Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Welches Bundesland ist für Naturfreunde am schönsten?

Welches Bundesland ist am geeignetsten für Naturmenschen?

  • Schleswig-Holstein

    Teilnahmen: 5 26,3%
  • Mecklenburg-Vorpommern

    Teilnahmen: 7 36,8%
  • Niedersachsen/Bremen

    Teilnahmen: 3 15,8%
  • Nordrhein-Westphalen

    Teilnahmen: 1 5,3%
  • Rheinland-Pfalz/Saarland

    Teilnahmen: 0 0,0%
  • Hessen

    Teilnahmen: 1 5,3%
  • Baden-Württemberg

    Teilnahmen: 5 26,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    19
  • Umfrage geschlossen .

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
ich wollte euch einmal fragen, welches deutsches Bundesland in euren Augen am meisten für Naturfreunde zu bieten hat?
Also viel Grün, viel unterschiedliche Lebensräume für Tiere und Pflanzen, wo es viel zu entdecken gibt und man gut in der Natur ausspannen kann, am besten recht isoliert, also nicht solche Touristenhotspots, wo am Ende wieder mehr Menschen als andere Tiere rumlaufen. Ein Bundesland mit möglichst vielen, abwechslungsreichen, stillen und weiten Flecken, wo man sich als zurückgezogener Naturmensch wohlfühlen kann usw...

Es dürfen 1 oder 2 Stimmen vergeben werden bei der Umfrage
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Die Umfrage soll mir mit bisschen dabei helfen zu entscheiden, in welches Bundesland ich ziehe.
Und Bayern, wie auch ein paar andere Bundesländer fallen da eh weg, darum hab ich sie auch gar nicht erst mit in die Umfrage gepackt
 

Bücherpuppe

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

Ich selbst habe BaWü gewählt, weil ich hier lebe und ich die Naturlandschaft hier sehr mag.

Ich habe verschiedene Naturdokus gesehen. Mecklenburg-Vorpommern soll auch sehr schön sein. Kann ich selbst nicht beurteilen, weil ich dort noch nicht war.

Im Endeffekt glaube ich aber, dass es fast im jedem Land zauberhafte Naturgebiete gibt.
 

Eisherz

Sehr aktives Mitglied
Da sehe ich Mecklenburg-Vorpommern ganz vorn, es liegt an letzter Stelle mit der Bevölkerungsdichte. Es gibt drei Nationalparks, sieben Naturparks und drei Biosphärenreservate, mehr als in jedem anderen Bundesland. Es gibt über 2000 Seen dort. 35 Prozent des Bundeslandes (glaub ich, das stimmt so) stehen unter Naturschutz.

Ein Bundesland mit möglichst vielen, abwechslungsreichen, stillen und weiten Flecken, wo man sich als zurückgezogener Naturmensch wohlfühlen kann usw...
Na klar, jedes Bundesland hat seine schönen und wunderbaren Ecken und Gegenden, doch was Du suchst, das ist in Mecklenburg-Vorpommern machbar. Allerdings vom Arbeitsleben schwächelt es dort sehr, junge Leute bleiben dort nicht, sie suchen meistens das entgegengesetzte von dem, was Du schreibst. Jeder sucht seinen Platz und Sinn im Leben. Wohnen ist dort auch viel eher bezahlbar, als anderswo.
 

Eisherz

Sehr aktives Mitglied
Das finde ich auch Eisherz. Ich war noch nie in Meckpomm, aber was ich an Bildern schon gesehen habe ist es dort unheimlich schön und wahnsinnig viel Natur.

Ich favorisiere ja Bayern persönlich ... ;)
Ja, genau Cloudy, es ist auch ein Bundesland, wo sich viel öfter Hase und Fuchs Gute Nacht sagen und dort gibts nicht viel Industrie bzw. Arbeit, von daher ist es jetzt für den Normalverbraucher nicht ganz so interessant, für Urlauber schon eher, oder auch Menschen, die in der Natur leben wollen, so wie Du, Kylar es ja anfragst. Die Infrastruktur ist nicht so dolle, eher wie in vielen anderen Bundesländern dörflich halt, das muss man auch wissen. Ich meine, es gibt auch Städte dort, aber das suchst Du ja eher nicht, wie ich Dich verstehe.
 

_cloudy_

Urgestein
Ich favorisiere ja Bayern persönlich ... ;)
Ja, genau Cloudy, es ist auch ein Bundesland, wo sich viel öfter Hase und Fuchs Gute Nacht sagen und dort gibts nicht viel Industrie bzw. Arbeit, von daher ist es jetzt für den Normalverbraucher nicht ganz so interessant, für Urlauber schon eher, oder auch Menschen, die in der Natur leben wollen, so wie Du, Kylar es ja anfragst. Die Infrastruktur ist nicht so dolle, eher wie in vielen anderen Bundesländern dörflich halt, das muss man auch wissen.
Bayern fällt ja raus, sonst wäre das natürlich auch mein Favorit.:D:love: dort.
Ja, wenig Infrastruktur, das muss man mögen, bzw. wenn Kylar arbeiten muss, auch bestimmt nicht ganz einfach was zu finden dort.
 

Doratio

Aktives Mitglied
Schleswig-Holstein könnte dann auch in Frage kommen. Das Wattenmeer, die Holsteinische Schweiz, dazu viele Naturschutzgebiete und schöne Strände.
Dazu noch die Nähe zum dänischen Nachbarn.
Neben vielen Dörfern gibt's Städte wie Kiel, Lübeck oder Flensburg die evtl. für einen Arbeitsplatz sorgen könnten.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Welches TV Gerät kaufen? Sonstiges 3
I Ist es schlimm, eine Sprache lernen zu wollen? Sonstiges 40
F Es ist eskaliert- über Kleinanzeigen betrogen Sonstiges 28

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben