an. Nur die Tränen kamen nicht. Klar, allein im Zimmer ist eine andere Situation als mit allen das letzte mal vereint wie am letzten Tag, aber trotzdem. Ich versuchte mich also mit absicht dazu zu bewegen. Dachte nur an die good old' days in der Schule, las die Unterlagen, schmiss traurige Musik an doch ich kam nicht sehr weit. Ich hatte Tränen in den Augen, musste ein wenig schluchzen aber zu einem richtigem emotionalen Ausbruch kam es nicht, bzw. kommt es nicht, während ich hier schreibe versuche ich es noch. Ich glaube es hilft sehr wenn ich einfach mal alles rauslassen könnte. Egal ob allein oder während der Anwesenheit von Vertrauenspersonen. ich schäme mich nicht zu weinen, jeder der am letzten Tag nur Spott für mich übrig hatte wurde meinen Gedanken verwiesen, es zählte nur das wichtigste, die wichtigsten Menschen. Ich würde so gerne noch einmal hemmungslos weinen, bitterlich weinen. Schon gerade, als ich so "leicht" am weinen war musste ich zwischenzeitlich sogar lachen weil es sich so gut fühlte, so gut fühlte endlich wieder etwas richtig zu fühlen. Egal ob Freude oder Trauer, ich fange eben mit Trauer an. Einfach dass einem etwas nahe geht...das ist so ein wunderschönes gefühl obgleich man tottraurig ist. Nach all den Monaten in denen ich entweder gar nichts empfand und wenn nur mäßige Freude über irgendwas, es tut so gut. Aber wie lasse ich es richtig raus? Wie? Bin ich vielleicht noch nicht ganz bereit dafür? Ich habe im Gefühl, wenn ich jetzt in Tränen ausbrechen würde und einfach mal richtig weinen würde, dann könnte ich die Vergangenheit ein Stück weiter hinter mir lassen, mich mehr auf dass was vor mir liegt konzentrieren. Gibt es Tricks wie man endlich alles rauslassen kann? Ich weiß, es liegt an mir, aber kann man das ganze nicht irgendwie fördern? Und wenn das Weinen erwünscht ist und nicht von alleine kommt, bringt es dann noch was?

Vielen Dank fürs Lesen!
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Aber wie lasse ich es richtig raus? Wie? Bin ich vielleicht noch nicht ganz bereit dafür? Ich habe im Gefühl, wenn ich jetzt in Tränen ausbrechen würde und einfach mal richtig weinen würde, dann könnte ich die Vergangenheit ein Stück weiter hinter mir lassen, mich mehr auf dass was vor mir liegt konzentrieren. Gibt es Tricks wie man endlich alles rauslassen kann? Ich weiß, es liegt an mir, aber kann man das ganze nicht irgendwie fördern? Und wenn das Weinen erwünscht ist und nicht von alleine kommt, bringt es dann noch was?
Tricks gibt es nicht! Tränen kommen meist von ganz alleine und man kann es selten steuern. Dir bleibt nicht anderes übrig, als abzuwarten, bis die Tränen von ganz alleine kommen. Aber du kannst dir andere Methoden suchen, um deine Emotionen rauszulassen. Zum Beispiel: Wenn es dir schlecht geht, dann schrei' einfach alles ganz laut raus. Wenn es dir gut geht, dann jubel ganz laut und beginne zu tanzen oder sowas. Einfach das tun, wonach dir gerade ist. Um Emotionen rauszulassen oder zu zeigen braucht man nicht unbedingt Tränen.
Es wäre jedoch interessant zu erfahren, warum du nicht weinen "kannst".
 

_Alpha_

Aktives Mitglied
Warum ich nicht weinen kann? Also gründe erfährst du durch meine anderen Beiträge wo ich meine Situation mehrfach geschildert habe :) Auf gestern Abend bezogen - Keine Ahnung. Ich hatte Tränen in den Augen, ja, aber so richtig wie weinen fühlte sich das nicht an. Denn der Druck in der Brust der sich bei mir kurz vor sowas auftut, ging nicht weg. Meistens schon. Dann weine ich nämlich bitterlich und danach geht es mir besser.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
SFX Wie wenn sich alles fügt...? Ich 19
Kylar Wie geht ihr mit Selbsthass um? Ich 26
I Selbsthass Körper wie damit klar kommen Ich 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • @ Rocco:
    Im Grunde kannst du davon ausgehen dass sie noch schreiben und auch weiter schreiben werden. Wenn dein Vertrauen dahingehend schon so kaputt ist, ist es Zeit darüber mit ihm zu reden. Wichtig ist immer Ehrlichkeit wenn man über so ein Thema spricht. Wenn dein Mann sagt dass nichts ist, dann kann er euch ja vorstellen und dich in diese Freundschaft integrieren. Spricht ja ansich nichts dagegen
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast Gina hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gina:
    Ja hast ja Recht. Dann weiss er, dass ichvins Handy geschaut habe.muss es irgendwie anders tun
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Acid Bunny:
    wtf.. wie kann man so kontrollsüchtig sein, wenn du rein geschaut hast sags wenigstens
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Ja ich weiß, es gab ein Anlass und mein Gefühl hat es mir gezeigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn das Vertrauen aber so kaputt ist muss man drüber sprechen
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Eifersucht kann ne Beziehung kaputt machen und das ziemlich dolle und schnell. Das Gespräch zu suchen ist die einzige richtige und wirklich gute Möglichkeit
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • (Gast) Gina:
    Habe keine Kraft mehr zu kämpfen. Bin total enttäuscht. Werde als Ehefrau nicht wertgeschätzt. Schwierig. Ein Gespräch aufzusuchen von meiner Seite aus, will ich nicht. Ich bin diejenige die verletzt worden ist und ihm ist es egal
    Zitat Link
  • @ Acid Bunny:
    wenn du nicht den A**** in der hose hast mit ihm zu reden ist eure ehe von grund auf gescheitert
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Den Mut habe ich, aber keine Kraft. Das ist ein Unterschied
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Ich bewundere diejenigen, die sich trennen können. Dazu fehlt mir der Mut
    Zitat Link
  • @ Acid Bunny:
    lies dir nochmal beide sätze durch
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    Als ob dir deine derzeitige Situation keine Kraft kostet
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    nn es schlimm genug ist wirst du von ganz alleine dagegen etwas tun. Vertrau mir
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn*
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Die jetzige Situation kostet mich sehr viel Kraft
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Er ist ein eisblütiger Kerl. Sieht dass es mir nicht gut geht und tut dergleichen
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben