Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Welche Ausbildung passt für Kunstlehrerin

JulieP

Neues Mitglied
Hallo. Ich möchte wie Lehrerin arbeiten (Kunstlehrerin oder ähnlich) welche Ausbildung soll ich wählen? Kann ich ZB Architektur, Innenarchitektur oder Design absolvieren? Oder nur Kunst und Pädagogik?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

Ich verrate dir mal ein Geheimnis: Sportler, die keinen Erfolg haben werden...? Genau! Sportlehrer! Musiker, die keinen Erfolg haben...? Richtig! Die werden Musiklehrer! Wie ist es mit Künstlern, die nicht erfolgreich sind...? Oh ja, die Antwort kennst du sicherlich!

Also eigentlich studiert niemand diese Fächer um hinterher in der Schule zu landen. Ich würde dir davon abraten, eines dieser brotlosen Fächer zu studieren. Da findet man hinterher leider überhaupt keinen Arbeitsplatz. Ebenso verhält es sich z.B. mit einem Geschichtsstudium oder noch schlimmer: Philosophie!

Suche dir ein hübsches Studienfach oder einen Ausbildungsplatz, mit welchem du anschließend deinen Lebensunterhalt selbst bestreiten kannst und von niemandem abhängig bist.

Liebe Grüße,
SFX

PS: Ach ja, und an deiner Rechtschreibung und Grammatik solltest du ebenfalls arbeiten. Sonst wird das sowieso nichts. Aber ich nehme an, dass du eine Franzosenfrau bist, Julie? Oui?
 
N

Norberto

Gast
Hallo. Ich möchte Lererin arbeiten (Kunstlehrerin, Designleherin oder anliche) welche Ausbildung passt mir? Kann ich ZB Architektur, Ihnenarchitektur oder Design absolviren? Oder nur Kunst und Pedagogik passt?

Danke!
Hast du Abitur, was hast du für eine Schulbildung, , Ausbildung oder Beruf?
Manchmal brauchen wir den Blick eines Anderen, um unsere Situation besser zu sehen.
Denn dadurch erlangen wir Erkenntnis.
Durch die Erkenntnis verändert sich unsere Sprache.
Wenn sich unsere Sprache verändert, verändern sich unsere Worte.
Wenn sich unsere Worte verändern, verändern wir unsere Situation und somit unser Leben.
Erkenntnis muss man sich Stück für Stück erarbeiten, sonst ist sie oft nur Einfalt.
Das Warum ist eine Frage, die immer eine Erklärung braucht.
Das Gute spricht für sich.
 

Idcce

Mitglied
Hallo liebe Julie,

also ich hätte jetzt auch auf ein Kunststudium getippt und danach Pädagogik oder umgekehrt. In der Pädagogik gibt es ja noch mehr Berufe welche du im Falle eines Falles ansteuern könntest.
welche Kreuzungen es da gibt weis ich leider auch nicht. Ich weis aber das bis jetzt meine Kunstlehrer meistens auch andere Fächer unterrichtet haben und den normalen Lehrerweg (also Lehramt studiert) gegangen sind.
bist du denn Französin ? Vielleicht könntest du dann Lehramt auf Französich, Mathe, Kunst studieren. Wenn die Kombi überhaupt möglich wäre. Da wäre es auch nicht so dramatisch wenn es mit der Grammatik oder Rechtschreibung in Deutsch noch ein bisschen hapert. Oder Musik? Hatte früher in der Grundschule oft Amerikanische Lehrer die solche Kombis hatten um eben der sprach Differenz zu entgehen.

Lebst du denn in Deutschland ? Oder planst du einen Umzug ? Dann könntest du dich vom Jobcenter beraten lassen- die sind in sowas fitter als Menschen die in Foren schreiben.
Liebe Grüße
 

Idcce

Mitglied
Gerne! Finde ich gerade richtig toll ich mag Russen/innen total gerne.

würdest du in Deutschland studieren ? Ich weis das sind immer doofe fragen- aber ich habe schon oft gehört das besonders im Bereich Lehramt Studiengänge aus Russland nicht anerkannt werden.
würdest du mit Kinder/ Jugendlichen arbeiten wollen ? Oder lieber mit erwachsenen?
mich glaube (mein Opa war Lehrer) man muss für Lehramt 1 Hauptfach (Mathe/Deutsch/Englisch) und 2 neben Fächer wählen. Es könnte auch sein das man Russisch als Hauptfach gelten lassen kann. Dann wäre es höchst wahrscheinlich ein Gymnasium oder eine IGs an der du unterrichten könntest. Oder an einer Abendschule, aber ob man da Lehramt studiert haben muss weis ich leider nicht. Ob das mit den Fächern im Studium noch stimmt, das weis ich leider nicht genau. Als mein Opa studiert hat vor 40-50 Jahren war es aufjedenfall noch so (er hat Mathe/Sport/Chemie). Ich meine du musst ja nicht zwangsweise auf deine Muttersprache studieren, es bietet sich ja aber an.
 

dr.superman

Aktives Mitglied
Du magst alle Russen?
Krass :)

Für Kunstlehrer:
Möglichkeit 1:
Lehramtsstudium, von dem ein Fach "Kunst" ist. Das geht für verschiedene Schularten.
Für das Fach "Kunst" muss man immer eine Aufnahmeprüfung machen.
Möglichkeit 2:
sog. "Akademiestudium", an einer Kunstakademie, d.h. ohne Pädagogik, reine Kunst(Technik)l
Damit kann man aber auch KunstlehrerIn werden.

Kunstlehrer ist ein Studium mit Jobgarantie! Gibt mehr Plätze als Lehrer.
 

dr.superman

Aktives Mitglied
Es könnte auch sein das man Russisch als Hauptfach gelten lassen kann. Dann wäre es höchst wahrscheinlich ein Gymnasium oder eine IGs an der du unterrichten könntest. Oder an einer Abendschule, aber ob man da Lehramt studiert haben muss weis ich leider nicht.
- Russisch ist ein Fach für ein Lehramtsstudium, die Schulart hängt vom Bundesland ab
- Was genau meinst Du mit "Abendschule", das kann alles und nichts sein;
generell kann man an jeder Schulart auch als Quereinsteiger unterrichten, zu den jeweils geltenden Bedingungen.

Bei uns war nicht der Opa der Lehrer, sondern ich.
 

Idcce

Mitglied
@dr.superman
Also alle Russen tatsächlich mag ich nicht- da gibt es ja auch wie überall ein paar doofe. Ich mag sie hinsichtlich ihrer Optik, ihrem Klang (also die Sprache Ansicht und den Akzent) und ihrer Kultur inklusive Esskultur total gerne.

also ich weis nicht was das offizielle Fachwort für Abendschule ist. Ich kenne es als Bezeichnung für eine Weiterbildung von erwachsenen außerhalb der Arbeitszeit.

also das ein tatsächlicher Lehrer mit Rat hier aufgekreuzt ist- das finde ich toll. Ich bin da mehr die kleine Biologin, die nur ahnen kann.
aber passend zur Frage des Themas kam mir ebenfalls eine Frage auf. Meine Nachbarin macht momentan ihre Meisterschülerin in auf der Kunst Uni, könnte sie mit einer passenden Wortbildung ebenfalls als Lehrerin in Kunst tätig werden ? Weist du das zufällig? Also ich weis das sie ziemlich Zukunftsängste zur Zeit hat (weil wie oben erwähnt Kunst ja eher eine brotlose Kunst ist) sie aber total gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeitet und in Kindergärten/Grundschulen/Krippen auch Workshops mit den Kindern organisiert. Ich weis es dreht sich gerade um eine andere Person und gehört nicht hier her- aber vielleicht interessiert es JulieP auch und oder wäre eventuell ein Weg für beide.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben