Anzeige(1)

Wenig Selbstwertgefühl, Perfektionismus,... Was tun?

Z

zui

Gast
Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte mal einen Rat...
Das ganze war eigentlich nie ein akutes Problem, da ich im Moment aber ziemlich viel Stress habe (Umzug, neue Umgebung, Studienbeginn) habe ich das Gefühl dass mir meine 'innere Haltung' das ganze noch einmal deutlich erschwert.

Ich mag mich selbst nicht besonders und kann nur selten zu frieden mit mir sein. Das ist mir gar nicht mehr so bewusst, es ist einfach schon so lange so und in mein alltägliches Verhalten eingegangen. Ich kann es nicht haben wenn Menschen mich nicht mögen, also versuche ich immer irgendwie 'berechnend' so zu sein, dass meine Mitmenschen mich zumindest nett finden. Das sind oft Kleinigkeiten (Bei Entscheidungen für das Stimmen was die andere Person bevorzugt, in Gesprächen berechnen was die Person hören will,...), aber da es mich so durch den Tag begleitet wird es irgendwann einfach ziemlich anstrengend. Gleichzeitig kann ich irgendwie nicht glauben dass manche Menschen mich auch 'einfach so' mögen, selbst bei meinem Freund nicht.
Objektiv betrachtet weiß ich dass das alles Quatsch ist. Ich weiß, dass ich einfach offen und locker sein sollte und dass mich nicht alle mögen müssen und ich weiß dass mein Freund mich liebt, aber irgendwas in meinem Inneren ist anscheinend vom Gegenteil überzeugt.
Nebenbei mache ich mir im Moment auch noch selbst Stress, weil ich so Perfektionistisch bin. Ich will unbedingt ein guter Mensch sein, ich möchte Armen helfen, mich sozial engagieren, wenig Ressourcen verbrauchen, etc. Da ich jetzt das erste mal komplett alleine lebe (war vorher im Auslandsjahr, aber da war das irgendwie noch was anderes, das jetzt ist das 'richtige' Leben) bin ich auch für alles verantwortlich was ich Esse, kaufe und mache. Ich versuche, auf Palmöl möglichst zu verzichten, weil dafür der Regenwald abgeholzt wird. Ich versuche, nur Bio Fleisch zu kaufen, um das schlechte Gewissen Fleisch zu Essen ein bisschen abzuschwächen, und so weiter.

Ich habe immer total schnell ein schlechtes Gewissen, sei es ob ich eine Einladung ausschlagen muss weil sie sich zeitlich nicht unterbringen lässt, ob jemand eine Andeutung macht dass er irgendwas von mir nicht gut fand oder auch nur dass ich es vielleicht einer anderen Person irgendwie schwerer gemacht haben könnte, auch wenn ich sie gar nicht kenne.

Ich weiß dass ich an meinem Selbstbild arbeiten und meine Einstellung ändern muss, aber das ist so verdammt schwer. Ich habe das Gefühl dass alle meine Beziehungen auf eben diesem Verhalten beruhen, was passiert wenn ich auf einmal anders bin? Mein blödes Inneres sagt dass die Leute mich ja nur mögen weil ich so gehandelt habe, wenn ich das ändere mag mich wohl gar keiner mehr, während mein Kopf weiß dass das Quatsch ist. Aber ich hab mir irgendwie mein 'Lebens-Gerüst' so aufgebaut und kann das doch nicht einfach alles falles lassen...

Ich wäre euch unglaublich dankbar wenn jemand einen Vorschlag hat, so langsam macht mich das fertig.


(Noch dazu kommt dass es keinen ersichtlichen Grund für mein komisches Verhalten gibt. Ich hatte eine ziemlich normale Kindheit, heile Familie und co. Es gab wohl mal Momente in denen ich enttäuscht war und das Gefühl hatte dass ich meinen Eltern nicht wichtig bin und mir wurde seit ich denken kann eingeredet dass ich VIEL zu dünn sei und dass das schlecht wäre, aber deswegen jetzt irgendwas an Therapie anzufordern käme mir reichlich lächerlich vor..)

Liebe Grüße und Danke im Voraus für potenzielle Antworten. :)
zui
 

Anzeige(7)

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
..........ich selbst bin auch perfektionistisch. Es ist ein Teil von mir und ohne diesem Teil wäre ich nicht ich und mit mir selbst unzufrieden.
Du versuchts alles was Du tust vor dir selbst zu rechtfertigen - das heißt, Du versuchst Dich in eine Schablone zu pressen, die Dir gefällt - weil Du in Dir und mit Dir noch sehr verunsichert bist.
Gute Menschen sind gut, weil es nichts gibt, was sie von ihrem guten Instinkt ablenken kann.
Sie machen sich keine Gedanken darüber, was schlecht wäre, denn sie können sich selbst vertrauen - da sie unbewusst nie etwas tun würden, was ihren Grundsätzen Gegenläufig wäre.

Du musst in Dir selbst hineinwachsen und lernen, Dir zu vertrauen - andere tun es dann automatisch.
Was Du weisst, musst Du nicht hinterfragen - hinterfragen musst Du nur das, was Du nicht weisst.......bis es sich als weiteres festes Wissen in Dir manifestiert hat. Was unbewusst vorhanden ist, setzt Du auch ganz unbewusst Bewusst um.

>>das Leben beginnt nicht mit der Geburt, sondern mit dem Erkennen des eigenen ICH´s <<
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Zu wenig Selbstvertrauen in eigene Selbstständigkeit Ich 11
S Wenig Selbstbewusstsein durch Elternhaus Ich 5
L Wenig Energie dank chronischer Krankheiten Ich 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben