Anzeige(1)

Welche beruflichen Ziele habt ihr?

Anzeige(4)

Habt Ihr Ziele, die Ihr stetig verfolgt?

  • Ja, ich habe Ziele, verfolge Sie aber nicht.

    Teilnahmen: 0 0,0%
  • Ja, ich habe Ziele, und arbeit täglich an deren Realisierung.

    Teilnahmen: 8 61,5%
  • Ja, ich habe Ziele bräuchte aber jemanden, der mich bei der Realisierung unterstützt.

    Teilnahmen: 5 38,5%
  • Nein, ich habe keine Ziel.

    Teilnahmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    13

Kalo

Aktives Mitglied
Ihr Lieben,

ich wollte den Spieß mal umdrehen, und nicht nur immer über unserer Ängste/ Sorgen/ Befürchtungen reden.

Klar haben wir alle unsere Probleme. Diese sind auch unbedingt ernst zu nehmen. Aber ich habe mir überlegt, dass wir vielleicht besser mit ihnen klar kommen würden, wenn wir aus diesen Ängsten/ Sorgenund Befürchtungen Ziele entwickeln würden und diese konsequent verfolgen.

Beispiel: Wenn jemand Angst davor hat, seine Arbeit zu verlieren. Dann hat die Angst ja einen Grund. Vielleicht ist der neue Kollege besser als man selbst. Das nur als einen möglichen Grund. Dann könnte man sich doch überlegen, was man an sich selbst verbessern könnte. z.B. setzt man sich das Ziel so viel Fortbildung bis man dem Arbeitgeber zeigen kann, dass man besser als der neue Kollege ist.

Oder man fühlt sich insgesamt nicht mehr wohl auf der Arbeit. Dann kann man sich doch als Ziel setzen, sich langfristig eine neue Arbeit zu suchen, bei der man sich wohl fühlt. Aus einer ungekündigten Stellung geht das doch viel besser und man ist nicht so unter Druck.

Also, was habt Ihr so für berufliche Ziele?

Mein Ziel ist es, mein Büro so zu organisieren, dass es irgendwann von selbst läuft und ich nicht mehr so viel Zeit dort verbringen muß.:)
 

Anzeige(7)

Stadtäffchen

Namhaftes Mitglied
Mein berufliches Ziel ist es in der Abteilung zu bleiben in der ich jetzt bin. Ich habe sooo viele liebe, fröhliche Menschen um mich herum, da ist es egal ob ein paar Punkte meiner Arbeit keinen Spass macht.

Ansonsten habe ich keine Ziele, fallen mir keine ein. Die Arbeit läuft, nicht immer ganz rund aber oval geht ja auch :D
 
S

Straighta

Gast
Hi
Mein berufliches Ziel ist eine Laufbahn bei der EU/UN. Auslöser dafür war mein Vater, der dort jetzt viel glücklicher ist als in seinem vorherhigen Beruf (Polizist in Deutschland).

Ich will zur EU bzw UN (Zweitere noch lieber^^), und dafür tu ich einiges - hab zum Beispiel meine alte Schule verlassen und besuche jetzt eine internationale, lerne Russisch, mache mich mit politischen und wirtschaftlichen Dingen vertraut, das Alles. Zwar denke ich nicht, dass ich dort glücklich werde (den Sinn des Lebens finde ich dadurch ja auch nicht :>) aber das Reisen, die Sprachen, der Gesellschafts-/Politikschwerpunkt und einfach die Art des Berufes, der mir vorschwebt, und der auch durchaus erreichbar ist, reicht mir als Ziel schon vollkommen aus.

LG Straighta
 
S

Straighta

Gast
Warum willst Du diesen Beruf machen, wenn Du meinst, dort nicht glücklich sein zu können?
Weil ich keinen, also wirklich KEINEN Beruf weiß, in dem das anders wäre. Ich denke einfach, mein persönlicher Glückslevel liegt nicht allzu hoch, und ich laufe nicht mit der Erwartung durchs Leben, ein bestimmter Job würde mich absolut glücklich machen. Ist unrealistisch. Aber da hab ich (meiner Meinung nach) die größte Chance, Gewinn aus meiner Existenz zu ziehen (so trocken und depressiv das auch klingen mag - siehe Humorthread, ich lach trotzdem :>).

LG Straighta
 
S

Sanni

Gast
Ich würde gerne, im nahen "ausland" in meinem beruf arbeiten, die verdientsmöglichkeiten sind gigantisch zu DE, dann müssten sich meine kinder und ich nicht mehr so einschränken:);)
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
    Chat Bot: Lustikuss01 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben