Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

weiße Zähne mit Hausmittel?!?

G

Gast1550

Gast
hallo

ich hab etwas gelbe zähne, kein dunkel gelb, aber dennoch ein gelb das mich stört.
ich war schon öfters beim zahnarzt und möchte gerne eine aufhellerung beim arzt vermeiden und es erstmal mit hausmittelchen versuchen.
nun ich habe mal gehört mit packpulver, olivenöl sollte zwei gute hausmittel sein
wobei das packpulver angeblich schädigend ist.

hat für mich jemand ein paar tipps, die ich mal ausprobieren kann? wenn möglich mit anleitung ;)

vielen dank
 

Anzeige(7)

Chakuza1984

Aktives Mitglied
Hallo Gast,



Was du machen kannst,ist in die Zahnpasta ein kleines bisschen Salz beizumischen.Klingt seltsam,hilft aber wirklich! :)

Aber Achtung: Nicht übertreiben!Minimal alle 14 Tage und wohl dosiert ansonsten machst du dir damit ruckzuck den Zahnschmelz kaputt was übelste Folgen haben kann!


Liebe Grüße


Chaky
 
G

Gast1550

Gast
hmm von salz hab ich noch nie gehört
sollte das eine messerspitze sein?

wie siehts eigentlich mit backpulver aus? oder gibts dafür au wieder eine bessere methode

jedenfalls das mit dem salz werde ich mal testen. hast du damit schon selber erfahrung gemacht?
 
W

Waldfee

Gast
ich rate dir von salz und backpulver ab,weil du dir sehr schnell den zahnschmelz kaputt machst.

lasse dir vom zahnarzt eine zahnreinigung machen.
da werden die zahnhälse und zähne schön sauber gemacht.
das kostet 40 euro (bei meinem arzt zumindest) und sollte jedes jahr 1 mal wiederholt werden.

einmal in der woche elmex intensivreinigung nehmen.
das ist eine speziel-zahnpasta gegen verfärbungen.
 

brandonf.

Aktives Mitglied
Zahnreinigungen erzielen aber auch kein perfektes Ergebnis. ich war dem Bleeching gegenüber immer abgeneigt, weil ich dachte es schadet den zähnen, aber nach meiner Zahnärztin ist es die einzige Methode die zähne dauerhaft weiß zu kriegen.
für die form musst du mit ca. 400 Euro rechnen und für diese Flüssigkeiten jeweils noch einmal 100 Euro.
Dann hast du wirklich perfekt weiße Zähne, die es dann auch dauerhaft bleiben.
 

Sara7

Aktives Mitglied
als erstes muss die ursache der verfärbungen festgestellt werden.

-aufliegende genussmittelbeläge werden am besten mechanisch durch den zahnarzt oder eine prophylaxehelferin (speziell fortgebildet) entfernt, das ist nicht schmerzhaft, eher angenehm und kostet unterschiedlich viel - von pauschal-preis-zahnreinigungen rate ich dringend ab

-ist die zahnsubstanz selbst gelblich oder gräulich (besonders bei wurzeltoten zähnen) dann hilft nur ein professionelles bleaching durch den zahnarzt (alles andere ist rausgeschmissenes geld und gefährlich, weil man viel kaputtmachen kann), da gibt es übrigens verschiedene verfahren (verschiedene direkte verfahren und individuelle schienen für den hausgebrauch - natürlich nach einweisung durch den zahnarzt und der sollte auch termine zur kontrolle / überwachung ausmachen, damit man sich die zähne nicht zerstört), die haltbarkeit des effekts ist sehr unterschiedlich (2 monate bis 2 jahre, das hängt mit veranlagung und ernährung zusammen);
das ganze ist ein eher kostenintensiver spaß, so ab 500 euro aufwärts

-sogenannte veneers (keramische verblendschalen, vergleichbar mit künstlichen fingernägeln) sind minimalinvasiv und am nachhaltigsten, auf lange sicht gesehen auch am günstigsten, man kann damit auch ästhetischen korrekturen in der front vornehmen, ein guter zahnarzt macht vorher ein diagnostic-modell oder ein wax-up und zeigt dem patienten so das zu erwartende ästhetische ergebnis (vorher-nachher-effekt) - und der ist immer absolut klasse..

wie gesagt, es kostet ordentlich was (mit 600-800 euro pro zahn liegt man locker drin), aber das bleibt schön weiß, weil aus keramik; ist aber im gegensatz zu den anderen verfahren eine einmalige prozedur und viele zahnis bieten auch ratenzahlung an.

lg eure sara7;)
 
G

Gast1550

Gast
hmmm 300 euro aufwärts is mehr als nur die schmerzgrenze -.- naja perfekte weiße zähne willi ch au ned...ich will sie einfahc nur ein oder zwei spuren weißer bekommen
 

fitundheil

Mitglied
Ölschlürfen hilft nicht nur gegen viele Krankheiten, sondern gibt den Zähnen das ursprüngliche Zahnweiss (nicht Schneeweiss) zurück.

Um Krankheitserreger und andere schädliche Stoffe im Mund zu entfernen, empfiehlt sich vor dem Essen einem Suppenlöffel Sesam-, Raps- oder Olivenöl in den Mund zu nehmen und 5 - 8 Minuten durch die Zähne zu schlürfen. Durch diese Spülung werden große Mengen von Bakterien durch die ungesättigten Fettsäuren gebunden. Das Öl darf auf keinen Fall geschluckt werden. Nach dem Ausspucken die Zähne gründlich putzen.

Die Mundspülung hilft bei Kopfschmerzen, Bronchitis, Lungen- und Leberleiden, Arthrose, Zahnschmerzen, Hautentzündungen, Magengeschwüren, Mundgeruch oder Herz- und Nierenerkrankungen.

Auffallende Wirkungen sind Festigung lockerer Zähne und das Aufhören von Zahnbluten. Anfängliche Verschlechterung einer Krankheit können Zeichen eines Heilungsprozesses sein.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) quiris:
    Mensch, wie loggt man sich hier aus?
    Zitat Link
  • (Gast) quiris:
    Zitat Link
  • (Gast) quiris:
    Netter Hinweis ;P
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben