Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wer außer mir hat auch noch nie seine Stimme bei der Wahl abgegeben?

AnemoneX

Mitglied
Ich war noch nie wählen und werde auch nie wählen gehen. Das kommt daher weil ich es:
1. Damals in der Schule nicht verstanden habe, die Sitze Verteilung usw. und das ganze Regierungssystem nicht verstehe. Vielleicht bin ich zu doof dazu um das zu verstehen, aber da man nur volljährig und die deutsche Staatsangehörigkeit braucht um selbst als Kanzlerin/Kanzler zu kandidieren, passt das irgendwie nicht. Ich muss das schon verstehen können wenn ich eine Wahl treffen soll, alles andere ist in meinen Augen verantwortungslos.

2. Ich unterstütze kein Regierungssystem in dem es der Regierung möglich ist eine Diktatur einzuführen.

3. Ich möchte meine Stimme nicht abgeben, sondern ich möchte ein Mitbestimmungsrecht haben nach der Wahl und sollte die Regierung Fehlentscheidungen treffen, sollten sie dafür die Konsequenzen zu tragen haben.

Wie sieht es bei euch aus, geht ihr wählen oder geht ihr auch nicht wählen?
 

Anzeige(7)

Bärt

Aktives Mitglied
Klar geh ich wählen. Auch wenn mir keine Partei wirklich passt und alle ein Rad ab haben. Trotzdem wähl ich :D
 

tomtom1972

Aktives Mitglied
. Ich unterstütze kein Regierungssystem in dem es der Regierung möglich ist eine Diktatur einzuführen.
Wir haben in Deutschland das System der Gewaltenteilung, und außerdem ist der Bundeskanzler nicht der Befehlshaber der Streitkräfte und auch nicht das höchste Staatsamt. Aber da das alles dich eh nicht interessant, siehe dein Punkt 1, spare ich mir weiteres getippe .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Meghan

Aktives Mitglied
Natürlich wähle ich.

Es ist niemals zu spät, sich zu informieren. Setz dich unbedingt damit auseinander. So schwer ist es nicht.

 

boba123

Mitglied
1. Kann man doch ändern. Was verstehst du nicht? Ich bin mir sicher hier gibt es mehr als genug Leute, die bereit sind dir Dinge zu erklären.
Ich verstehe, dass das deutsche Wahlsystem etwas kompliziert ist. Man muss aber nicht jedes Detail verstehen, um verantwortungsvoll wählen zu können.
Das wichtigste ist die Zweitstimme. Die Zweitstimme entscheidet, wie viele Sitze eine Partei im Bundestag bekommt. Wenn 20% der Deutschen die CDU wählen, bekommt die CDU 20% der Sitze im Bundestag.
Das ist bisher ja noch nicht so kompliziert. Mit der Zweitstimme hast du also direkten Einfluss auf die Zusammensetzung des Bundestags.
Mit der Erststimme kannst du dann beeinflussen, welche Personen auf diesen Plätzen sitzen, die durch die Zweitstimmen verteilt wurden. Die Erststimme ist dann schon etwas komplizierter. Ich kann die gerne erklären, wenn dir das helfen würde.

2. Da kann ich dich beruhigen. Unser Grundgesetz schützt uns davor, dass eine Diktatur eingeführt wird. Das Problem damals bei der Machtergreifung der Nazis war, dass die Gesetze so waren, dass es möglich war, die Demokratie abzuschaffen. Das sollte nach Ende des zweiten Weltkriegs auf jeden Fall verhindert werden. Daher ist das Grundgesetz so gestaltet, dass bestimmte Punkte nicht geändert werden dürfen. So ist sichergestellt, dass die Demokratie nicht abgeschafft wird. Zusätzlich haben wir eine Teilung von Gesetzgebung und Gerichten. Das Verfassungsgericht kann Gesetze überprüfen, ob sie unserem Grundgesetz entsprechen und sie gegebenenfalls wieder kippen. So ist sichergestellt, dass keine Dikatatur eingeführt wird.

3. Wenn du dir eine direkte Mitbestimmung wünschst, solltest du vielleicht eine Partei wählen, die das einführen möchte. Aktuell gibt es in Deutschland keine Volksentscheide. Es gibt aber verschiedene Parteien, die das gerne einführen möchten. Wenn das dein wichtigster Wunsch ist, solltest du am besten eine Partei wählen, die das plant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ca!N89

Aktives Mitglied
Ich will eigentlich auch nicht, es sind aber sehr viele Menschen über einen extrem langen Zeitraum für dein heutiges Privileg, Wählen gehen zu können, gestorben.
Also sollte man davon auch gebrauch machen, auch wenn wir eh alles Herdentiere sind.

Musst ja keinen von den üblichen großen wählen, nimm einfach den Wahlomat wenn du keine Ahnung hast.

Nur meine 2Cents....
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Man geht wählen, zum einen, weil sich Menschen früher die Köpfe fürs Wahlrecht eingeschlagen haben, zum anderen, um der Machtelite ein Gegenpol zu geben. Deshalb wähle ich FDP!

Geh es doch langsam an und beantrage Briefwahl. Den Zettel studierst Du samt der Parteien, die zur Auswahl stehen, da ist auch was für Dich dabei.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben