Anzeige(1)

Wer kennt das Gefühl traurig zu sein ohne dass irgendetwas vorgefallen ist?

Broken Wings

Mitglied
Seit langer zeit trage ich dieses Gefühl von Trauer und Wut mit mir herum ohne zu wissen warum. Ein kleiner Vorfall reicht schon um enormen hass in mir auszulösen. Aus dem Hass wird nach einiger zeit Trauer. Eigentlich habe ich alles was ich brauche doch habe ich ständig das Gefühl irgendetwas fehlt, Eine Freundin Vielleicht doch leider geht das nie sehr lange gut da sich auch dort nach kurzer zeit Hass und Trauer einfinden. Diese Gefühle zu ertragen ist sehr schwer ich versuche sie ständig zu kompensieren z.B. durch die Anschaffung schöner Gegenstände leider hilft das auch immer nur kurzfristig. Wie kann man am besten damit umgehen? Ich möchte klarstellen auf andere wirke ich glücklich und zufrieden (wurde mir schon oft gesagt), doch das bin ich leider nicht. Was kann man dagegen tun?
 

Anzeige(7)

Tyra

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

ich würde mal fachärztlich (Psychiater) checken ob nicht ggf. eine Depression vorliegen könnte. Und gucken ob hormonell und neurologisch alles o.k. ist.

Du bräuchtest mal Menschen mit denen du face to face drüber reden könntest....z.B einen Therapeuten oder Freunde od.ä.

Du solltest dich also mal vor Ort mit Fachleuten auf Ursachesuche zu deiner emotionalen Unausgeglichenheit machen.
Das mit dem Kompensieren per Kaufen kenne ich auch von Früher von mir, aber heute gehe ich anders damit um und mache lieber Sport, gehe mit meinem Freund aus od.ä. Ich habe ganz bewusst meine Werte für mich umformuliert...mehr weg von der Dingbefriedigung und hin zu Befriedigung durch Immaterielles....was oft mehr bringt da das dahinter liegende Bedürfnis auch immateriell gepolt ist.

Wenn du sehr isoliert lebst und keine Freunde hast liegt die Wahrscheinlichkeit einer Depression hoch...diese Krankheit ist behandelbar, sollte aber zütig behandelt werden und zwar per Kombitherapie (psychiatrisch-medikamentös + psychologische Hilfe).
Generell ist viel Sport machen ein ganz gutes Mittel gegen emotionale Unausgeglichenheit und Depressionen.

Wut ist oft das Kennzeichen von Frust der oft aus unrealistischen, zu hohen Erwartungshaltungen sich selbst oder anderen ggü resultiert. Und Trauer ebenso....du schwankst zwischen diesen Polen hin und her. Und das ggf. weil auf deiner Seele zu viel unerledigter Kram liegt der einfach mal raus oder bearbeitet sein will.

Welcher kleine Vorfall genau reichte zuletzt dazu enormen Hass in dir aus zu lösen?

Tyra
 

Broken Wings

Mitglied
Hi,
Danke für die Antwort. Zuletzt erzählte mir meine Schwester mit der ich sehr guten kontakt habe, das sie einen neuen Freund hat.
Als sie von ihm erzählte was er so macht und wo er her kommt war ich echt sauer. Obwohl das eigentlich nichts schlimmes war. Ich bin dann sehr wütend heim gefahren. Habe ihr meine Wut aber nicht gezeigt sondern mit ablehnung reagiert!!! Sie bot mir an das sie ihn mal mitbringen könnte, ich antwortete nur das sie sich das sparen kann da ich ihn nicht kennenlernen möchte! seid dem haben wir kein Wort mehr darüber verloren, was das ganze natürlich nicht besser macht. Ich habe unter dem Thema Liebe einen Text Geschrieben der meinen Werdegang beschreibt er heißt "Trauer eines Individuums" wenn du lust hast kannst du ihn ja mal Lesen. gruß
 

Kina1111

Mitglied
Ich kenne das Gefühl, manchmal traurig zu sein, ohne das was bestimmtes passiert ist.
Auch einfach mal mit einem schlechten Bein aufgestanden zu sein. Leider ist es natürlich nicht möglich an solchen Tagen einfach mal zu Hause zu bleiben, so dass auch ich manchmal genervt zur Arbeit gehe und mich dementsprechend fühle. Könnte da auch einfach wegen dem Pubs einer Fliege auf die Palme gehen. Ich versuche es mir nicht anmerken zu lassen, da andere nichts dafür können.

@ Tyra: deine Erläutering für Mögliche Ursachen kann ich gut nachvollziehen. Oft ist es einfach nur Frust, weil man mit einigen Sachen im Leben unzufrieden ist. Ich empfinde es auch als logisch, dass man zu sich oder seinem Leben zu hohe Anforderungen stellt, anstelle es einfach so zu nehmen, wie manches ist und es vielleicht auch als gut so empfindet.
Ich denke, dass ist viell. manchmal auch bei mir der Fall. Man möchte dies so, und das so, aber es läuft nicht. Und da passiert es schnell, dass der Frust hochkommt. Ich versuche schon dran zu arbeiten, hatte auch schon mal ne Therapie angefangen, kam aber mit der Thera nicht mehr klar und habs abgebrochen.

Grüßchen
Kina1111
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Hybris Wer kennt dieses Gefühl auch? Ich 0
K Wer kennt dieses Gefühl Ich 0
Chaosgirl Wer kennt einen Bauernhof(Reiterhof) wo man stationär betreut wohnen kann? Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben