Anzeige(1)

Welche Automarke?

Elfenkind

Mitglied
Hallo @ all,

mein Auto, ein Golf BJ. 1994 ist nun schon wieder so kaputt, das ivh kein Geld mehr in eine goße Reparatur stecken möchte...
also muss ich mich diesen Monat nach einem anderen Auto umsehen.
Die Abwrackprämie kommt bei mir leider nicht in Frage, da der Wagen auf eine Firma angemeldet ist:(
Okay ich würde mich einfach über ein paar Tips und Empfehlungen freun welche Automarke gut ist oder wovon man wohl besser die Finger lassen sollte;)
Es sollte ein Kleinwagen sein, der sparsam im Verbrauch, niedrig in Steuern/Versicherungen ist, verlässlich ist, Ersatzteile günstig sind und natürlich in der Anschaffung nicht zu teuer ist...

Würd mich über gute Ratschläge freuen:)

Schönen Tag, Elfenkind
 

Anzeige(7)

E

EuFrank

Gast
Hallo Elfenkind!

Hallo @ all,

mein Auto, ein Golf BJ. 1994 ist nun schon wieder so kaputt, das ivh kein Geld mehr in eine goße Reparatur stecken möchte...
also muss ich mich diesen Monat nach einem anderen Auto umsehen.
Die Abwrackprämie kommt bei mir leider nicht in Frage, da der Wagen auf eine Firma angemeldet ist:(
Okay ich würde mich einfach über ein paar Tips und Empfehlungen freun welche Automarke gut ist oder wovon man wohl besser die Finger lassen sollte;)
Es sollte ein Kleinwagen sein, der sparsam im Verbrauch, niedrig in Steuern/Versicherungen ist, verlässlich ist, Ersatzteile günstig sind und natürlich in der Anschaffung nicht zu teuer ist...

Würd mich über gute Ratschläge freuen:)

Schönen Tag, Elfenkind
Das wird bestimmt ein langer Thread :)!

Ich halte mich persönlich gerne an die ADAC-Pannenstatistik. Natürlich sind auch noch andere Kriterien wichtig. Wie wäre es mit einem Toyota Yaris? Es gibt sogar noch zwei kleinere Modelle von Toyota.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Elfenkind,
ich fahre einen Golf III Bj. 1997 und bin voll zufrieden mit ihm (Diesel). Würde ihn mir auch wieder kaufen, wenn er in Ruhestand geht. Da ich seit 27 Jahren Autos fahre und schon einige Marken durchhabe, würde ich mal sagen:
- keinen Fiat (Katastrophe, Bremssysteme beide versagt bei Neuwagen!)
- keinen Renault (Verbrauch zu hoch, klapprig)
- Daimler war super (Firmenwagen)
- BMW (Neuwagen) im 1. Jahr 2x kaputt im Ausland
- Opel nie ein Problem

Wie wäre ein Polo - die gibts gebraucht recht günstig und in großer Auswahl? Sehr sparsam und kostengünstig von der Steuer/Versicherung.

Gruß, Werner
 

mikenull

Urgestein
Hihi, die Autoindustrie liebt solche Beiträge.....
keinen Ferrari.........zu langsam
keinen Porsche.......zu gut
BMW....................bauen die jetzt auch Autos?
Ford....................immer noch mit Badewannen-Effekt?
Citroen................oh je....
Alfa....................wer allein vom Sound leben kann.
Fiat....................zu fortschrittliche Elektronik....
Toyota...............wohl die besten
 

Dame

Aktives Mitglied
Hallo Elfenkind,

schau dir mal die Prospekte an, die jede Woche so ins Haus flattern. Dort werden sogar Autos beworben, bei denen die Firmen eine "Abwrackprämie" beisteuern. Das heißt, dass sie ihre Auto´s für ca. 2000Euro weniger hergeben.

LG Dame
 
S

solace

Gast
@ Elfenkind

Was für ein Zufall, dass mir heute das neue Adac-Heft auf den Schreibtisch geflattert ist, wo 10 Autos für <10.000 Euro hinsichtlich Anschaffungs,- Unterhaltungskosten, Sicherheit, Platz, Komfort, Verarbeitung und Umwelteigenschaften getestet wurden.

Tja, mit Toyota scheinst du wirklich nicht schlecht zu fahren. Er ist der Gewinner, dafür aber auch nicht der billigste:

1.Toyota Aygo (9500€)
2.Citroen C1 (9390€)
3.VW Fox (9550€)
4.Daihatsu Cuore (9190€)
5.KIA Picanto (8690€)
6.Dacia Logan (7300€)
7.Renault Twingo (9690€)
8.Chevrolet Matiz (8890€)
9.Fiat Panda (9690€)
10.Lada Kalina (8750€)

Absoluter Preisprecher (und nicht im Adac-Test) dürfte momentan der Dacia Sandero sein, mit 7500€ als Basis. Richtig schlechtes habe ich darüber noch nicht gehört, vom Komfort und der Verarbeitung sicher aber nicht auf VW oder Toyota-Niveau. Aber das muß es ja auch nicht, wenn du nur von A nach B willst. Lada ist wohl eher was für Hardgesottene; wenn dein Herz für diese Marke entbrennen sollte, dann würde ich den Niva wählen, das Urgestein im Programm. Wenn schon, denn schon :D Damit kommst du zur Not auch durch Schlamlöcher und über Schotterpisten.
Ein schöner Wagen ist auch der neue Fiat 500, kostet allerings ab 11.000 (wenn ich richtig informiert bin).

Wenn du genauere Infos zum test willst, versuch doch mal in einer ADAC-Filiale das neue März-Heft (ADAC Motorwelt) zu bekommen. Ansonsten -> mich fragen via PN.

Gruß


 

Elfenkind

Mitglied
Hallo @ all:)(grüß Dich Werner),

erstmal vielen Dank für Eure Beiträge!
VOn Toyota habe ich auch schon manches gutes Urteil gehört, der kommt nun auch in die engere Auswahl.
Ja der Fiat 500 ist wirklich süß, ist mir aber auch etwas teuer in der ANschaffung, wollte bis 10000 gehen.
Wollte eigentlich einen skoda Fabia, aber gebrauchte gibt es erst ab sept. und neu zu teuer:(
was haltet Ihr von KIA?
Heute wollte ich mal zum Suzuki-händler, der splash hat auch gut abgeschnitten...
Falls ihr noch Ideen habt, immer gern;)

Schönes Wochenende,
gruß Elfenkind
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Elfenkind :)

Eine Bekannte hat einen Skoda und ist sehr zufrieden - ähnliche Qualität wie mein VW ... und du bekommst auch überall die Ersatzteile und den Service.

Wichtig fände ich noch: Probefahren (falls du es nicht bedacht hast) - da gibt es große Unterschiede im Sitz- und Fahrfeeling!

Gruß und lass uns deine Wahl erfahren!

Werner
 

PadraigOfGlencoe

Aktives Mitglied
Huhu Elfenkind,

also, wenn Du gerne VW gefahren sein solltest (von wegen Golf und so), dann empfiehlt sich wirklich ein Skoda. Ich fahre selbst einen und bin SEHR zufrieden. VW boykottiere ich wegen ihrer schweineperversen Preispolitik mittlerweile komplett (und das als früherer mehrfacher Golf-, Passat- und Polobesitzer). Gute Erfahrungen habe ich ausserdem gemacht mit:

Mazda
Mitsubishi
Subaru

vorstellen könnte ich mir auch ´nen Dacia . . . die wurden anfänglich vom ADAC verrissen, weil sie recht unsicher waren, aber seitdem sie nachgebessert haben, schneiden sie bei den Tests gut ab.

Wünsche Dir, die richtige Entscheidung zu treffen und dann viel Spaß und sichere Fahrt mit Deinem "Neuen"! ;)

LG, P.O.G. :cool:
 
H

hablo

Gast
ich persönlich würde zu einer 'reisschüssel' oder einem opel agila tendieren, vllt. auch noch einem chevrolet. wobei die ostasiatischen fabrikate auch längst nicht mehr billiger sind als die westlichen.
VW ist auch gut, aber teuer.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben