Anzeige(1)

Werde immer aggressiver und weiß nicht warum

Zazo

Mitglied
Hallo,
ich wusste jetzt nicht genau in was für ein Thema ich es schreiben soll, also schreibe ich es mal hier.

Ich bin 17 Jahre alt, weiblich und werde immer aggressiver. Ich streite mich oft mit meinem Vater. Gut, er ist auch eine schwierige Person, aber ich bin zurzeit schlimmer. Dabei war ich nicht immer so und mittlerweile bedrückt es mich sehr.😔 Ich war einmal ein wahnsinnig liebes Mädchen und das möchte ich auch wieder sein, aber ich schaffe es irgendwie nicht.
Gestern war das so schlimm das sogar ein Nachbar gekommen ist, der helfen wollte das wir beide uns wieder verstehen - ich habe ziemlich laut geschrien und habe es nicht gemerkt.
Ich meine für uns beide war das ein scheiß Jahr. Ich habe vorkurzem eine Ausbildung angefangen und fühle mich der Aufgabe nicht gewachsen und habe Angst das ich nicht mal die Probezeit schaffe, aber abbrechen will ich auf keinen Fall denn das würde nicht nur mich sondern auch meinen Vater wieder belasten. Ich suche einfach etwas womit ich alles was sich in mir anstaut, was ich glaube ich manchmal nicht mal merke, loswerden kann. Mein Vater ist halt einfach kein Mensch der offen Gefühle zeigen kann oder mal ein langes, ruhiges Gespräch mit meinem führt. Und wenn das ist er irgendwie immer nur mit einem Ohr da. Mein Vater ist wirklich der liebste auf der Welt, es sind nur die Probleme. Ich liebe meinen Vater wirklich über alles und möchte auch das es ihm gut geht und ich möchte auch das es mir wieder gut geht, deswegen ist es mir auch wichtig das das endlich aufhört.

Ich wollte anfang des Jahres schon eine Therapie machen, wegen meinen Depressionen. Ich hab da aber leider kein Arzt gefunden, der noch einen Platz hatte. Jetzt habe ich eine Nummer von nem Arzt der einen Platz hätte, wo ich halt hoffe das er mich aufnimmt. Zusätzlich hatte ich mir mal überlegt so privat eine Art maltherapie zu machen, weiß aber nicht ob das helfen würde. Ich fühle mich nur noch mehr überfordert und weiß nicht mehr was mit mir los ist. Ich möchte einfach wieder glücklich sein und das das alles endlich aufhört. Ich bin wirklich verzweifelt. Ich hoffe das mir jemand hier ein paar nützliche Tipps geben kann, die mir eventuell helfen. Ich weiß ich habe ein gutes Herz, nur kann ich das gerade nicht so zeigen, warum auch immer.😔


Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Für deine Aggressionen wird es Hintergründe geben.
Du könntest eine Therapie machen.

Google mal im Internet unter...Psychotherapeuten suchen oder finden....

.... oder Kinder-und Jugendpsychotherapeuten....
Dort findest du Listen mit freien Therapieplätzen.
 
T

Takita 2

Gast
Klar kann ich das, Therapie... Alle sprechen heute nur noch von Therapeuten. Wie ein Mechaniker für den Menschen... Wenn ihr meint, daß es hilft, dann macht das, ich sage für die meisten Probleme absolut überflüssig...

... Und sogar mehr als das. Deine Wut ist eine Unzufriedenheit und Du versuchst nun nichts weiter als mit dem Kopf durch die Wand zu kommen.

1 Fehler, 2. Kontraproduktiv

Deine Gegenmaßnahmen sollten sein, zu verstehen daß Du ein Wunschleben im Ziel hast, das so nicht umzusetzen ist. Punkt

Weiter das Dein Wille Deine Aggressionen steuert, bzw. Genau genommen Deine Unfähigkeit den Aggressionen mit Deinem Willen durch Dein Wissen zur Einsicht die Vernunft verhindert...

Auf Deutsch, sei nicht so dumm! Du verhält Dich falsch. Punkt

Versuche es mit Vernunft und Geduld. Dafür brauchst Du Disziplin, Disziplin üben kann man mit vielen Dingen...

Aggression ist ein Mittel um sich Durchzusetzen, mache nicht den Fehler und dosiere so falsch die Aggressionen, ein leichter Tonfall hat mehr sinnvolle Wirkung als komplett durchzudrehen...

Wenn Du merkst das Du abhebst, registriere das und bremse Dich, steuere gegen...

Denkst Du zu lange über ein Thema nach, beende den Gedanken. Punkt

Finde schneller Entscheidungen, weil oft ist es egal wie man sich Entscheidet, denn besser ist es sich suboptimal zu Entscheiden als in Cycles zu verharren...

Suche in der Depression die Dinge für die man dankbar sein kann...

Du schaffst es.
 

Sadie02

Aktives Mitglied
Hi!

Eigentlich gibst du dir die Antwort auf deine Frage schon selbst in deinem Text. Im Moment ist alles bisschen heftig bei dir. Die Ausbildung, die nicht wirklich passt, die Angst, die Probezeit nicht zu überstehen und dazu dieses endlose nervige Corona-Gelaber, das man nicht mehr hören kann und dass das Leben mehr oder weniger einschränkt.

Da kommt dein eines zum anderen, dein Vater ist nicht gut drauf, du auch nicht...und so schraubt sich das hoch. Das geht schnell und wahrscheinlich total ohne böse Absicht.

Wenn du das nächste Mal merkst, dass ein Streit bei euch zu arg wird, wenn du spürst, dass du extrem wütend wirst, geh aus dem Zimmer. Vielleicht auch aus dem Haus oder der Wohnung. Geh ein paar Minuten spazieren...einfach nicht weiter reden. Das bringt einen manchmal runter. Wenn du schon total wütend bist, kannst du es vielleicht gar nicht mehr kontrollieren. Daher besser vorher merken, wann es eng werden könnte. Und dann abbrechen und später weiter reden, wenn die Wut weg ist.

Alles Gute dir und für die Ausbildung drücke ich auch die Daumen!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben