Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wenig Geld für neue Geräte wie damit umgehen?

marisacon

Mitglied
Hallo Community,

aufgrund der ganzen Corona Sache usw. , haben wir einfach nicht das Geld sparen können für
Geräte bei uns, die eigentlich dringend ersetzt werden müssten, brauchen unbedingt
eine neue Waschmaschine, einen Trockner usw. Haben aber gar kein Geld dafür, einen Kredit
möchten wir uns nicht nehmen, da wir sowieso kaum Geld haben.

Wie geht ihr eigentlich damit um, wenn ihr für nötige Dinge kein Geld habt, wie macht ihr
weiter?
 

Anzeige(7)

C

Carrei

Gast
Ich würde alte Sachen verkaufen, mir Geld von Bekannten leihen oder einfach was teilen. Wenn bei mir das Geld knapp wurde, hatte ich immer jemanden, der mir kleinere Beträge leihen konnte oder meine Wäsche mitwaschen etc. und einen Trockner braucht man z.B. nicht . Ist ja jetzt nichts lebenswichtiges, was euch fehlt, oder? Gibt es keine Nachbarn oder Familie, die das aushelfen können? Oder kurzzeitig den Waschsalon mitbenutzen?
 

_Tsunami_

Urgestein
Tatsächlich wurde zuletzt auf BBC sehr ausführlich über Abraham Maslow und verschiedene Strömungen der Psychologie diskutiert, von Experten ihres Fachs. Für mich war das vollkommen faszinierend. Fühlte mich da gewissermaßen in alte Zeiten versetzt.

~~~

Sorry übrigens für diesen Beitrag. Hatte ihn eigentlich in einen anderen Faden gepostet. Und irgendwie ist er auch hier gelandet. Kann also gerne gelöscht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöscht 116802

Gast
Besorge dir eine gebrauchte Waschmaschine und einen Wäscheständer.

Es gibt im Leben Durststrecken, aber eigentlich kommt man auch ganz gut klar, wenn man die Ansprüche herunterschraubt.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Trockner habe ich einfach abgeschafft als er einging, der war aber ohnehin schon gebraucht. Wie oben jemand geschrieben hat, bei Kleinanzeigen diverser Seiten gibt es öfter mal gebrauchte Maschinen. Eine Weile habe ich die Wäsche auch einfach bei einem Freund oder meiner Großmutter gewaschen. Setzt natürlich vorraus, dass man diese Möglichkeit hat. Das war eigentlich ganz lustig. Mit dem Koffer voll Wäsche hin, Kaffee trinken und am nächsten Tag abholen. Mühsam, aber fördert gleich den sozialen Kontakt. Wenn du irgendwelche sozialen Kontakte hast, könntest du beim nächsten Geburtstag oder so den Wunsch anbringen, dass man dir bei einer Waschmaschine mitzahlt oder dir eine alte Maschine gibt. Das hat eine Bekannte bei ihrem Kühlschrank und anderen Dingen gemacht und irgendwas kam meistens zusammen. Aufruf auf Facebook und Co ginge auch. Gibt auch so Seiten wie "Stadt sowieso verschenkt", wo man sieht, was manche Leute in der eigenen Stadt abgeben würden und manchmal hat man Erfolg auf der Mülldeponie, wo solche Geräte entsorgt werden sollen. Wenn man dort nett fragt, meldet sich jemand, wenn ein funktionierendes Gerät abgegeben wird. Ansonsten kann man noch die nicht tooootal eklige Wäsche nach draußen in den Wind hängen und wieder anziehen und wenn sie wirklich gewaschen werden muss, ab in die Badewanne oder Dusche damit und gleich dort aufhängen, dann ist es egal, wie sehr sie tropft.
Auf diese Weise habe ich schon eine Waschmaschine bekommen. Einmal geholfen eine zu verschenken, eine Tiefkühltruhe im Tausch für eine unnötige Mikrowelle bekommen und so weiter und so fort. Kleine Sachen wie Föhne und so gehen auch gut auf Flohmärkten. Wenn das alles nicht funktioniert, weiß ich auch nicht weiter...
 

rebeccak1991

Mitglied
Kommt halt mal vor, dass man weniger Mittel zur Verfügung hat, aber da muss man durch und irgendwie klappt doch am Ende sowieso alles.

Ich würde auch irgendwie bei eBay Kleinanzeigen etc mal schauen, da bekommt man sowas auch in einem relativ "okayen" zustand noch preiswert, man muss halt ein paar Abstriche machen.

Oder man schaut halt nach Marken, die nicht so teuer sind, wie zum Beispiel BEKO, hier die Waschmaschine kostet nur mal eben 250,00€ ( https://www.waschmaschine.net/beko/wml61433nps1-waschmaschine/ ) , schneidet in dem Test auch gut ab, klar ist jetzt keine AEG Maschine für 1000€, aber wenn es gerade nicht so passt, warum sich nicht sowas kaufen?
 
H

Hausmann A.

Gast
Als erstes Analysieren warum man „arm“ ist.
Als Halbwaisen hat man bei Pflichtteilsforderung z.b. gegen seine Eltern häufig noch Immobilien Eigentum ohne das Mensch davon wüsste.
Gleiches gilt für eine 24 Jährige Mutter (unverheiratet) ohne Ausbildung mit 450Euro Job (habs in einer Doku gesehen), bis zur Erstausbildung (oder Frist) Problem der Eltern.
Seid ihr für den Zustand selbst verantwortlich, macht euch schlau bei Beratungsstellen ob Leistungen für euch in Frage kommen oder ihr vergessen habt etwas zu beantragen (Zuschuss für Waschmaschine)
Klärt ob Unterstützer habt die euch beschenken meine ich ernst, einfach fragen.
Aus meiner Erfahrung heraus ist nicht für jeden Betrag X das gleiche.
Für mich war damals eine Waschmaschine auch viel.

Noch etwas: Der Handtuch Trockner im Bad. Sagen wir er kostet 25 Euro er spart aber pro Woche mehrere Waschmaschinen.
Klärt ob ihr Potenziale habt die ihr noch ändern könnt.
-Steuerklasse überprüfen (sowas bringt manchmal mehr als Waschmaschinen kosten.
-oder die neue Partner Karte der Telekom sowas halt.
Auf der einen Seite Sparen (optimieren und auf der anderen ausgeben)

Wegen Geld Problemen gehe ich von einem jungen Haushalt aus, wenn ihr schon schaut wo das Geld herkommt, würde ich nicht den Fehler machen wichtiges ausfallen zu lassen das ist ein Teufelskreis und der Alltag verschlechtert sich stress wird mehr etc.. nicht gut für Nix.
Stell dir vor es wäre dein Duschvorhang kaputt, gleich machen sonst unglaublich Zeitfressend im Haushalt und Zeit ist Geld.

Hier noch eine Sache aus der Schweiz. Evtl hilft es, hat mir geholfen Um ruhe rein zu bringen und Kräfte ggf, freizusetzen läuft es daheim ruhig kann man sich was suchen.
Ein Gemüsegarten bringt auch viel.
Fivver für Kreative,

Von der Gesundheitsförderung Schweiz Checkliste Haushaltsarbeiten. Da ist auch ein Link für Budget Planung.

Sorry für Schreibfehler, dachte ich schreibe es lieber als garnicht.
 
G

Gelöscht 117925

Gast
Kommt drauf an. Billig kaufen ist eben manchmal auch mehrmals kaufen. Theoretisch geht auch alles mit Handwäsche und einem einfachen Wäscheständer. Ansonsten sollte man Zeit in die Suche nach einem guten Produkt ansetzen und vielleicht „enbehrbare“ Beträge zurücklegen. Wer weiß, vielleicht gibt es ja auch in nächster Zeit Sonderangebote, wenn die Insolvenzen in die Höhe schießen und es zu Geschäftsaufgaben kommt. Gebraucht kaufen ist auch eine Möglichkeit, wobei man eben die Reparaturkosten berücksichtigen muss.

Ohne Gewähr, aber vielleicht interessant: https://www.hartz4.org/waschmaschine
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben