Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wenn alle ein geordnetes leben haben...

Mark87709

Mitglied
Wir geht ihr damit um, wenn alle um einen herum Karriere machen, heiraten und man selbst steckt noch fest und hat da noch nichts erreicht?
Mir ist es ergangen, als ich die Jobprofile einiger ehemaliger Klassenmitglieder gecheckt habe. Wie seid ihr damit umgegangen?

Indem man aufhört zu jammern, sich überlegt was man aus eigenem Interesse & Willen erreichen möchte und nicht etwa nur deshalb, weil die anderen das so machen, und dann daran arbeitet das zu erreichen.
 

Hollunderzweig

Aktives Mitglied
Ich vermute, das ist genetisch vorprogrammiert- wie wenn man fragt: wo gehts lang? Karriere machen, Haus bauen, seßhaft werden, Kinder aufziehen und mit 65 Dach neu eindecken, Küche raus, Fenster neu machen, mit den alten Möbeln abfahren, dann noch etwas verreisen und nachher sterben. Ganz nach der Ordnung des deutschen Durchschnittsmenschen.
Das ist ein bewährtes Konzept, sonst wäre es ja selten, nicht so häufig anzutreffen.
Irgendwo musst du die falsche Ausfahrt genommen haben, sonst wärst du jetzt da, wo alle anderen sind. :)
Vielleicht zu deinem Glück.
 

Shorn

Aktives Mitglied
Ich vermute, das ist genetisch vorprogrammiert- wie wenn man fragt: wo gehts lang? Karriere machen, Haus bauen, seßhaft werden, Kinder aufziehen und mit 65 Dach neu eindecken, Küche raus, Fenster neu machen, mit den alten Möbeln abfahren, dann noch etwas verreisen und nachher sterben. Ganz nach der Ordnung des deutschen Durchschnittsmenschen.
Das ist ein bewährtes Konzept, sonst wäre es ja selten, nicht so häufig anzutreffen.
Irgendwo musst du die falsche Ausfahrt genommen haben, sonst wärst du jetzt da, wo alle anderen sind. :)
Vielleicht zu deinem Glück.
So wollte ich nie leben, es ist mir gelungen auch wenn Leib und Leben dafür in Gefahr waren.
Und ich bin froh drüber, das einzig positive in meinem Leben und ich lebe immer noch.

Man muss tun was man tun muss ob es anderen gefällt ist da zweitrangig, irgendwann bist du alt und bereust vieles nicht gemacht, gesehen oder erlebt zu haben.

Ein typisch deutsches Spießbürgerleben wäre mir zu langweilig, zu öde, nicht erstrebenswert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Waingro

Mitglied
Nicht auf andere gucken 😉

Viele meiner ehemaligen Mitschüler haben inzwischen auch Kinder, sind verheiratet, haben gebaut etc. Andere sind dafür abgestürzt oder kämpfen sich irgendwie durchs Leben.

Bin da irgendwo in der Mitte. Alleinstehend, aber solide im Berufsleben. Privat ist mein Lebensstil dafür etwas abgef..t. Viel unterwegs in Clubs, auf Partys, ständig auf Sendung. So ein stückweit ist das mit Sicherheit auch Flucht aus dem Alltag.

Für mich wäre das ruhige, "spießerhafte" Leben mit Frau und Kind aber auch nichts. Vielleicht kommt das irgendwann noch. Aber im Moment würde das weder funktionieren, noch würde ich das wollen.
 

Shorn

Aktives Mitglied
Nicht auf andere gucken 😉

Viele meiner ehemaligen Mitschüler haben inzwischen auch Kinder, sind verheiratet, haben gebaut etc. Andere sind dafür abgestürzt oder kämpfen sich irgendwie durchs Leben.

Bin da irgendwo in der Mitte. Alleinstehend, aber solide im Berufsleben. Privat ist mein Lebensstil dafür etwas abgef..t. Viel unterwegs in Clubs, auf Partys, ständig auf Sendung. So ein stückweit ist das mit Sicherheit auch Flucht aus dem Alltag.

Für mich wäre das ruhige, "spießerhafte" Leben mit Frau und Kind aber auch nichts. Vielleicht kommt das irgendwann noch. Aber im Moment würde das weder funktionieren, noch würde ich das wollen.
Ich halte mich von den Menschen fern das hat zu tun mit einem länger andauernden Ereignis in Kindertagen und dauerte sieben jahre lang.
Seither machen mir die Menschen Angst nicht alle aber viele, dies war einer der gründe warum ich Soldat wurde (Z8).
 

Rikachan

Aktives Mitglied
Ich will kein geordnetes Leben, das wäre scheiss öde. Jeden Tag dasselbe ..
Ich will selber bestimmen was ich tue
Vorallem habe ich keine nervigen Kinder!
Wenn ich manchmal lese, ich bin überfordert mit dem Kind´XY . Ja wundert mich nicht. Als ob ein Kind nur was für nebenbei wäre, man muss sich da schon Gedanken machen wie viel Aufwand , Zuneigung ein Kind braucht.
Mein Vater nannte den Grund um Kinder zu kriegen: ja es war langweilig.
Wow supergrund!
 

Hollunderzweig

Aktives Mitglied
Nicht auf andere gucken 😉



Privat ist mein Lebensstil dafür etwas abgef..t. Viel unterwegs in Clubs, auf Partys, ständig auf Sendung. So ein stückweit ist das mit Sicherheit auch Flucht aus dem Alltag.
Ich nehme an, das ist nichts anderes, als bei Rauchern, oder bei Joggern, oder bei Kaufsüchtigen- man wird wurlig, wenn man aufhört mit diesen Gewohnheiten, man muss Entzugserscheinungen durchmachen, das verhindert man, indem man weiter raucht, oder joggen geht, oder sich was kauft.
 

eternalsummer

Aktives Mitglied
Nix.
Erstens sind mir die Lebensentwürfe von anderen herzlich egal. Vergleichen tu ich mich mit denen nicht.
Andrereseits will ich auch gar nicht das 0815 Leben mit Mann Haus Garten SUV Kind und Hund.
 
I

Insvlae

Gast
Wir geht ihr damit um, wenn alle um einen herum Karriere machen, heiraten und man selbst steckt noch fest und hat da noch nichts erreicht?
Mir ist es ergangen, als ich die Jobprofile einiger ehemaliger Klassenmitglieder gecheckt habe. Wie seid ihr damit umgegangen?
Wo steckst du den fest, das Leben ist ein Traum und nur als solcher erträglich.
Zielorientierte Karriereplanung beinhaltet immer die Frage, ob und inwieweit man bereit ist, Teile der eigenen Identität aufzugeben.
Die es zu etwas bringen, bringen oft sich selbst zum Opfer.

Wenn ich mein eigenes Leben betrachte, so scheint es mir kläglich;
Wenn ich das Leben andrer betrachte, wird's wieder erträglich.
Reich ist, wer zufrieden ist!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
SaraD Sterben Ja? Nein? Wenn nein warum? Ich 23
G Was wenn man keine wahren Freunde im Leben hat? Ich 10
Bücherpuppe Wenn dir der Instinkt sagt :Flucht Ich 24

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben