Anzeige(1)

Weiterbildung ohne Ausbildung

G

Gast

Gast
Hi Leute,
habe bald ein abgeschlossenes Lehramt Studium in der Tasche, bin aber neugierig nochmal etwas anderes zu erlernen. Reizen würde mich die Weiterbildung zum Handelsfachwirt, da ich nebenher im Einzelhandel arbeite. Wisst ihr, ob die Kenntnisse als Aushilfe (mehrere Jahre) ausreichen, um sich als Handelsfachwirt (IHK) zu bewerben? In den Voraussetzungen heißt es jediglich man müsse einschlägige Erfahrung im Handel mitbringen.

Vielleicht hat jemand Infos für mich.

Vielen Dank
 

Anzeige(7)

Zitronengelb

Aktives Mitglied
Hallo,
ich finde es dumm, das Referendariat nicht zu machen. Sind doch neuerdingsn nur noch eineinhalb Jahre. Und mit dem 1.STaatsexamen haste einfach nichts. Überlegs dir, denn wenn du erst einmal Beamtin bist, dann kannste hinterher immer noch was anderes machen. Aber sicher ist doch sicher, oder?
 

sunny_boy_81

Neues Mitglied
Naja, so einfach ist das auch nicht. Wenn sie Beamtin ist, und dann was anderes machen will, dann ist der Beamtenstatus weg.... Denn sie müsste ja dann aus dem Staatsdienst austreten.

Die Frage ist, ob du mit Lehramt zufrieden bist, dann mach weiter, denn wenn du jetzt aufhörst und dann weitermachen willst.... wo fängst du dann wieder an???

Überleg es dir gut. Mein Tip in der heutigen Zeit -> Lehramt
 
G

Gast

Gast
Hallo,

also ich mache bei der IHK den Wirtschaftsfachwirt und kenne mich deshalb ein wenig damit aus... Ihr würdet dir empfehlen einfach bei der zuständigen IHK anzurufen und deinen Fall schildern.

Also in der Regel sind die sehr kulant... Bei uns im Kurs ist z. B. eine Krankenschwester :)

Grüße
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben