Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wenn man...

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

Wie kommst du denn da drauf? Morphium ist seit Jahrhunderten ein bewährtes Schmerzmittel und kann den Patienten zu neuer Lebensqualität verhelfen!

Das ist natürlich nicht mit einer einfachen Kopfschmerztablette vergleichbar, aber bedeutet dennoch nicht das Lesbensende.

LG,
SFX
 

Nobert

Mitglied
Ich bin schwer Krank und erst 67 Jahre alt. Bin Pflegebedürftig und war 3 Wochen im Krankenhaus. Da haben sie mir Morphium gespritzt und dann in Tablettenform weitergegeben. Jetzt habe ich die Sorge, daß sie mich aufgegeben haben.
 

Nobert

Mitglied
COPD IV D, Sauerstoffpflichtig und im Krankenhaus hatte ich eine Exacerbation und den Virus RSV, der zu extremer Atemnot führte. Dann habe ich noch sehr starke Lungenschmerzen, Bin Pflegebedürftig
 

Schroti

Urgestein
Du bist als nicht im Endstadium einer letalen Erkrankung.
Bei dir wird das Morphium einfach als Schmerzmittel verordnet, nicht als "Schlummertrunk" ins Niemandsland.
Wenn dir unwohl ist bei der gabe von Morphium, dann sprich mit deinem Arzt. Dazu ist der da.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Die Morphiumgabe könnte süchtig machen, entscheidend wird sein, ob Du aktuell noch Verlangen hast.
Wenn nicht und alles stabil ist, dann hat sich der Zustand nicht verschlimmert aber verbessert.
 

Roselily

Aktives Mitglied
Hallo Norbert, die Ärzte hätten besser mit dir über die verordneten Medikamente reden sollen, bevor du dir solche Gedanken machst.
Eine Freundin von mir hat leider auch COPD. Morphin wird in diesem Zusammenhang in niedriger Dosierung verabreicht, weil es wirksam die Atemnot lindert.
Alles Gute.
 

Nobert

Mitglied
Mir wurde auch Morphin in Zusammenhang mit der Atemnot gespritzt. Ich hatte den Virus RSV und hatte unendlich Atemnot. Nach diesen Spritzen wurde es wesentlich besser mit der Atemnot. Ich hatte jedoch auch ziemliche Schmerzen in der Lunge, worauf ich Morphin in Tablettenform bekam. Jetzt bekomme ich 2 X 10 mg, im Krankenhaus 2 X 30 mg
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben