Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wer hat sich auch getrennt mit Kleinkind

Erica

Mitglied
Wer kann mir von seiner Trennung mit Kleinkind berichten.
Mein Mann und ich verstehen uns auf Partnerebene überhaupt nicht mehr. Und sind beide an einem Punkt bei dem wir uns sagen das eine Trennung wohl das beste wäre.
Da wir beide weder großartig gute Freunde oder Familie haben ist das alles sehr schwer alleine durchzustehen. Es tut mir für unser Kind so leid aber ich weiß das wenn er noch älter wird eine Trennung noch schmerzhafter wäre.
Es ist alles noch sehr frisch und ich hab noch keine klaren Gedanken.
Ich kann erst Montag wieder bei der Frauenberatungsstelle um ein Gespräch bitten. Denn ich bin ein sehr labiler Mensch und ich brauch unbedingt Hilfe von außen.
 

Anzeige(7)

Eva

Aktives Mitglied
Was genau möchtest du denn wissen?

Bei mir ist das ewig her, mein Kind ist lange erwachsen. Ich hatte zu der Zeit zwar einen großen Bekanntenkreis, war aber trotzdem auf mich alleine gestellt. War nicht so einfach. Der Vater hat sich auch nicht gekümmert. Ist ausgewandert, um sich vor dem Unterhalt zu drücken.

Ok, heute ist vieles anders, ich glaube auch, dass man heute mehr Unterstützung vom Staat bekommt.
 
R

rikaaaa_12

Gast
Hallo Erica,
Ich bin momentan in genau der gleichen lage wie du. Bin erst zu einer Familienberatung gegangen, dort wurde mir geraten ein kostenloses beratungschein beim Gericht für einen anwalt zu holen. Beim Anwalt habe ich ein Gespräch gehabt das es mit mir und meinem Parter nicht mehr funktioniert und wir uns trennen lassen möchten trotz 2 kleiner Kinder. Stecke noch mitten in der Trennung drinn. Warte nun seit einen Halben Jahr auf das Gespräch bei gericht wegen, des Sorge recht der Kinder, und suche mir nebenbei eine Neue Wohnung. Da mein ex partner nicht freiwillig ausziehen möchte. Ich suche mir beim Amt viele finanziele hilfe und bei meinen Eltern.

Ich hoffe das es alles bald rasch vorann geht und ich endlich durchatmen kann.

Eine scheidung ist so viel schwieriger als die Hochzeit ansicht.


Ich hoffe du überstehst das alles gut, hol dir viel hilfe, nur so ist das alles zu schaffen.

Lg!
 

Erica

Mitglied
Rikka wie alt sind deine Kinder?
Ich weiß nicht wie man das den kleinen beibringt. Hier wohnen wir in einem großen Haus. Sein gewohntes Umfeld. Wie soll der in einer kleinen Wohnung am Anfang klar kommen. Er fragt jetzt schon viel nach Papa. Ich hab so Angst das er einen Schaden davon trägt
 
Wie alt ist der Kleine denn?
Mein Mann ist hier oft sehr wenig präsent. Und wenn es dann so ist, gewöhnen sich die Kinder ganz schnell wieder daran. (2 und 5 Jahre alt).
Als er jetzt im Lockdown immer da war und sich auch alleine um die Kinder gekümmert hat, haben sie sich auch ganz schnell wieder an ihn gewöhnt. Und als er jetzt wieder arbeiten war, hat die Kleine zunächst schon viel nach ihm gefragt. Sie durfte dann per Videoanruf Gute Nacht sagen und so. Damit war das dann ok.
Wie engagiert ist denn der Vater deines Sohnes. Wenn er weiterhin im Leben des Kleinen präsent Und greifbar bleibt, ist es für ihn sicher am schonensten.
Deine Beschreibung klang jetzt nicht als wäre viel Schmerz oder Rosenkrieg im Spiel. Ist das so? Ich denke dann wird der Kleine es auch verkraften. Wären zumindest gute Voraussetzungen.
Oder befürchtest du genau da das Problem?
 
R

rikaaaa_12

Gast
Rikka wie alt sind deine Kinder?
Ich weiß nicht wie man das den kleinen beibringt. Hier wohnen wir in einem großen Haus. Sein gewohntes Umfeld. Wie soll der in einer kleinen Wohnung am Anfang klar kommen. Er fragt jetzt schon viel nach Papa. Ich hab so Angst das er einen Schaden davon trägt
Meine Kinder sind 4 und 6 Jahre..
Ich habe eine Familienberaterin die sagte, dass sollte man den Kimdern erst sagen, wenn man nicht mehr mit dem Partner zusammen Wohnt. Und dann sagt man ; " hör zu Mama und Papa haben sich nicht mehr so doll lieb, deswegen Wohnen wir nicht mehr zusammen, du kannst Papa ganz oft Besuchen..so in etwar. Aber falst du sicherheit willst, empfele ich eine Familienberatung, die Helfen dir genau wie du es den Kindern vermitteln kannst.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben